Ammersee-Runde von Herrsching zur Europakapelle am Jaudesberg


Erstellt von: tomtom
Streckenlänge: 16 km
Gehzeit o. Pause: 3 Std. 41 Min.
Höhenmeter ca. ↑251m  ↓251m
Kein Wegzeichen hinterlegt

Herrsching liegt an der östlichen kleinen Ausbuchtung des Ammersees. Der Urlaubsort präsentiert sich mit einem hübschen Kurpark, vom Anleger aus fahren Schiffe über den Ammersee nach Dießen, Riederau oder auch Breitbrunn, das wir auf der Runde zum Jaudesberg (617m) auch passieren werden.

Wir machen uns vom S-Bahnhof Herrsching in nördliche Richtung auf, stoßen auf die Riederstraße, queren die Schienen und biegen zur Promenade ein. Jetzt flaniert es sich entlang dem östlichen Ammersee-Ufer. Wenn wir bei Lochschwab ankommen, zieht es uns ein Stück durch den Ort. Wir drehen eine kleine Uferrunde mit entsprechender Landschaft, wenn wir etwa 3km hinter uns haben. Die nächsten 3,6km bleiben wir in Ufernähe auf dem Weg nach Breitbrunn. Natur, mit Baumbewuchs und Wiesen begleitet uns auf dem entspannten Stück.

In Breitbrunn kommen wir zum Dampfersteg, wo die Fahrgastschiffe anlegen. Wir folgen der Seeuferstraße in den Ortskern mit der Kirche St. Johannes der Täufer, die im Kern auf das 13. Jahrhundert zurückgehen soll. Ihr Langhaus ist 300 Jahre jünger. Durch die Schulstraße verlassen wir die Ortsbebauung und gehen himmelwärts, Wiesen und Wald sind die Begleiter. Wir machen Höhenmeter und sind an der Europakapelle, nach rund 8km insgesamt auf etwa 610m.

Die Hügellandschaft lässt unseren Blick schweifen und das Augenmerk fällt auf die exponiert stehende Europakapelle, die 1990 hier gebaut wurde. Mit dem Platz ist eine Geschichte verbunden, denn der Jaudesberg wird auch Königsberg genannt, weil König Ludwig I., so die Erzählung, genau dort für seine Gattin Theresia einen Landsitz bauen wollte. Da stand dann erst ein Holzgestell. Der Leiter des Landerziehungsheims Breitbrunn Franz Utz ließ einen Turm als Aussichtspunkt und Sternwarte errichten. Der erlitt immer wieder Baufälligkeiten und nun ist da die Kapelle.

Es geht noch ein Stück weiter hinauf, wir tangieren ein Naturschutzgebiet, überqueren ein Sträßchen und machen einen Abstecher zu einem Aussichtspunkt. Von da geht es wieder zurück und wir folgen der Wörthseestraße nach Breitbrunn hinunter. Die Herrschinger Straße bringt uns auf den Rauscher Weg. Es geht an Sportstätten vorbei und durch abwechslungsreiche Landschaft nach Rausch. Von der Rauscher Straße führt der Rauscher Fußweg auf die Promenade, die wir auch auf dem Rückweg nach Herrsching genießen.

Bildnachweis: Von Diego Delso [CC BY-SA 3.0] via Wikimedia Commons

Artikel bei twitter teilenArtikel bei Facebook teilenArtikel per Email versendenText, Bilder und Track dieser Wanderung unterliegen - wenn nicht anders angegeben - der Creative Commons Attribution/Share Alike-Lizenz.
Vgwort