Unterwegs in und um Oostende (Belgien)

Unterwegs in den Dünen in Oostende
Unterwegs in und um Oostende (Belgien)
Unterwegs in und um Oostende (Belgien)
Unterwegs in und um Oostende (Belgien)
Unterwegs in und um Oostende (Belgien)
Unterwegs in und um Oostende (Belgien)
Unterwegs in und um Oostende (Belgien)
Unterwegs in und um Oostende (Belgien)
Unterwegs in und um Oostende (Belgien)
Unterwegs in und um Oostende (Belgien)
Unterwegs in und um Oostende (Belgien)
Unterwegs in und um Oostende (Belgien)
Unterwegs in und um Oostende (Belgien)
Unterwegs in und um Oostende (Belgien)
Unterwegs in und um Oostende (Belgien)
Unterwegs in und um Oostende (Belgien)
Unterwegs in und um Oostende (Belgien)
Unterwegs in und um Oostende (Belgien)
Unterwegs in und um Oostende (Belgien)
Unterwegs in und um Oostende (Belgien)
Unterwegs in und um Oostende (Belgien)
Unterwegs in und um Oostende (Belgien)
Unterwegs in und um Oostende (Belgien)
Unterwegs in und um Oostende (Belgien)
Unterwegs in und um Oostende (Belgien)
Unterwegs in und um Oostende (Belgien)
Unterwegs in und um Oostende (Belgien)
Unterwegs in und um Oostende (Belgien)
Unterwegs in und um Oostende (Belgien)
Unterwegs in und um Oostende (Belgien)
Unterwegs in und um Oostende (Belgien)
Unterwegs in und um Oostende (Belgien)
Unterwegs in und um Oostende (Belgien)
Unterwegs in und um Oostende (Belgien)
Unterwegs in und um Oostende (Belgien)
Unterwegs in und um Oostende (Belgien)
Unterwegs in und um Oostende (Belgien)
Unterwegs in und um Oostende (Belgien)
Unterwegs in und um Oostende (Belgien)
Unterwegs in und um Oostende (Belgien)
Unterwegs in und um Oostende (Belgien)
Unterwegs in und um Oostende (Belgien)
Unterwegs in und um Oostende (Belgien)
Unterwegs in und um Oostende (Belgien)
Unterwegs in und um Oostende (Belgien)
Unterwegs in und um Oostende (Belgien)
Unterwegs in und um Oostende (Belgien)
Unterwegs in und um Oostende (Belgien)
Unterwegs in und um Oostende (Belgien)
Unterwegs in und um Oostende (Belgien)
Unterwegs in und um Oostende (Belgien)
Unterwegs in und um Oostende (Belgien)
Unterwegs in und um Oostende (Belgien)
Unterwegs in und um Oostende (Belgien)
Unterwegs in und um Oostende (Belgien)
Unterwegs in und um Oostende (Belgien)
Unterwegs in und um Oostende (Belgien)
Unterwegs in und um Oostende (Belgien)
Unterwegs in und um Oostende (Belgien)
Unterwegs in und um Oostende (Belgien)
Unterwegs in und um Oostende (Belgien)
Unterwegs in und um Oostende (Belgien)
Unterwegs in und um Oostende (Belgien)
Unterwegs in und um Oostende (Belgien)
Unterwegs in und um Oostende (Belgien)
Unterwegs in und um Oostende (Belgien)
Unterwegs in und um Oostende (Belgien)
Unterwegs in und um Oostende (Belgien)
Unterwegs in und um Oostende (Belgien)
Unterwegs in und um Oostende (Belgien)
Unterwegs in und um Oostende (Belgien)
Unterwegs in und um Oostende (Belgien)
Unterwegs in und um Oostende (Belgien)

Erstellt von: wetomiel
Streckenlänge: 20 km
Gehzeit o. Pause: 4 Std. 12 Min.
Höhenmeter ca. ↑133m  ↓133m
WSV-Leuven Logo

Wie jedes Frühjahr, veranstalten die verschiedenen Seegemeinden in Belgien Wanderungen und Feste, so auch Oostende. Als Hundebesitzer haben wir die Chance genutzt, denn bis Mai dürfen die Vierbeiner mit an den Strand. Je nach Wasserstand, wandern wir über den breiten Strand oder über die erhöhten Dünen. Die Tour führt uns auch an den neu errichteten Leuchtturm, auch hier, je nach Wasserstand, über den neuen Ostdamm oder über den Strand.

Da Oostende im Weltkrieg ein wichtiger Stützpunkt war, finden sich hier noch gut sichtbare Reste des sogenannten Atlantikwalls, die anderen Ortes längst zurückgebaut wurden. Wir starten vom großen Parkplatz inmitten von Oostende und wandern sogleich in Richtung Strand.

Durch die herrlichen Sanddünen geht es bis an den nordöstlichsten Zipfel der Runde und von dort wieder Retour. Irgendwann leitet unsere Runde uns dann nach links und führt durch die Straßen von Oostende zum südlich gelegenen Spuikom See. Jetzt geht es einmal gegen den Uhrzeigersinn um das Gewässer herum, und wir passieren dabei den Yachthafen.

Nach der Umrundung geht es zurück in Richtung Strand und vorbei am Leuchtturm „Lange Nelle“ weiter zum neuen Ostdamm, an dessen Ende der neue und imposante Leuchtturm auf Entdeckung wartet. Auf gleichem Wege geht es nun zurück und wieder hinein in die Dünenlandschaft. Hier passieren wir dann die bereits erwähnten Relikte des Atlantikwalls und erreichen bald darauf wieder den Ausgangspunkt am Parkplatz, wo unsere abwechslungsreiche Runde nach knapp 20km ihrem Ende entgegen geht.