Rundwanderung über den Calwer Sonnenhang


Erstellt von: tomtom
Streckenlänge: 6 km
Gehzeit o. Pause: 1 Std. 32 Min.
Höhenmeter ca. ↑177m  ↓177m
Kein Wegzeichen hinterlegt

Wenn die dunkle Jahreszeit kommt, dann ist der Schwarzwald oft besonders dunkel, jedenfalls in den tief eingeschnittenen Tälern, wie dies bei Calw im Tal der Nagold der Fall ist. An trüben Tagen im Winter oder den Übergangszeiten empfiehlt sich daher ein Spaziergang über den Calwer Sonnenhang. Die Strecke führt großenteils über befestigte Wege, ist also auch im Winter gut zu gehen.

Wir starten die kleine Rundwanderung am Marktplatz in Calw. Hier in der engen Fachwerkidylle wurde einst Hermann Hesse geboren und tatsächlich entfloh er zeitlebens dieser bürgerlichen Enge. Später in Romanen, die er im luftigen Tessin verfasste. In seiner Jugend durch Wanderungen auf die Hänge oberhalb des engen Tals.

Durch die Marktstraße kommen wir zu Nikolausbrücke, die um 1400 aus drei Kreissegmentbögen erbaut wurde. Über die Nikolausbrücke ging früher der gesamte Verkehr. Heute strömen die Touristen hierher, um die gotische Nikolauskapelle und vor allem die lebensgroße Statue von Hermann Hesse zu bewundern.

Über die Nikolausbrücke passieren wir die Nagold und marschieren rechterhand entlang der Bundesstraße bis zur Eisenbahnbrücke. Hinter dem Viadukt biegt links ein Fußweg ab, der uns aus dem Verkehr befreit. Es geht parallel zur Bahnstrecke hinauf und der Wald gibt immer wieder schöne Blicke auf die Calwer Kernstadt frei.

Oben auf dem hohen Fels angekommen, genießt man vom Ehrenmal für die Kriegsopfer einen herrlichen Blick ins Nagoldtal und auf die Fachwerkaltstadt mit Stadtkirche und dem Langen. Wir marschieren weiter und kommen oberhalb des Krankenhauses zur Hengstetter Steige. Über eine kleine Brücke überqueren wir die alte Bahnlinie und sind dann in der Sonnenhalde.

Beim Spaziergang durch die Sonnenhalde genießt man den weiten Blick – das genaue Gegenteil vom engen Fachwerkmarktplatz. Über den Grünen Weg verlassen wir nun erstmals befestigte Wege und setzen die Tour im Wald fort. An der Hindenburgstraße kommen wir dann wieder auf bebauten Grund und laufen über den Welzbergweg hinab ins Nagoldtal.

Parallel zur Nagold geht es durch eine kleine Grünanlage bis zum Andreähaus. Hier biegen wir rechts in die Altstadt ab und kommen über die Biergasse direkt zur Stadtkirche am Marktplatz in Calw.

Vgwort