Rund um Hösseringen (mit Aussichtsturm Hösseringen)


Erstellt von: Tom - Wanderatlas Redaktion
Streckenlänge: 10 km
Gehzeit o. Pause: 2 Std. 15 Min.
Höhenmeter ca. ↑142m  ↓142m
Kein Wegzeichen hinterlegt

Einmal rund um Hösseringen führt unsere kleine Zeitreise mit dem Museumsdorf Hösseringen, das südlich des Wohnorts aufgebaut ist. Hösseringen ist ein Ortsteil der Gemeinde Suderburg, dessen Hauptort nördlich ist. Der Ort liegt zwischen Hamburg und Hannover und östlich der Bahnlinie der beiden Städte. Start der Wanderung ist der Parkplatz am Landtagsplatz des einstigen Fürstentums Lüneburg beim Freilichtmuseum.

Das Museumsdorf Hösseringen (Eintritt) zeigt Land, Wirtschaft und Kultur der Lüneburger Heide. Es bietet ein Programm, Führungen, man kann hier heiraten oder sich anderweitig verlieben. Es gibt Ausstellungen in den historischen Gebäuden, Stellmacher, Imker, Schmiede, Stall, ländliches Wohnen und Arbeiten.

Wir wandern gegen den Uhrzeigersinn und starten auf ca. 6 Uhr. Es geht mit Wald und Feuchtgebiet um das Museumsdorf herum in die Quellregion der Hardau. Die fließt an Suderburg vorbei, um südlich von Uelzen nach 17km Lauf in die Gerdau zu münden. Mit dem jungen Bach wandern wir nach Hösseringen, das an der Niedersächsischen Mühlenstraße liegt. Dort ist die Hardau bei der Mühle (nicht mehr in Betrieb) zu einem Teich aufgestaut, nebst einer Wassertretanlage. Hösseringen ist Ausgangspunkt des 26km langen Wassererlebnispfades bis Uelzen.

Die Runde führt uns durch die Straße Lehmkamp und in die den Ort umgebende Landschaft mit Feldflur und Wald. Wenn die Runde Ziffern hätte, hätten wir jetzt etwa Mittag. Kurz drauf treffen wir nach 5,8km Wanderung auf den Aussichtsturm Hösseringen, in historisierender Optik. Der wurde 2003 als Träger für Mobilfunk gemauert. Dafür mussten eigens Klinker gebrannt werden. Der Turm misst 37,5m, die Plattform ist auf rund 32m. 180 Stufen führen hinauf. Oben angelangt hat man einen schönen Blick über die Suderburger Landschaft. Tafeln erläutern, was sich vor die Linse schiebt. Am Turm sind 4 Rundwege ausgezeichnet. Unser GPS leitet uns zielsicher durch den Wald, an Feldern vorbei und zum Museumsdorf Hösseringen zurück.

Bildnachweis: Von Oxfordian Kissuth [CC BY-SA] via Wikimedia Commons

Vgwort