Blick ins Land: Donausteig-Runde zum Baumkronenweg Kopfing


(+) vergrößern
Artikelbild
Wegweiser
Länge: 16.09km
Gehzeit: 04:03h
Anspruch: mittel
Wegzustand: gut
Downloads: 0
Höhenprofil und Infos

Der Wanderweg quer durch Kopfing im Innkreis entführt uns in den geheimnisvollen Sauwald mit Aussicht über die Baumwipfel. Ein besonderes Highlight in Kopfing ist der Baumkronenweg. Dabei wandert man in 20 Meter Höhe über den Bäumen und sieht den Wald aus der Vogelperspektive. Über 1000 Meter erstreckt sich die Holzkonstruktion durch den Sauwald und ist damit einer der längsten Baumwipfelpfade in Europa. Bei klarem Wetter hat man von dort aus einen guten Blick auf große Gebirgszüge wie das Tennengebirge, Höllengebirge, Schafberg, Untersberg und Watzmann.

Wanderer, die ein familienfreundliches Wandergebiet suchen, sind mit den acht Wanderwegen rund um Kopfing gut beraten. Beim großen Erlebnisspielplatz mitten im Wald kommen die Kleinsten nach der Wanderung ganz auf ihre Kosten. Auf den Wanderwegen spaziert man durch Wiesen und Wälder und genießt die Aussicht über das ganze Innviertel bis hinein in das Salzkammergut und das benachbarte Bayern. Alle Wanderwege in Kopfing sind Rundweg, der Einstieg in den Wanderweg ist prinzipiell von überall möglich.

Wegbeschreibung Donausteig-Runde Blick ins Land

Start der Wanderoute mit dem klingenden Namen Blick ins Land, ist das Ortszentrum von Kopfing im Innkreis. Von dort führt der Weg vorbei am Gelände des (kostenpflichtigen) Baumkronenwegs Kopfing zum Feichtberg, dem höchsten Punkt der Kopfinger Wanderwege mit Blick auf die Radarstation von Kopfing.

Weiter geht die Route zum Ameisberg, eine alte Opferstätte der Kelten, bis zum Schefberg. Hier befindet sich auch der alte Granitsteinbruch von Kopfing, die Abbaugrube ist heute ein idyllischer See, der aus Grundwasser entstanden ist.

Den Höhepunkt der Wanderung bildet der Ameisberg am Hochholzstein. Von dort überblickt man die ganze Ortschaft. Bergab geht es dann durch schattigen Mischwald, der für eine kurze Rast genutzt werden kann. Der Weg durch den Wald führt bis nach Neukirchdorf. Zurück nach Kopfing gelangt man über den Götzenberg.

Da auf diesem Wanderweg große Höhenunterschiede zu bewältigen sind, besteht auch die Möglichkeit den Weg abzukürzen und vom Parkplatz Faschingstöckl oder vom Steinbruch Ach aus den Aufstieg zum Ameisberg in Angriff nehmen. So kann der Weg auch als wenig ausdauernder Wanderer begangen werden. 

Bildnachweis: Von Baumkronenweg GmbH [CC BY-SA 4.0] via Wikimedia Commons

Copyright 2009-2021 Wanderatlas Verlag GmbH, alle Rechte vorbehalten

Am Material darf es nicht scheitern
Stell Dir vor, Du wanderst und musst aufgeben, weil die Füße schmerzen, Du die Orientierung verloren hast oder sich das Wetter ändert. Damit das nicht passiert: Hier gibt's die richtige Ausrüstung für Deine nächste Tour.

Wandertouren in direkter Nähe
Es gibt weitere schöne Touren in der direkten Umgebung. Schau dich um und finde Deinen Weg!
Artikelbild
Art:
Rundtour
Länge:
11.93km
Gehzeit:
03:10h

Die oberösterreichische Ortschaft Engelhartszell befindet sich im Bezirk Schärdung und ist vor allem wegen seinem Trappistenstift Engelszell bekannt,...

Artikelbild
Art:
Rundtour
Länge:
22.44km
Gehzeit:
05:25h

Diese Wanderroute führt zu einem interessanten Naturdenkmal, dem Jungfraustein. Die Witterung hat die Steine so geformt, dass man den oberen Stein...

Artikelbild
Art:
Rundtour
Länge:
15.79km
Gehzeit:
04:09h

Der Pankraziusweg entführt den Wanderer zur idyllisch gelegenen Pankraziuskapelle und besticht mit Aussichtspunkten auf den Moarfelsen mit Blick...

Weitere Touren anzeigen

Wanderziele am Weg
Entlang dieses Wanderwegs gibt es interessante Sehenswürdigkeiten und Ausflugsziele. Starte dein nächstes Abenteuer!
Kopfing im InnkreisBaumkronenweg KopfingFeichtbergAmeisbergSteinbruch Ach (Kopfing)Donausteig-Runden
ivw