Sankt Johann im Pongau: Stadttour und entlang der Salzach


(+) vergrößern
Artikelbild
Länge: 9.07km
Gehzeit: 02:12h
Anspruch: leicht
Wegzustand: gut
Downloads: 0
Höhenprofil und Infos

Sankt Johann im Pongau liegt an der Salzach und an der entlang fährt die Salzburg-Tiroler-Bahn und verläuft die B311. Östlich von St. Johann sind Liftanlagen zum Hahnbaum. Unsere Runde begleitet die Salzach ufernah, nach rund 7km kommen wir über 700m im Skigebiet und schließlich erkunden wir das Städtchen mit dem Pongauer Dom, wie die Pfarrkirche St. Johannes genannt wird.

Sankt Johann im Pongau liegt im sogenannten Salzachpongau, rund 52m südlich von Salzburg, im Salzachtal und ist umrahmt von Bergkulisse. Wir starten am Bahnhof, am westlichen Ufer der Salzach, der historische Stadtkern des Hauptorts ist auf der anderen Seite der Salzach. Die ersten 3,4km werden wir den Fluss zur Rechten haben und das schöne Salzachtal kennenlernen.

Wir gehen ein Stück mit der Industriestraße und münden in den Tauernradweg. Die Bebauung wird ländlicher. Dann wechseln wir das Ufer am Wehr beim Kraftwerk Urreiting und wandern mit dem Tauernradweg zurück nach Sankt Johann. Dort biegen wir in die Straße Maschl, queren den Helmberggraben und wandern auf der Alten Bundesstraße. Links von uns ist die Berufsfachschule Elisabethinium. Wir queren den Arzenbach und kommen an die Salzburger Straße (B163). Die kleine Sebastianskapelle ist aus dem 18./19. Jahrhundert.

Zwischen uns und der Salzach ist das Areal der Krobatinkaserne, benannt nach dem Feldmarschall Freiherr von Krobatin (1849-1933). Die Kaserne geht auf das Jahr 1936 zurück. Heute arbeiten rund 200 Kadersoldaten am Standort, hinzu kommen zahlreiche Grundwehrwehrdiener. In Österreich gilt die Wehrpflicht für österreichische männliche Staatsbürger zwischen 17 und 51 Jahren. Die Pflicht zum Grundwehrdienst besteht bis zum 35. Lebensjahr.

Eine weitere militärische Einrichtung in St. Johann ist die Luftraumüberwachung Goldhaube. Es gibt zudem die Einsatzzentrale Basisraum, wie der Regierungsbunker genannt wird. 5 Stockwerke, 300m unter der Erde. Im Kriegsfall sollen die Regierungsmitglieder von hier regieren. Einige Server mit wichtigen Daten sind hier ebenfalls untergebracht.

Wir gehen am Schwimmbad vorbei, folgen dem Arzenbach in die Höhe und durch abwechslungsreiche Landschaft. Aussichten haben wir vom Skihang und wir wandern unter den 2019 abgeschalteten Liften durch. 

Dann schauen wir uns den neugotischen Pongauer Dom aus der Mitte des 19. Jahrhunderts an. Die Dekanatspfarrkirche, Johannes dem Täufer und Johannes dem Evangelisten geweiht, hat die Bezeichnung Dom aufgrund ihrer Maße und der Doppelturmfassade, die Türme messen 62m. Wir verweilen ein wenig mit Schifferpark, Cafés und geschäftigem Treiben, bevor wir per Adelsberger-Promenade zum Ausgangsort streben.

Bildnachweis: Von Michelle Maria CC BY 3.0] via Wikimedia Commons

Copyright 2009-2021 Wanderatlas Verlag GmbH, alle Rechte vorbehalten

Am Material darf es nicht scheitern
Stell Dir vor, Du wanderst und musst aufgeben, weil die Füße schmerzen, Du die Orientierung verloren hast oder sich das Wetter ändert. Damit das nicht passiert: Hier gibt's die richtige Ausrüstung für Deine nächste Tour.

Wandertouren in direkter Nähe
Es gibt weitere schöne Touren in der direkten Umgebung. Schau dich um und finde Deinen Weg!
Artikelbild
Art:
Rundtour
Länge:
9.92km
Gehzeit:
02:59h

Im Bezirk St. Johann im Pongau liegt die Salzburger Gemeinde Mühlbach am Hochkönig. Der Hochkönig ist eine beliebte Ferienregion und sagt von sich,...

Artikelbild
Art:
Rundtour
Länge:
10.94km
Gehzeit:
03:05h

Einige Eindrücke werden wir heute im Pongau und im Tal der Salzach einsammeln. Stadt, Fluss, Höfe, Wiesen, alpines Panorama, Speicher, Energiewirtschaft,...


Wanderziele am Weg
Entlang dieses Wanderwegs gibt es interessante Sehenswürdigkeiten und Ausflugsziele. Starte dein nächstes Abenteuer!
Sankt Johann im PongauKrobatinkaserne (Sankt Johann im Pongau)Pongauer DomSalzachtal (Inn)