Auf dem Murgtalpfad zum Strahlbrusch-Wasserfall (Hotzenwald)


(+) vergrößern
Artikelbild
Länge: 10.92km
Gehzeit: 02:42h
Anspruch: leicht
Wegzustand: gut
Downloads: 4
Höhenprofil und Infos

Wir erleben auf der Wanderstrecke von Hottingen nach Murg am Hochrhein eine Teilstrecke mit der Hauensteiner Murg und ihren Wasserfällen. Wir wandern durch den vorderen Hotzenwald, haben auch einige Kilometer Murgtalstraße dabei. Unser Teilabschnitt entlang der Murg ist etwa die Hälfte vom Gesamtweg, der bei der Quelle der Murg in Herrischried beginnt. Entlang des Pfades finden sich Infotafeln.

Es gibt im Nordschwarzwald eine Murg, die hat über 80km. Unsere Murg heute wird auch Hauensteiner Murg oder Obere Murg genannt und misst 22,4km. Start ist südlich von Hottingen an der Murgtalstraße (L151). Wir wandern mit der Hännerstraße gen Süden, auf den Moosweg und biegen auf den Murgtalpfad ein, hier mit der Murgtalstraße. Wenn die letzte Bebauung hinter uns ist, wird es waldiger und wir haben die Hauensteiner Murg zu unserer Rechten. Das Tal macht sich immer enger und wir werden auch durch Tunnel gehen. Es kann auch sein, dass man mal kurz zur Seite hüpfen muss, wenn sich ein Gespann mit Planwagen nähert.

Wir nähern uns dem Strahlbrusch-Wasserfall. Der ist auf der anderen Seite des Baches, beim zufließenden Seelbach. Wir könnten zum Steinbruch Wickartsmühle einen Abstecher machen, lassen das aber, betrachten stattdessen tief einatmend den rund 12m messenden Wasserfall und lesen die Info dazu (hier Stralbruschwasserfall geschrieben).

Der Murgtalpfad mäandert mit dem Bach begleitend, wir kommen durch den Wald am Murg-Wasserfall I und II vorbei. Der Weg wird „pfadiger“ und den nächsten Abstecher sparen wir uns nicht. Nach der Bachquerung geht’s zur Burgruine Wieladingen hinauf, per steilem Pfad, über Felsen und an Wasserfällen vorbei, geht’s auf die Schlosswiese und zur Burg auf einem Bergsporn oberhalb des Murgtals. 1260 wurde die Burg erstmals genannt. Sicherungsmaßnahmen machten den 28m hohen Turm wieder zugänglich.

Zurück auf dem Murgtalpfad kommen wir an der Lochmühle vorbei, wandern mit Wald und Murg abwärts, kommen auf die Murgtalstraße, unter der Murgtalbrücke der A98 durch. In Murg schlägt man einen Haken via Fabrikstraße und trifft auf einen weiteren Wasserfall. Hier wird ein kurzes Stück Mühlebach abgezwackt. Der Murgtalpfad endet am Bahnhof, wir folgen noch ein Stück, weil jetzt wollen wir auch die Mündung in den Rhein sehen.

Bildnachweis: Von PantaRhei [CC BY-SA 4.0] via Wikimedia Commons

Copyright 2009-2021 Wanderatlas Verlag GmbH, alle Rechte vorbehalten

Kostenlose Prospekte für Deinen nächsten Wanderurlaub
Wähle aus Hunderten von Wanderkatalogen und Informationsbroschüren Dein nächstes Wanderziel. Die Prospekte kommen gratis und versandkostenfrei per Post frei Haus!

Wandertouren in direkter Nähe
Es gibt weitere schöne Touren in der direkten Umgebung. Schau dich um und finde Deinen Weg!
Artikelbild
Art:
Rundtour
Länge:
6.57km
Gehzeit:
01:34h

Die komplette Runde lässt sich zwischen Mai und Oktober laufen, denn der Übergang am Wasserkraftwerk ist nur dann offen. Drei Rheinbrücken sind...

Artikelbild
Art:
Rundtour
Länge:
10.35km
Gehzeit:
03:00h

Als Sonnenterrasse des Südschwarzwaldes an der Grenze zur Schweiz, wird der Hotzenwald beschrieben. Dabei handelt es sich um einen südlichen Ausläufer...

Artikelbild
Art:
Rundtour
Länge:
9.58km
Gehzeit:
02:35h

Auf der Runde lassen sich einige schöne Panoramen über den Hotzenwald bis zu den Alpen genießen. Ausgangsort ist der Erholungsort Rickenbach (Landkreis...

Weitere Touren anzeigen

Wanderziele am Weg
Entlang dieses Wanderwegs gibt es interessante Sehenswürdigkeiten und Ausflugsziele. Starte dein nächstes Abenteuer!
Rickenbach (Hotzenwald)Murgtal (Hochrhein)Hottingen (Rickenbach)Murg (Hochrhein)Strahlbrusch-WasserfallMurg-WasserfallBurgruine Wieladingen
ivw
Die Wandertour wurde zu Deiner Merkliste hinzugefügt