Von Hinterhornbach hinauf auf die Bretterspitze (Österreich)


25 Bilder
Artikelbild
Wegweiser
Länge: 11.09km
Gehzeit: 06:46h
Anspruch: schwer
Wegzustand: gut
Downloads: 43
Höhenprofil und Infos

Der Gipfel der Bretterspitze liegt auf einer Höhe von 2609m im Gebiet der Hornbachkette in den Allgäuer Alpen. Von unserem Ausgangspunkt in Hinterhornbach aus gilt es runde 1500 Höhenmeter auf knapp 5km Wegstrecke zu überwinden. Das macht klar: Diese Wanderung ist kein Spaziergang.

Außerdem geht es auf dem Rückweg zusätzlich noch über einen zweiten Gipfel, der Gliegerkarspitze auf 2577m Höhe. Die Wanderung hat damit ganz klar alpinen Charakter und sollte nicht ohne ausreichende Ausrüstung, Kleidung, Verpflegung, Pfeife und Handy begangen werden.

Gleich hinter dem Ausgangspunkt am Parkplatz hinter der Hornbachbrücke in Hinterhornbach geht es knackig bergan. Zu Beginn säumen noch einige Bäume unseren Weg und bieten im Hochsommer bei Hitze einigermaßen Schutz. Das ändert sich dann spätestens bei Ankunft am Kaufbeurer Haus, denn hier haben wir die Baumgrenze hinter uns gelassen.

Das Kaufbeurer Haus ist nicht ständig geöffnet, und daher noch einmal der Appell: für ausreichende Verpflegung sorgen. Hinter der Kaufbeurer Hütte beginnt dann der wirklich alpine Teil der Wanderung und man sollte sich über die kommenden Strapazen im Klaren sein, schon so mancher Wanderer musste den Anstieg wieder abbrechen.

Durch Geröll und Schneefelder führt unser Weg uns nun hinauf zur Bretterspitze. Wer sich unterwegs über die roten Streifen im Schnee wundert, es handelt sich hierbei um ein seltenes Naturphänomen. Die Streifen entstehen durch urzeitliche Algenreste im ewigen Eis, die sich rot verfärben, wenn die Sonne im Sommer entsprechend stark brennt.

Auf der Bretterspitze angekommen, wartet standesgemäß ein Gipfelkreuz und ein Gipfelbuch auf die ankommenden Wanderer. Natürlich bieten sich von hier aus wunderbare Fernsichten über die Alpenlandschaft, passendes Wetter vorausgesetzt. Hier sollte man nun erst einmal etwas Kraft bei einer kurzen Rast schöpfen, denn nun steht der zweite Gipfel der Tour auf dem Programm.

Nach dem Abstieg von der Bretterspitze erreichen wir in einer Schleife dann nach kurzem Abstecher die Gliegerkarspitze auf 2577m Höhe. Auch hier heißt es nun noch einmal Kraft tanken, bevor wir uns an den Abstieg hinab zum Kaufbeurer Haus machen. Die Wegführung ist auch beim Abstieg alpin und nicht leichter zu bewältigen als der Anstieg, also Obacht.

Wieder sicher am Kaufbeurer Haus angekommen, führt uns nun der bekannte Hinweg wieder hinab auf sicheres Terrain nach Hinterhornbach.

Autor: wetomiel
Copyright 2009-2021 Wanderatlas Verlag GmbH, alle Rechte vorbehalten

Kostenlose Prospekte für Deinen nächsten Wanderurlaub
Wähle aus Hunderten von Wanderkatalogen und Informationsbroschüren Dein nächstes Wanderziel. Die Prospekte kommen gratis und versandkostenfrei per Post frei Haus!

Wandertouren in direkter Nähe
Es gibt weitere schöne Touren in der direkten Umgebung. Schau dich um und finde Deinen Weg!
Artikelbild
Art:
Rundtour
Länge:
12.33km
Gehzeit:
03:39h

Diese wildromantische Runde führt uns von Hinterhornbach hinauf zur Petersbergalm durch das teilweise schroffe Hornbachtal. Unterwegs kann es dabei...

Artikelbild
Art:
Strecke
Länge:
20.81km
Gehzeit:
06:08h

Die fünfte Etappe des Lechwegs führt uns über lange 21km vom Ausgangspunkt Elbigenalp bis nach Stanzach. Obwohl die Strecke nicht sonderlich schwierig...

Artikelbild
Art:
Rundtour
Länge:
17.86km
Gehzeit:
10:39h

Der Gipfel des Hochvogels (2.592m) markiert die Landesgrenze zwischen Deutschland und Österreich, und eine Besteigung ist von beiden Seiten aus möglich....

Weitere Touren anzeigen
Die Wandertour wurde zu Deiner Merkliste hinzugefügt