Südlich der Festspielstadt Bad Hersfeld (Waldhessen)

Schloss Eichhof
Blick zum Park bei der Stiftsruine
Südlich der Festspielstadt Bad Hersfeld (Waldhessen)
In einem Hohlweg
In einem Hohlweg
In einem Hohlweg
In einem Hohlweg
Südlich der Festspielstadt Bad Hersfeld (Waldhessen)
Blick auf Bad Hersfeld
Blick auf Bad Hersfeld
Hinweis zur Gaststätte Kleinshöhe
Info zu Carl-Strauss
Carl-Strauss-Anlage
Carl-Strauss-Anlage
Blick auf Bad Hersfeld
Blick auf Bad Hersfeld
Carl-Strauss-Anlage
An der Kleingartenanlage -Am Tageberg-
An der Kleingartenanlage -Am Tageberg-
An der Kleingartenanlage -Am Tageberg-
Schutzhütte
An der Kleingartenanlage -Am Tageberg-
An der Kleingartenanlage -Am Tageberg-
Auf dem Trimm-Dich-Pfad
Auf dem Trimm-Dich-Pfad
Am Rand der Eichhofsiedlung
Am Rand der Eichhofsiedlung
Am Rand der Eichhofsiedlung
Am Rand der Eichhofsiedlung
Eichhofsiedlung
Eichhofsiedlung
Südlich der Festspielstadt Bad Hersfeld (Waldhessen)
In der Fuldaaue
NSG "Eichhofwehr"
NSG "Eichhofwehr"
Blick zur zurück zur Eichhofsiedlung
Blick nach Asbach
Blick nach Kohlhausen
Aufstieg zum Johannesberg
Aufstieg zum Johannesberg
Blick zum Johannesberg
Aufstieg zum Johannesberg
Aufstieg zum Johannesberg
Aufstieg zum Johannesberg
Aufstieg zum Johannesberg
Aufstieg zum Johannesberg
Aufstieg zum Johannesberg
Alternative Wandermarkierungen
Am Johannesberg
Südlich der Festspielstadt Bad Hersfeld (Waldhessen)
An der Johannesberg-Siedlung
Südlich der Festspielstadt Bad Hersfeld (Waldhessen)
An der Johannesberg-Siedlung
An der Johannesberg-Siedlung
Blick zum Ziel in Bad Hersfeld
In der Fudaaue
In der Fudaaue
In der Fudaaue
Auf einem Steg an der Bahnbrücke über die Fuda
In der Fudaaue
zurück in Bad Hersfeld
Konrad-Duden-Schule (Bad Hersfeld)
Südlich der Festspielstadt Bad Hersfeld (Waldhessen)
An der Stiftsruine
Kartenzentrale und Stadtkirche
Die Siftsruine
Der Spielort der Bad Hersfelder Festspiele
Im Park der Stiftsruine
Zur Stadtgeschichte
Die Siftsruine
Der Spielort der Bad Hersfelder Festspiele

Erstellt von: mondim
Streckenlänge: 16 km
Gehzeit o. Pause: 3 Std. 45 Min.
Höhenmeter ca. ↑327m  ↓327m
Kein Wegzeichen hinterlegt

Wir starten am Markplatz von Bad Hersfeld. Die ersten Meter führen vorbei an der Stiftsruine, dem Spielort der bekannten Bad Hersfelder Festspiele, die jedes Jahr viele Kulturinteressierte von nah und fern zwischen Juni - August anlocken.

Wir überqueren die Ringstraße um den Kern der Kleinstadt und halten uns bergauf zu einem Hohlweg, der zur Carl-Strauß-Anlage führt. Der Weg führt an der Hainbergklinik vorbei und umrundet eine Kleingartenanlage. Wir treten in einen Trimm-Dich-Pfad ein und sind schon bald am Rand der Eichhofsiedlung. Diese streifen wir, in dem wir nur den Rand auf einem schmalen Pfad abgehen. Wir treten in den Ort ein und weiter geht es unter der A4 durch zu einem Kreisel. Wir halten uns weiter geradeaus und sehen schon von weitem Schloss Eichhof.

Auf dem R1 führt der Weg nach Kohlhausen. Vorher müssen wir die Fulda auf breiter Straße überqueren. Wir biegen gleich in den Ort ein und wir sehen den bewaldeten Johannesberg. Der Weg wird schmaler und über einen serpentinenartigen Weg erreichen wir den höchsten Punkt am Johannesberg. Bis zur gleichnamigen Siedlung (Stadtteil von Bad Hersfeld) gehen wir durch dichten Buchenwald. Wieder berührt der Weg nur den Rand der Siedlung und es fällt merklich zur Unterführung der A7 und an das Fuldaufer.

Wir gehen durch eine parkähnliche Anlage, überqueren die Fulda über einen Steg an der Eisenbahnbrücke und sind unvermittelt in der Innenstadt von Bad Hersfeld. Nur noch wenige Meter sind es bis zu unserem Ausgangspunkt dem Marktplatz von Bad Hersfeld.

Artikel bei twitter teilenArtikel bei Facebook teilenArtikel per Email versendenDer Inhalt dieser Seite unterliegt der Creative Commons Attribution/Share Alike-Lizenz. © mondim via ich-geh-wandern.de

Themen

Hessen