Rundtour zur Santuari de Sant Salvador und dem Castell de Santueri


(+) vergrößern
Artikelbild
Länge: 21.71km
Gehzeit: 06:00h
Anspruch: mittel
Wegzustand: gut
Downloads: 1
Höhenprofil und Infos

Gleich vorweg, wenn es knallheiß ist, empfiehlt sich die lange Wanderung nicht, denn es gibt etliche Abschnitte ohne Schattenspender. Die Runde mit dem Castell de Santueri als ein Highlight liegt zwischen der mallorquinischen Stadt Felanitx und der Südostküste, an die sich die beispielsweise die Küstenorte Portocolom, Cala Ferrara, Cala d’Or oder Cala Egos verteilen.

Wir starten in die bergige Tour ab dem Parkplatz neben dem Friedhof, Cementiri de s’Horta, an der Ma-4016. S’Horta und Calonge sind südlich, bzw. südöstlich. Wir folgen dem Sträßchen es Clot des Pou und nach etwas über 800m öffnet sich die Runde. Wir bleiben auf der genannten Straße, aufwärts geht’s und dann nach links in den camí de sa Lleona.

Es geht hinauf zu einem weiteren Highlight der Runde, zur Wallfahrtskirche Sant Salvador. Hier erreichen wir nach etwa 8,3km Wanderung auch den höchsten Punkt. Wie eine Eremitage erhebt sich auf dem 509m hohen Puig de Sant Salvador das Santuari de Sant Salvador. Eine Überlieferung berichtet, dass im frühen 14. Jahrhundert ein Eremit eine Höhle bezogen haben soll. Der Ursprung der Kirche liegt im Jahr 1348. Die Bewohner von Felanitx wurden zahlreich von der Pest dahingerafft, weswegen sie eine Kapelle dagegen stemmten.

Sant Salvador bedeutet soviel wie „heilige Rettung oder Erlösung“. Die Kirche entstand zwischen 1707 und 1734 und ist festungsartig, was hier nicht unüblich war. Sie diente auch als Zuflucht. Es entstand eine Klosterherberge. Mit der Serpentinenstraße wurde der Ort in der jüngeren Zeit erschlossen. Man findet ein kleines Hotel und Restaurant. Die Aussicht ist selbstredend fantastisch! Die Nachbaranhöhe von 477m heißt Puig des Míla und ist mit einem Kreuz geziert.

Wir wandern in Serpentinen abwärts durch Vegetation mit Kiefernbestand, umrunden den Puig de sa Coma und gelangen zur camí del Castell, wo wir links einbiegen, dem Sträßchen folgen, dann abzweigen, um aufwärts über die Felsvegetation am coll de sa Rota Penjada (296m) zum Castell de Santueri zu gelangen.

Das Castell de Santueri erreichen wir nach rund 16km Wanderung. Castell Santueri ist die Ruine einer Felsenburg auf dem Tafelberg Puig de Santueri, im Gebirge Serres de Llevant. Bereits die Römer hatten hier eine Festung gebaut. 902, nach der Eroberung Mallorcas durch das Emirat von Córdoba, war der Berg auch durch eine Festung gesichert. Dann kam die Reconquista, bei der sich die christlichen Reiche wieder ausdehnten und ab 1229 geriet die Festung in Bedrängnis, fiel und wurde geschleift. Wir genießen den Hauch der Geschichte und den erhabenen Blick. Glückwunsch dem, der sein Fernglas dabei hat. Zu unserem Ausgangsort sind es noch rund 5km, fast immer talwärts.

Bildnachweis: Von Asurnipal [CC BY-SA 4.0] via Wikimedia Commons

Copyright 2009-2021 Wanderatlas Verlag GmbH, alle Rechte vorbehalten

Wandertouren in direkter Nähe
Es gibt weitere schöne Touren in der direkten Umgebung. Schau dich um und finde Deinen Weg!
Artikelbild
Art:
Rundtour
Länge:
11.35km
Gehzeit:
03:11h

Von der mallorquinischen Stadt Felanitx, im Südosten von Mallorca, wandern wir zur Sehenswürdigkeit Sant Salvador hinauf. Die Kirche steht auf dem...

Artikelbild
Art:
Rundtour
Länge:
4.5km
Gehzeit:
01:04h

Der Hafenort Portocolom an der Ostküste der Baleareninsel Mallorca gehört zum Gemeindegebiet des Städtchens Felanitx und wir werden das einstige...


Wanderziele am Weg
Entlang dieses Wanderwegs gibt es interessante Sehenswürdigkeiten und Ausflugsziele. Starte dein nächstes Abenteuer!
Castell de SantueriPuig de SantueriFelanitxPuig des MílaPuig de sa ComaPuig de Sant SalvadorS’Horta (Felanitx)Santuari de Sant SalvadorCristo-Rei-Monument (Mallorca)
ivw
Die Wandertour wurde zu Deiner Merkliste hinzugefügt