Rund um Schloss Wiligrad (Schweriner See)


(+) vergrößern
Artikelbild
Länge: 6.34km
Gehzeit: 01:34h
Anspruch: leicht
Wegzustand: gut
Downloads: 0
Höhenprofil und Infos

Der Schweriner See in Westmecklenburg erstreckt sich südlich von Wismar, zwischen Hohen Viecheln nördlich und Schwerin südlich und er ist zweigeteilt. Es gibt den Außensee und den Innensee. Dazwischen ist eine kleine Naturschutzinsel, das Naturschutzgebiet Ramper Moor. Wir machen einen Spaziergang am westlichen Ufer des Schweriner Sees (Außensee), wo sich das Schloss Wiligrad herausgeputzt hat. Es erhebt sich nebst Parkanlage auf dem Steilufer, zwischen Bad Kleinen und Gallentin nördlich sowie Lübstorf südlich.

Schloss Wiligrad gilt als „Perle der mecklenburgischen Schlösserlandschaft“ mit herrlicher Parkanlage und den weiteren Gebäuden des Ensembles. Erdacht hat sich dieses Kleinod Ende des 19. Jahrhunderts Herzog Johann Albrecht zu Mecklenburg-Schwerin. Zwischen 1945 und der Wende verstaubte das gesamte Anwesen nahezu aus politischen Gründen und diente viele Jahre lang der Volkspolizei der DDR beispielsweise als Ausbildungsstätte, auf dem Areal wurde Munition gelagert, die Kinder der Vopos durften Sommerferienlager hier verbringen.

Nach des Herzogs Vorstellungen und Wünschen setzte der Hannoveraner Architekt Alfred Haupt das Glanzlicht der Neorenaissance um. Von 1896 bis 1898 wurde gebaut. Hoch gelobt ist dessen stilistische Einheitlichkeit. Man nahm sich Beispiele an anderen Schlössern, wie dem in Schwerin, Güstrow oder den Fürstenhof Wismar. An das große prägende Haupthaus sind schräg angesetzte Gäste- und Wirtschaftsflügel. Für die stilistische Einheitlichkeit tragend sind auch die Terrakottaelemente, die sich über die Fassaden ziehen.

Das Ensemble ist eingebettet in eine nach Originalplänen wiederhergestellte Gartenlandschaft, die, wie auch das Schloss aus einem Dornröschenschlaf erwachte, um Besuchern offen zu stehen. Im Park ist die eingefasste Elisabeth-Quelle zu finden, in der Nähe ist das Pumpenhaus. Vor Ort gibt es zahlreiche Angebote für Kunst, Kultur, Kinder und Jugendliche. Im Park unterhalten Skulpturen. Man kann im Café bei der Gärtnerei Zeit verbringen, im Marstall Erlebnistage buchen und dort auch übernachten.

Unser Spaziergang führt uns vom Parkplatz Wilibald in einem südlichen Bogen hinab durch den Park in Ufernähe des Schweriner Sees, wir genießen die gesamte Renaissanceschloss-Atmosphäre, wandern mit Seeblicken am Westufer nach Gallentin. Wenn wir über die Rechte Schulter schauen, sehen wir vor Gallentin die Stör-Wasserstraße und die Insel Lieps im Schweriner See, die einst landwirtschaftlich genutzt wurde, nur per Boot erreichbar ist und ein Vogelparadies darstellt.

Gallentin, das aus einem alten Dorf und einer Nachwende-Siedlung besteht, streifen wir in dessen Südlage und wenden, kommen aufwärts mit Feld und Wald nach Wiligrad zurück.

Bildnachweis: Von Dickelbers [CC BY-SA 4.0] via Wikimedia Commons

Copyright 2009-2021 Wanderatlas Verlag GmbH, alle Rechte vorbehalten

Kostenlose Prospekte für Deinen nächsten Wanderurlaub
Wähle aus Hunderten von Wanderkatalogen und Informationsbroschüren Dein nächstes Wanderziel. Die Prospekte kommen gratis und versandkostenfrei per Post frei Haus!

Wandertouren in direkter Nähe
Es gibt weitere schöne Touren in der direkten Umgebung. Schau dich um und finde Deinen Weg!
Artikelbild
Art:
Rundtour
Länge:
8.57km
Gehzeit:
02:01h

Das Örtchen Flessenow liegt am Ostufer des Schweriner Sees, dem Außensee, um genau zu sein. Schaut man vom dortigen Ufer, sieht man im See die kleine...

Artikelbild
Art:
Rundtour
Länge:
60.02km
Gehzeit:
13:59h

Rund um den wunderschönen Schweriner See - nach der Fläche der viertgrößte See Deutschlands - mit seinem eindrucksvollen Schloss führt dieser...


Wanderziele am Weg
Entlang dieses Wanderwegs gibt es interessante Sehenswürdigkeiten und Ausflugsziele. Starte dein nächstes Abenteuer!
Schweriner SeeLübstorfSchloss WiligradGallentin (Bad Kleinen)Bad Kleinen
ivw
Die Wandertour wurde zu Deiner Merkliste hinzugefügt