Vom Gasserplatz hinauf auf den Hohen Sattel


Erstellt von: Tom - Wanderatlas Redaktion
Streckenlänge: 8 km
Gehzeit o. Pause: 2 Std. 37 Min.
Höhenmeter ca. ↑504m  ↓504m
Kein Wegzeichen hinterlegt

Im Bezirk Feldkirch, nahe der untertunnelten A14, verläuft die Runde gegen den Uhrzeigersinn, zwischen den Orten Göfis, Rankweil, Altenstadt, Levis und Feldkirch durch den Wald, über den Hohen Sattel (751m), hinab mit einem Stück Fitmeile. Zurück geht’s auf dem Hohen Sattelweg mit Säntisblick.

1985 wurde der Ambergtunnel im Alpenrheintal als Umgehung von Feldberg gebaut. Die 2003 gebaute Oströhre misst 3.118m, die Weströhre 3.132m. Die Fahrspuren der Rheintal/Walgau Autobahn, liegen unter einem rund 150m hohen Deckgebirge. Unsere Runde startet an der Göfiser Straße (L66), über der A14, am Gasserplatz mit Parkmöglichkeit. Der Gasserplatz ist ein kleines Naturschutzgebiet in Vorarlberg.

Wir biegen in den Sattelweg und werden die nächsten 2,4km mit Aufstieg befasst sein, von rund 575m bis auf 751m am Hohen Sattel. Vorarlberger Mischwald begleitet uns. Zu Beginn streifen wir den nordwestlichen Ortsrand von Göfis und dessen Sportplatz und biegen dann auf den Sattelweg. Göfis wird auch als Tor zum Walgau bezeichnet. In Göfis leben rund 3.300 Menschen um die Pfarrkirche St. Luzius herum. 

Auf dem Hohen Sattel werden wir ebenfalls von Wald beschattet. Der Hohe Sattel ist ein Feierabend-Ausflugsziel der Rankweiler. Es wird gewalkt, gebiket und gejoggt.

Auf dem nächsten Kilometer wandern wir talwärts und geraten dort auf einen Abschnitt der Fitmeile, die aus Rankweil heraus angelegt ist. Nach der Querung eines Bachlaufs biegen wir links in den Hohen Sattelweg, der uns ab nun den Untergrund liefert. Linkerhand erhebt sich das Alte Steinle (617m), wir gehen gemächlich aufwärts. Die Gebiete heißen Viereck, Erlenmoos und Bruderebene, wo wir uns nach knapp 6km rechts halten, denn der Hohe Sattelweg biegt auch nach links ab. Hier ist alles Hoher Sattel.

Wir aber wollen jetzt durch den Tilliswald, entlang dem Kamm, zum Säntisblick. Der herrliche Ausblick fällt beispielsweise auf das Schloss Amberg, auf Feldkirch, über das Rheintal und ins Säntisgebiet mit dem rund 2.502m hohen Säntis, dem höchsten Berg im Alpstein (Ostschweiz). Bis zum Parkplatz auf dem Ambergtunnel sind es nur noch 1,2km.

Bildnachweis: Von WernerHWilfling [CC BY-SA 4.0] via Wikimedia Commons

Vgwort