Wasserläufer Piburger See (Ötztaler Alpen)


(+) vergrößern
Artikelbild
Wegweiser
Länge: 8.63km
Gehzeit: 02:47h
Anspruch: schwer
Wegzustand: gut
Downloads: 0
Höhenprofil und Infos

Bei dieser Wanderung erlebt man das wilde Wasser der Ötztaler Ache im Kontrast zum stillen Wasser des Piburger Sees. Schon am Beginn der Rundwanderung begleitet den Wanderer das tosende Wasser der Ötztaler Ache.

Wasserwanderungen sind im Sommer überaus erfrischende Erlebnisse. Im Ötztal gibt es einige davon, etwa entlang der stürmischen Ötztaler Ache, zum stillen Piburger See, zum tosenden Stuibenfall oder auf einem spannenden Waalweg der vielsprachigen Windache nach. Das Zeichen des Wasserläufers führt den Wanderer zu wahren Naturjuwelen.

Wasserläufer Piburger See Wegbeschreibung

Von Oetz ausgehend gelangt man beim Ortsende zur Raftingeinstiegsstelle ans Ufer der Ötztaler Ache, der man am rechten Ufer gegen die Laufrichtung folgt. Die Gelegenheit, gefahrlos ganz nah an ihr Ufer zu gelangen, ergibt sich nur vor einem Infoplatz, wo eine kleine ruhige Lagune mit sandigem Ufer und Grotten zum Planschen im seichten ruhigen Wasser einlädt.

Weiter bis zur Wellerbrücke, weiter an mit Moosen und Farnen bedeckten Felsblöcken vorbei durch einen archaisch anmutenden Blockwald. Weiter bis zum Piburger See. Den haben wir nach etwa einer Stunde erreicht. Am Südufer des Sees folgt man dem Wanderweg, der im Uhrzeigersinn den See umkreist. Malerisch zwischen Seejöchl und Kanzel eingebettet, liegt er unbewegt und ruhig vor uns. Das landschaftliche Kleinod gehört zu den ältesten Naturschutzgebieten Tirol. Er gilt als Herzstück des Landschaftsschutzgebietes Achstürze-Piburger See, das einen wichtigen Lebensraum für seltene Pflanzen und Tiere bietet.

Man marschiert nun am Ufer entlang um den See herum oder über das sogenannte Seejöchl, von wo sich ein traumhafter Blick auf den Seekessel und zum gegenüberliegenden Acherkogel eröffnet. Wieder am Ufer wandert man um die West-Kurve des Sees herum. An schönen Sommernachmittagen wird man überall am Ufer junge Menschen sitzen sehen, deren Gelächter weithin über das Wasser hallt. Über den See schippern auch kleine Ruderboote, die man sich ebenfalls beim Seerestaurant ausleihen kann. Der Retourweg führt durch schönen Blockwald zurück zur Ache hinunter.

Bildnachweis: Von Haeferl [CC BY-SA 3.0 AT] via Wikimedia Commons

Copyright 2009-2021 Wanderatlas Verlag GmbH, alle Rechte vorbehalten

Kostenlose Prospekte für Deinen nächsten Wanderurlaub
Wähle aus Hunderten von Wanderkatalogen und Informationsbroschüren Dein nächstes Wanderziel. Die Prospekte kommen gratis und versandkostenfrei per Post frei Haus!

Wanderziele am Weg
Entlang dieses Wanderwegs gibt es interessante Sehenswürdigkeiten und Ausflugsziele. Starte dein nächstes Abenteuer!
Piburger SeeOetzÖtztaler Ache (Inn)SeejöchlPiburg (Oetz)
ivw
Die Wandertour wurde zu Deiner Merkliste hinzugefügt