Teufelsloch-Rundweg (Rheinfelden)


(+) vergrößern
Artikelbild
Länge: 9.29km
Gehzeit: 02:19h
Anspruch: mittel
Wegzustand: gut
Downloads: 4
Höhenprofil und Infos

Der Ort Beuggen (Rheinfelden) ist sogar an einer Beuge, wo sich der Hochrhein biegt, auf der Schweizer Seite Riburg gegenüberliegt und wo wir auf dem Rundweg zum Teufelsloch dann herabschauen können. Gut die Hälfte wandern wir durch Wald. Wir erleben auch Uferweg und die Örtlichkeiten Riedmatt, Karsau und Beuggen.

Start ist das Schloss Beuggen, wo es auch ein Restaurant gibt, eine Kirche, eine Alte Mühle, einen Garten und den Rhein. Ist Schlossanlage ist aus der ersten Hälfte des 13. Jahrhunderts. Vom Rhein aus gesehen sieht man Staffelgiebel, einen Kirchenflügel und weitere historischen Bauten mit Geschichte. Ein Teil wird auch noch von einem Wassergraben umspült, beim Eingang am Torhaus der einstigen Deutschorden-Kommende. Der Deutsche Ritterorden stellte das Schloss 1268 fertig. Die einzelnen Gebäude werden unterschiedlich genutzt. Anfang 2021 ging das Gerücht, die Anlage stünde zum Verkauf.

Mit dem Rhein zur Rechten wandern wir gen Norden, treffen auf die Tschamberhöhle. Die Höhle (Eintritt) ist eine der seltenen Bachhöhlen und Muschelkalkhöhlen unter Deutschlands Schauhöhlen. Von 1.600m Gangsystem sind 600m für Besucher erschlossen. Eine Besichtigung nimmt rund 1 Stunde in Anspruch, mit erfrischenden Einblicken und dem Höhlenbach.

Nach Gleis und B34, sind wir am Sägebächle in Riedmatt und wandern ansteigend in den Karsauer Wald in Richtung dem Ort Nordschwaben und mit dem Hirschbächle. Vom Wildensteinweg biegen wir auf den Rotackerweg, dann nach links ins Hirschbrunnensträßle, weiter durch den Mischwald.

Dann verpassen wir nicht den Abstecher per Wutzweg zum Teufelsloch. Wir hätten auch vom Wildensteinweg in den Wutzweg gehen und zur Doline Teufelsloch kommen können. Die Doline am Dinkelberg ist ein rund 40m tiefes Loch, als sogenannte Trichterdoline. Wen ein Loch im Boden nicht „kickt“, muss beim geschützten Geotop jetzt nicht dringend gewesen sein.

Rund 4km sind wir gewandert, haben bei ca. 420m den höchsten Punkt hinter uns, wandern in der Höhenlage durch Wald. Absteigend kommen wir durch Karsau mit überraschend modernem Kirchbau von 1992 (St. Michael) und auffälligen Türmen. Kurz drauf sind wir zurück in Beuggen.

Bildnachweis: Von Wladyslaw Sojka [FAL] via Wikimedia Commons

Copyright 2009-2021 Wanderatlas Verlag GmbH, alle Rechte vorbehalten

Kostenlose Prospekte für Deinen nächsten Wanderurlaub
Wähle aus Hunderten von Wanderkatalogen und Informationsbroschüren Dein nächstes Wanderziel. Die Prospekte kommen gratis und versandkostenfrei per Post frei Haus!

Wandertouren in direkter Nähe
Es gibt weitere schöne Touren in der direkten Umgebung. Schau dich um und finde Deinen Weg!
Artikelbild
Art:
Rundtour
Länge:
12.81km
Gehzeit:
03:13h

Schopfheim liegt ganz im Süden des Schwarzwalds und gilt als die älteste Siedlung im Markgräflerland. Durch Schopfheim fließt die Wiese und südlich...

Artikelbild
Art:
Rundtour
Länge:
17.65km
Gehzeit:
04:21h

Rheinfelden gibt es in Baden und in der Schweiz, dazwischen fließt der Hochrhein. Wir werden überwiegend auf der Schweizer Seite unterwegs sein...


Wanderziele am Weg
Entlang dieses Wanderwegs gibt es interessante Sehenswürdigkeiten und Ausflugsziele. Starte dein nächstes Abenteuer!
Rheinfelden (Baden)Karsau (Rheinfelden)Beuggen (Rheinfelden)Schloss BeuggenRheintalTschamberhöhleRiedmatt (Rheinfelden)Karsauer WaldTeufelsloch (Rheinfelden)
ivw
Die Wandertour wurde zu Deiner Merkliste hinzugefügt