Steckborner Rundwanderweg (Bodensee)


(+) vergrößern
Artikelbild
Länge: 13.48km
Gehzeit: 03:18h
Anspruch: leicht
Wegzustand: gut
Downloads: 0
Höhenprofil und Infos

An seinem nordwestlichen Ausläufer geht der Bodensee in den Untersee und schließlich den Rhein über, der sich durch Deutschland und die Schweiz schlängelt. In der neutralen Nation liegt auch der Ort Steckborn, am südlichen Ufer des Untersees, während sich auf der gegenüberliegenden Nordseite noch deutsches Gebiet erstreckt. Diese Rundwanderung durch und um die Gemeinde eignet sich zu einem kleinen Abstecher ins Nachbarland.

Vom Bahnhof Steckborn starten wir die gut 13 Kilometer lange Tour, die mit blau-gelben Tafeln ausgeschildert ist. Ohne Umschweife geht es nordwestlich am Seeufer entlang, durch eine grüne Parkanlage. Hier wird gerne gebadet und am Wasser entspannt; so lässt sich bereits die erste Erfrischungspause einlegen oder schlicht innehalten.

Südwestlich bewegen wir uns über Wiesen auf ein Waldstück zu. Leicht bergauf am Forst angekommen, neigt sich die Strecke weiter leicht gen Himmel und bleibt in Richtung Osten an seinem Rand. Dadurch gelangen Wanderer zu einer Feuerstelle, von der sich ein herrliches Panorama eröffnet. Wer eine Rast einlegen möchte, speist dort vor hübschem Hintergrund.

Die Kulisse aus Weiden und Feldern setzt sich fort, wird da und dort von Baumansammlungen unterbrochen, bis wir erneut ein größeres bewaldetes Areal erreichen. Nun bewegen wir uns kurzzeitig inmitten des Dickichts und wiederum bergauf. Weitere Rastplätze laden zum Auskosten der Atmosphäre.

Ehe es zurück nach Steckborn geht, vollzieht die Route eine scharfe Linksbiegung und orientiert sich am Waldrand. Langsam hinablaufend kommt man auf diese Weise wieder in die besiedelte Zone. Der Weg windet und verzweigt sich, traut sich nicht sofort ans Ufer. Am Seerestaurant Frohsinn darf allerdings eine ausgedehnte und regionaltypische Stärkung eingenommen werden, auf der Terrasse sogar direkt am Wasser.

Der jahrhundertealte Turmhof ist ein sehenswertes Gebäude mit Geschichte, das über selbige in einem integrierten Museum informiert. Die Ausstellung führt durch den Werdegang der Region und ergänzt die gesehenen Motive auf der Wanderung um einen historischen Hintergrund. Der restliche Wegabschnitt verläuft retour zum Bahnhof und bietet zahlreiche Speiselokale in Nähe zum Bodensee.

Bildnachweis: Von Tschubby [CC BY-SA 3.0] via Wikimedia Commons

Copyright 2009-2021 Wanderatlas Verlag GmbH, alle Rechte vorbehalten

Wandertouren in direkter Nähe
Es gibt weitere schöne Touren in der direkten Umgebung. Schau dich um und finde Deinen Weg!
Artikelbild
Art:
Rundtour
Länge:
12.01km
Gehzeit:
02:59h

Zwischen Zeller See und wo der Rhein nach Schaffhausen ausfließt, ist die Halbinsel Höri mit dem Örtchen Horn. Östlich, vom Zeller See eingeschlossen,...

Artikelbild
Art:
Rundtour
Länge:
10.13km
Gehzeit:
02:30h

Auf der Halbinsel Höri wollen wir heute eine besonders schöne Rundwanderung wandern. Der Höriweg führt uns entlang am Ufer des Untersees des Bodensees...

Artikelbild
Art:
Strecke
Länge:
11.64km
Gehzeit:
03:12h

Westlich des Zeller Sees (Teil des Bodensees) wandern wir eine hübsche Strecke, die uns Seeaugenblicke und Seeüberblicke bietet, mit Aussichten...

Weitere Touren anzeigen

Wanderziele am Weg
Entlang dieses Wanderwegs gibt es interessante Sehenswürdigkeiten und Ausflugsziele. Starte dein nächstes Abenteuer!
BodenseeUntersee (Bodensee)SteckbornRheinsee (Bodensee)Bahnhof Steckborn
ivw
Die Wandertour wurde zu Deiner Merkliste hinzugefügt