Rund um die Plothener Teiche (im Land der tausend Teiche)


(+) vergrößern
Artikelbild
Länge: 8.89km
Gehzeit: 02:06h
Anspruch: leicht
Wegzustand: gut
Downloads: 2
Höhenprofil und Infos

Im Land der tausend Teiche beim thüringischen Plothen gibt es, wie der Name bereits verrät, vor allem eine Menge Wasser zu sehen. Darüber hinaus erwartet Ruhesuchende hier ein lauschiges Naturschutzgebiet mit einer vielfältigen Pflanzen- und Tierwelt. Groß ist auch die Anzahl an Wanderrouten, unsere Wahl fällt auf entspannte neun Kilometer, die fast ohne Steigung auskommen. Es bleibt also viel Zeit zum Genuss von Luft und Landschaft.

Am Gasthaus Zum Plothenteich startet die Wanderung, da dort Parkplätze vorhanden sind. Sie führt in einer Runde um sowie zwischen einigen Teichen hindurch. Bevor diese beginnt, laufen wir jedoch einen knappen Kilometer auf der Ortsstraße nach Norden. Rechter Hand ist bereits der Neue Teich hinter einer Ansammlung von Bäumen zu erspähen. Angler werfen an dem Gewässer zum Beispiel gerne ihre Ruten aus.

Unsere Route führt dagegen erstmal nordwestlich zwischen dem Klemms- und Semmlergruppenteich hindurch. Der Klemmsteich ist nur zur Wegseite offen, während ihn sonst der dichte Wald einschließt. Sein unregelmäßige Form erinnert am ehesten an ein verbeultes Dreieck. Auf der anderen Seite kommt der Semmlergruppenteich in einer geordneteren Form daher, gekennzeichnet durch gleichmäßige Rundungen.

An den Häuschen vorbei folgen wir dem Pfad links vom Fürstenteich. Auf der Westseite zeigt sich ein Mosaik aus kleineren Weihern. Es geht nach rechts, eine Häuserreihe weist die Richtung. Der Fürstenteich muss ehemals schon dem Adel gefallen haben. Ein Blick auf die sanft wogende Wasseroberfläche von 20 Hektar Größe eignet sich auf jeden Fall zum Abschalten.

Nun wird die Strecke etwas „wilder“ und verläuft durch üppigen Wald. Sie schlägt eine große Kurve, um uns langsam zum Neuen Teich zurückzugeleiten. Etwa die Hälfte ist allerdings zuerst am Roten Hielteich erreicht. Wenn man genügend Proviant bei sich trägt, ist die Zeit jetzt reif für eine Picknickpause in beschaulicher Atmosphäre. Es lohnt sich, nach Vögeln wie Kiebitz oder Fischadler Ausschau zu halten. Nach einem Kilometer südlich wird dann eine Abbiegung nach rechts sichtbar, die sich zum Hausteich erstreckt.

Der Hausteich ist aus mehrerlei Gründen der krönende Abschluss. Zunächst kreuzen Wanderer nacheinander verschiedene Infotafeln sowie hübsch arrangierte Zeichen zum Kennenlernen der Region. Daran schließt das namengebende Pfahlhaus an, das seit Jahrhunderten fest auf seinen Stelzen steht und heute ebenfalls ein Museum beinhaltet. So geht die Wissenswanderung gleich weiter!

Anschließend spazieren wir gemächlich zwischen dem Hausteich und dem Neuen Teich wieder zum Ausgangspunkt der Runde. Südlich den Weg hinunter wartet die Gaststätte „Zum Plothenteich“ mit einem original thüringischen Speisenangebot.

Bildnachweis: Von Vanessa98B [CC BY-SA 3.0] via Wikimedia Commons

Copyright 2009-2021 Wanderatlas Verlag GmbH, alle Rechte vorbehalten

Kostenlose Prospekte für Deinen nächsten Wanderurlaub
Wähle aus Hunderten von Wanderkatalogen und Informationsbroschüren Dein nächstes Wanderziel. Die Prospekte kommen gratis und versandkostenfrei per Post frei Haus!

Wanderziele am Weg
Entlang dieses Wanderwegs gibt es interessante Sehenswürdigkeiten und Ausflugsziele. Starte dein nächstes Abenteuer!
Gasthaus Zum PlothenteichPlothenPlothener TeicheKlemmsteichSemmlergruppenteichFürstenteich (Plothener Teiche)Neuer Teich (Plothener Teiche)Roter HielteichHausteich (Plothener Teiche)Pfahlhaus am Hausteich
ivw
Die Wandertour wurde zu Deiner Merkliste hinzugefügt