Rundwanderung im Oberwälder Land bei Dalhausen (Beverungen)


(+) vergrößern
Artikelbild
Länge: 12.77km
Gehzeit: 03:29h
Anspruch: mittel
Wegzustand: gut
Downloads: 12
Höhenprofil und Infos

Als Tour durch die „erlesene Natur“ über die Höhen rund um Dalhausen und Jakobsberg führt dieser schöne Wanderweg im Weserbergland. Es geht um den Talkessel, über blumige Bergwiesen, durch luftige Laubwälder und erfrischende Bachtäler. Wir wandern entlang der Hänge im Bevertal bei Dalhausen. Gärtnernde Böcke sind zu Tisch, auf dem Plan steht Halbtrockenrasen auf Muschelkalk mit bunter Blütengarnitur und Kräuterduft.

Zweimal kommen wir ab Dalhausen über die 300m, einmal am Krähenberg und nach Jakobsberg rauf. Im Tal sind wir an der rund 10,5km messenden Bever, die bei Beverungen in die Weser mündet. Zur Stadt Beverungen im Kreis Höxter zählen die beiden Orte, die wir entdecken werden.

Start ist beim Bleichplatz an der Bever (Ansgarweg), in der Straße Aulter Platz, von dort geht’s durch die Straße Zum Eichhagen in die Kulturlandschaft, durch Wald aufwärts und zur gemauerten und umrankten Mariengrotte.

Wir genießen am Waldrand des Krähenbergs Aussichten. An schmucken Punkten sind Himmelsliegen aufgestellt. Man schaut auch auf die Hänge des Bevertals, die je nach Bedingungen trocken erscheinen. Blickt man näher, kann man entdecken, wieviel Leben darin ist.

Orchideen, Schmetterlings- und Korbblütler lieben den Halbtrockenrasen. In den Trockenmauern und Lesesteinhaufen verstecken sich Reptilien. Ziegen zupfen die Landschaft und je nach Jahreszeit duftet Thymian oder Majoran. Die Kalkmagerrasen bei Dalhausen sind Teilgebiete im Schutzsystem „Natura 2000“.

Mit diesen Kenntnissen im Rücken wandern wir zur Schutzhütte, kommen über offene Landschaft auf die Straße Tiefental und sind wieder nahe der Bever, biegen beim neuen Friedhof ab in den Weg Gaffental und steigen abbiegend nach Jakobsberg, auf durchschnittlich 325m, auf. Es grüßt die St. Jakobus Kirche, die um 1150 gegründet wurde. Einst war sie für die Wallfahrt bedeutend, so dass sie erweitert wurde. Man sieht die unterschiedlichen Bauphasen.

Rundherum ist der Höhen- und Panoramaweg Kreuzweg Jakobsberg angelegt. Wir erleben davon einen Teil im Naturpark Teutoburger Wald Eggegebirge. Der Weg mit Rastmöglichkeiten bietet einige wunderbare Aussichten ins Bevertal und auf das Korbmacherdorf Dalhausen.

Dann wandern wir durch ein Waldstück abwärts an die Bever, die wir queren und in Roggenthal auskommen, nachdem wir die B241 gekreuzt haben. Westlich davon wird Wind geschaufelt. Uns weht es nach Dalhausen. Dort steht die Kirche St. Marien aus den 1950ern. Auch ein kleines Korbmachermuseum gibt es, wo man in der angegliederten Werkstatt „einen Korb bekommen“ kann.

Bildnachweis: Von Jürgen Rosenberg [CC BY-SA] via Wikimedia Commons

Copyright 2009-2021 Wanderatlas Verlag GmbH, alle Rechte vorbehalten

Kostenlose Prospekte für Deinen nächsten Wanderurlaub
Wähle aus Hunderten von Wanderkatalogen und Informationsbroschüren Dein nächstes Wanderziel. Die Prospekte kommen gratis und versandkostenfrei per Post frei Haus!

Wanderziele am Weg
Entlang dieses Wanderwegs gibt es interessante Sehenswürdigkeiten und Ausflugsziele. Starte dein nächstes Abenteuer!
Jakobsberg (Beverungen)Dalhausen (Beverungen)Bevertal (Weser)KrähenbergKalkmagerrasen bei DalhausenBeverungenNaturpark Teutoburger Wald/Eggegebirge
ivw
Die Wandertour wurde zu Deiner Merkliste hinzugefügt