Rochlitzer Berg Rundtour


(+) vergrößern
Artikelbild
Länge: 8.63km
Gehzeit: 02:24h
Anspruch: mittel
Wegzustand: gut
Downloads: 84
Höhenprofil und Infos

Der Rundweg Rochlitzer Berg liegt im schönen Freistaat Sachsen. Für die 8,6 Kilometer lange Strecke solltest du eine gute, mittlere Kondition haben. Insgesamt sind 290 Höhenmeter bergauf und bergab zu meistern. Einen guten Parkplatz mit ausreichend Parkgelegenheiten findest du in der Straße Rochlitzer Berg. Du solltest entweder zu Beginn oder zum Ende der Rundtour einen kleinen Abstecher zum Rochlitzer Porphyrbruch einplanen. Porphyr ist ein vulkanisches Gestein, das als Naturwerkstein in zahlreichen kunsthistorischen Bauwerken verbaut wird.

Jetzt solltest du in Richtung Osten den „Rochlitzer Berg“ entlanggehen. Auf der rechten Seite siehst du das alte Waldschlösschen und auf der linken Seite beginnt der Porphyrlehrpfad. Hier kannst du dir den Pferdestall und den Bergkeller ansehen. Die nächsten drei Kilometer geht es stetig 200 Höhenmeter bergab.

Nach insgesamt 300 Metern gehst du vom Lehrpfad nach rechts und biegst dort zum Panoramaausblick ab. Zahlreiche Infotafeln halten an dieser Stelle spannende Informationen zur Region für dich bereit. Wenn du jetzt weiterläufst, dann erreichst du eine Kehre und wanderst dort rechts den Rudolph-Zimmermann-Weg entlang. Hier kreuzt du im weiteren Verlauf einige andere Wege und überquerst die Sörnziger Straße.

An der Wegkreuzung verlässt du den Rudolph-Zimmermann-Weg und gehst weiter bergab in Richtung Katzenstein. Von dort geht es dann nach circa 2 Kilometern den Flussverlauf der Zwickauer Mulde folgend bis nach Rochlitz. Hier kannst du die St. Petri Kirche besichtigen und gehst auf deinem Rückweg direkt an und durch das Schloss Rochlitz. Schloss Rochlitz ist auf jeden Fall eine Besichtigung wert. Über die Öffnungszeiten kannst du dich direkt auf der Schloss-Webseite informieren.

Nach der Besichtigung wanderst du in Schlangenlinien auf dem Rudolph-Zimmermann-Weg weiter durch den Wald. Hier geht es den Rest der Wanderung stetig bergauf. Du überquerst den Mordgrundbach und läufst weiter auf der Sörnziger Straße. Nach etwa einem Kilometer kommt auf deiner rechten Seite die Aussichtsplattform Gleisbergbruch und die Gleisbergbruch Zahlenwand. Auf den letzten Metern führt dich die Strecke am Bergrestaurant Türmerhaus vorbei, indem du dich vor deiner Abfahrt noch einmal stärken kannst.

Bildnachweis: Von Norbert Kaiser [CC BY-SA 3.0] via Wikimedia Commons

Copyright 2009-2024 Wanderatlas Verlag GmbH, alle Rechte vorbehalten

Kostenlose Prospekte für Deinen nächsten Wanderurlaub
Wähle aus Hunderten von Wanderkatalogen und Informationsbroschüren Dein nächstes Wanderziel. Die Prospekte kommen gratis und versandkostenfrei per Post frei Haus!

Wanderziele am Weg
Entlang dieses Wanderwegs gibt es interessante Sehenswürdigkeiten und Ausflugsziele. Starte dein nächstes Abenteuer!
RochlitzRochlitzer BergZwickauer Mulde (Mulde)Schloss RochlitzAussichtsplattform Gleisbergbruch
ivw
Die Wandertour wurde zu Deiner Merkliste hinzugefügt