Von Exter nach Vlotho (Weserbergland)


Erstellt von: mondim
Streckenlänge: 11 km
Gehzeit o. Pause: 2 Std. 32 Min.
Höhenmeter ca. ↑221m  ↓270m
Wegzeichen

Bei dieser Streckenwanderung entdecken wir die abwechslungsreiche Landschaft des Lipper Landes, das geographisch zum Weserbergland gehört. Das Lipper Land liegt nordöstlich des Teutoburger Waldes mit den bekannten Externsteinen und dem gewaltigen Hermannsdenkmal.

Das Lipper Land ist sehr hügelig und immer wieder durchschnitten von Flüssen wie der Weser oder der Werre u.a. Wald gibt es hier wenig und so trifft man nur selten auf Waldparzellen. Dafür genießt man oft einen unverstellten Blick in die Landschaft.

Wir starten am Parkplatz der Autobahnkirche nördlich von Exter, das an der BAB 2 liegt und ein Stadtteil von Vlotho darstellt. Anfangs gehen wir leicht nach oben unterqueren die Autobahn und kommen an einer intakten Windmühle (Lindemanns Mühle), wo in schönem Ambiente geheiratet werden kann, vorbei.

Wir passieren einige Aussiedlerhöfe und treten in ein schmales Waldgebiet (Steinegge). Jetzt geht es wieder bergab und unter ein großen Autobahnbrücke unterqueren wir ein weiteres Mal die Autobahn. Jetzt nähern wir uns in großen Schritten der Stadt Vlotho an der Weser. Auf dem Klusberg sehen wir das markante Kaiser-Wilhelm-Denkmal von Porta Westfalica in der Ferne. Porta Westfalica stellt den Übergang vom hügeligen Weserbergland zum flachen Norddeutschland dar. Vom Klusberg führt ein schöner Pfad in die Kleinstadt an der Weser.

Bevor man die Weser erreicht, machen wir einen kurzen Abstecher zur Burg Vlotho (Video), wo man in schöner Atmosphäre Essen und Trinken kann. Hier haben wir auf einer Aussichtsplattform einen unverstellten Blick auf die Weser und seinen Bogen.

Artikel bei twitter teilenArtikel bei Facebook teilenArtikel per Email versendenDer Inhalt dieser Seite unterliegt der Creative Commons Attribution/Share Alike-Lizenz. © mondim via ich-geh-wandern.de