Rundtour Hausbachklamm und Enschenstein (Weiler-Simmerberg)


(+) vergrößern
Artikelbild
Länge: 10.11km
Gehzeit: 02:52h
Anspruch: mittel
Wegzustand: gut
Downloads: 36
Höhenprofil und Infos

Weiler-Simmerberg ist ein Markt im westlichen Allgäu. Wir wandern nahezu ausschließlich durch die urwüchsige Naturlandschaft, treffen auf den abenteuerlichen Enschenstein und die erfrischende Hausbachklamm. Der Hausbach hat seine Quelle südlich, fließt gen Norden und durch Weiler sowie dann östlich in die Rothach.

Start ist in der Hausbachklamm auf einem Parkplatz am Ende der Straße Tobel, die aus der Richtung Oberreute (Längene) kommt. Weiler und Oberreute teilen sich das beliebte Geotop Hausbachklamm nämlich. Durch die Klamm werden wir auf dem Rückweg wandern.

Wir wandern nun erstmal nach Untertrogen, streifen eine Liegenschaft namens Krähnberg, wandern weiter durch recht abwechslungsreiche Landschaft mit Wäldchen und Feldern beispielsweise, und kommen zum Enschenstein. Und seine Dramatik kommt abrupt bei einem Erkundungsgang auf dem Nagelfluhfelsen. Das Schild mit der Abbruchkante sollte man tunlichst ernst nehmen. Die Kante schaut aus wie eine große klaffende Erdwunde. 

Der Enschenstein aus Nagelfluh (eine Gesteinsart, die man scherzhaft auch als Herrgottsbeton bezeichnet) ist umgeben von Sandstein, der ihn freigelegt hat. Bis zu 20m hoch ragen senkrechte Wände aus dem Waldboden heraus. Durch Bäume ringsherum ist die Kante schwer aus der Ferne zu erkennen. Vom Gedenkstein, der an eine einstige Fliehburg erinnert, auf dem höchsten Punkt des Enschensteins bis zum Absturz sind er nur noch 3m.

Wir gehen bergab, ganz ohne Absturz, und durch den Wald. Bei einer Lichtung treffen wir auf Wege mit dem Namen Salmers. Der führt uns auch im Zickzack durch Wald wieder bergan in östlicher Richtung. Wenn wir rund 6,7km Wanderung hinter uns haben, stoßen wir auf den Hausbach und die Straße Schnellers, die wir bei den wenigen Häusern queren.

Nun folgen wir bis zum Ausgangsort der wildromantischen Hausbachklamm, staunen über die malerische Kraft des Wassers, das aus Kanten Rundungen macht und Sandsteine zu Strudeltöpfen auswaschen kann.

Bildnachweis: Von Fabian Struppek [CC BY-SA 3.0] via Wikimedia Commons

Copyright 2009-2021 Wanderatlas Verlag GmbH, alle Rechte vorbehalten

Kostenlose Prospekte für Deinen nächsten Wanderurlaub
Wähle aus Hunderten von Wanderkatalogen und Informationsbroschüren Dein nächstes Wanderziel. Die Prospekte kommen gratis und versandkostenfrei per Post frei Haus!

Wandertouren in direkter Nähe
Es gibt weitere schöne Touren in der direkten Umgebung. Schau dich um und finde Deinen Weg!
Artikelbild
Art:
Rundtour
Länge:
23.42km
Gehzeit:
05:54h

Drei Westallgäuer Wasserwege laufen unter der Überschrift: Bäche, Schluchten, Moore – rund um Weiler und Oberreute. Drei besondere Naturerlebnisse...

Artikelbild
Art:
Rundtour
Länge:
13.91km
Gehzeit:
03:53h

Etwa die Hälfte unseres heutigen Rundwegs wird vom Hausbach dominiert, der die gut 3km lange Hausbachklamm in die Felsen des Allgäus geschnitten...

Artikelbild
Art:
Rundtour
Länge:
10.3km
Gehzeit:
02:39h

Von Oberreute wandern wir durch die faszinierende Hausbachklamm zum Kalten Brunnen und folgen dem Westallgäuer Wasserweg mit der Nummer 10. Wir erleben...

Weitere Touren anzeigen

Wanderziele am Weg
Entlang dieses Wanderwegs gibt es interessante Sehenswürdigkeiten und Ausflugsziele. Starte dein nächstes Abenteuer!
Schnellers (Oberreute)Untertrogen (Weiler-Simmerberg)EnschensteinHausbachtal (Rothach)HausbachklammKrähnberg (Weiler-Simmerberg)OberreuteWeiler-Simmerberg
ivw
Die Wandertour wurde zu Deiner Merkliste hinzugefügt