Runde um den Grabowsee bei Oranienburg


(+) vergrößern
Artikelbild
Länge: 8.85km
Gehzeit: 02:04h
Anspruch: leicht
Wegzustand: gut
Downloads: 36
Höhenprofil und Infos

Der Rundwanderweg rund um den Grabowsee und durch die anliegenden Wälder ist knapp 8,9 Kilometer lang. Du solltest etwas mehr als 2 Stunden ohne extra Pausenzeiten dafür einplanen. Start ist Friedrichsthal; ein Ortsteil von Oranienburg. Diesen erreichst du über den ÖPNV oder auch mit dem Auto. Einige Parkplätze befinden sich direkt am Startpunkt vor dem Imbiss in der Malzer Chaussee.

Der Streckenverlauf hat keine nennenswerten Erhebungen und ist daher auch für den nicht so konditionell starken Wanderfreund geeignet. Das erste Highlight deiner Wanderung befindet sich gleich am Startpunkt: die Grabowseebrücke. Auf der Fußgänger- und Fahrradbrücke überquerst du den Oder-Havel-Kanal. Du hast hier einen weiten Blick in beide Richtungen über den Kanal und mit etwas Glück kommen gerade ein paar Schiffe vorbei.

Nur ein paar Meter von der Brücke entfernt, liegt schon der Grabowsee. Laut einer Sage soll hier das Dorf Grabow versunken sein und manchmal kann man hier noch die alten Kirchglocken „hören“.

Wiederum ein paar Meter weiter, befindet sich direkt am Ostufer des Sees die Heilstätte Grabowsee. Die ehemalige Lungenheilstätte war die erste Lungentuberkulose-Heilstätte in Norddeutschland. Eröffnet wurde sie im Jahre 1896 vom DRK. Heute ist das ganz Areal verlassen und verfallen und wird immer mal wieder für Filmaufnahmen genutzt. Es kann nach vorheriger Anmeldung und gegen ein kleines Entgelt besichtigt werden. Dadurch, dass vieles verfallen ist, bietet dir der Ort ein sehr mystisches und unheimliches Bild aus damaliger Zeit.

Die nächsten 4 Kilometer führen dich durch viel bewaldetes Gebiet. Ein weiterer erwähnenswerter Ort auf deiner Wanderstrecke ist die Lehnitzschleuse. Sie hat eine Länge von 125 Metern und eine Breite von knapp 12 Metern. Zu Spitzenzeiten passen hier eine Menge kleiner und großer Schiffe hinein, die bei einer Schleusung entweder 5,65 hoch- oder untergeschleust werden.

Der gesamte Rückweg von 4,5 Kilometern führt dich direkt am westlichen Ufer des Oder-Havel-Kanals entlang. Unterwegs kannst du noch auf der anderen Seite des Kanals die Gedenkstätte KZ-Außenlager Klinkerwerk sehen oder kurz vor dem Ziel auf der linken Seite im Wald den teils gesprengten Funkbunker Karo Ass entdecken. Nach 8,9 Kilometern hast du den Imbiss „Alte Fähre“ erreicht und kannst dich hier auch gleich stärken.

Bildnachweis: Von Pascal Volk [CC BY-SA 4.0] via Wikimedia Commons

Copyright 2009-2024 Wanderatlas Verlag GmbH, alle Rechte vorbehalten

Kostenlose Prospekte für Deinen nächsten Wanderurlaub
Wähle aus Hunderten von Wanderkatalogen und Informationsbroschüren Dein nächstes Wanderziel. Die Prospekte kommen gratis und versandkostenfrei per Post frei Haus!

Wandertouren in direkter Nähe
Es gibt weitere schöne Touren in der direkten Umgebung. Schau dich um und finde Deinen Weg!
Artikelbild
Art:
Rundtour
Länge:
9.41km
Gehzeit:
02:06h

Oranienburg ist Verwaltungssitz des Landkreises Oberhavel und liegt gut 35km nördlich von Berlins Mitte. Man kommt gut mit dem Auto (Berliner Ring)...


Wanderziele am Weg
Entlang dieses Wanderwegs gibt es interessante Sehenswürdigkeiten und Ausflugsziele. Starte dein nächstes Abenteuer!
Grabowsee (Oranienburg)Friedrichsthal (Oranienburg)OranienburgOder-Havel-KanalHeilstätte GrabowseeLehnitzschleuse
ivw
Die Wandertour wurde zu Deiner Merkliste hinzugefügt