Sankt Englmar Erlebnisrunde zum Waldwipfelweg und Rodel- und Freizeitparadies


Erstellt von: tomtom
Streckenlänge: 13 km
Gehzeit o. Pause: 3 Std. 17 Min.
Höhenmeter ca. ↑386m  ↓386m
Kein Wegzeichen hinterlegt

Der sommers und besonders winters beliebte Ferienort Sankt Englmar in Naturpark Bayerischer Wald hat sich für seine Gäste als Besonderheit westlich des Kernorts das Rodel- und Freizeitparadies Sankt Englmar am Egidi-Buckel ausgedacht. Saisonstart des Freizeitparks ist am Osterwochenende. Immer geöffnet hat der Waldwipfelweg in Maibrunn, empfehlenswert!

Zum Waldwipfelweg wird es uns zuerst anziehen, etwa 7km entfernt vom Ausgangsort, wenn wir in Sankt Englmar gestartet sind. Vom Kurpark Sankt Englmar gehen wir an der katholischen Pfarrkirche des Ortsheiligen Engelmarus vorbei, der der Tierheilkunde mächtig und 1100 von einem Konkurrenten erschlagen worden war, heißt es.

Wir sehen das Rathaus und am Pfarrsteig das einstige Pfarrhaus aus dem 18. Jahrhundert, wo sich ein sinnliches Museum befindet. Im Bayerwald Xperium laden Experimentierstationen zum „Begreifen“ der Naturkunde ein.

An der Bogener Straße öffnet sich die Runde. Wir kommen an der Leonhardskapelle vorbei. Die schmucke kleine Kapelle stammt aus der Zeit um 1480. Durch den Wald geht es nach Grünmühl und talwärts. Nach etwa 3km haben wir bei 658m den tiefsten Punkt der Runde erreicht und treffen auf die St2139, die in nördliche Richtung nach Grün führt, in südliche und südwestliche Richtung nach Neukirchen. Wir wandern nach Münchszell und die örtliche Nummer des Wanderwegs ist 6.

Abwechslungsreich geht es aufwärts, der Waldwipfelweg Maibrunn ruft. Rund durchs Jahr ist der Waldwipfelweg geöffnet und man sollte das Eintrittsgeld investieren, denn es locken schöne Blicke über die Höhenzüge des Bayerischen Walds und ins Donautal. Hunde dürfen angeleint übrigens auch mit.

Wir geraten durch eine Hotel- und Pensionssiedlung, talwärts durch offene Landschaft, nach Grün und zum Rodel- und Freizeitparadies Sankt Englmar am Egidi-Buckel. Der Eintritt für den Freizeitpark-Erlebnispark ist frei, bezahlen muss man nur die Fahrten und Attraktionen z.B. auf der längsten Achterbahn in Bayern. Kostenfrei ist z.B. der Zugang zum 20m hohen Aussichtsturm, den Spielplätzen und dem Streichelzoo und natürlich gibt es im Rodel- und Freizeitparadies Sankt Englmar auch Verpflegung. Geöffnet ist das Rodel- und Freizeitparadies allerdings nur von Ostern bis Anfang November.

Durch Wald gehen wir wieder aufwärts und um den Egidi-Buckel herum, dessen Gipfel südlich von uns markiert ist. Wenn wir die Viechtacher Straße überqueren sind wir alsbald an der Bogener Straße und zurück im Ortskern von Sankt Englmar.

Bildnachweis: Von Kora27 [CC BY-SA 3.0] via Wikimedia Commons

Artikel bei twitter teilenArtikel bei Facebook teilenArtikel per Email versendenText, Bilder und Track dieser Wanderung unterliegen - wenn nicht anders angegeben - der Creative Commons Attribution/Share Alike-Lizenz.
Vgwort