Nevez/Tregunc: Die Pointe de Trevignon und die Dünen von Trevignon


2 Bilder
Artikelbild
Länge: 19.21km
Gehzeit: 04:17h
Anspruch: leicht
Wegzustand: gut
Downloads: 7
Höhenprofil und Infos

Vom Plage de Kersidan geht es vor zur Pointe de Trévignon und dann ab in die Dünen: Ab dem Maison du Littoral wird es zunehmend sandiger, herrliche Blicke zu den Loc´hs Coziou,ar Guer und Louarger entlohnen freilich für die Mühen. Dann geht es über Land zurück: Kerdalé, - Keradroc´h - Kerlosquen - Kerlin - Trévignon. In Trévignon noch ein wenig rund und dann zum Plage de Kersidan zurück.

Der Einfachheit halber wählen wir zunächst den Weg entlang der Route de la Corniche, weil einfach direkter und damit etwas kürzer. Man könnte freilich auch ab dem Startpunkt schon den Sentier Côtier nehmen, macht auch nur ein paar Minuten mehr. Allerdings hätte man dann am Ende ein wenig Wiederholung drin.

In Trévignon lohnt ein Blick auf das etwas ausgesetzte Château de Trévignon und auch den kleinen Hafen. Weiter geht es dann entweder auf dem Sentier Côtier oder entlang des Hent Feunteun-Audou und dem Hent Penloc´h bis zum Maison du Littoral. Der ab hier in Richtung Nordwesten in die Étangs de Trévignon führende Sentier Côtier bringt uns nun in die sehenswerte Dünenlandschaft von Trévignon.

Nach und nach wird der Weg sandiger. Gelenkschonend. Und später wird es sogar noch sandiger. Grobkörniger, gelber Sand. Eine Augenweide – und gutes Training jetzt für die Bänder in den Fußgelenken. Wir sind jetzt mitten in den Dünen von Trévignon. Nach rechts rüber haben wir zunächst herrliche Blicke über den Loc´h Coziou, der hauptsächlich von Enten und Fröschen bewohnt wird und hier eine Welt für sich ist. Nicht anders ist das später beim kleineren Loc´h ar Guar, an dessen Ufern Schafe weiden, oder dann am wieder deutlich größeren Loc´h Louargar, der auch Schwäne beherbergt.

Wir erreichen bald einen kleinen Parkplatz, ab hier wird die Route de Kerdalle rechts weggehend unser Begleiter sein. Wir wollen wieder richtig festen Boden unter den Füßen haben. Bald erreichen wir die Route des Étangs, die uns rechts weiter führt. Kerlin liegt in der Folge auf unserem Weg, dann landen wir wieder auf der Hent Penloc´h, die uns zurück nach Trévignon bringt.

Über den Hent-ar-Forn Gozh und den Hent-ar-Mein-Zav geht es hinein nach Trévognon und dort ein wenig kreuz und quer, bis wir am Plage de Trez-Caou wieder an der Küste herauskommen. Nun ist der Sentier Côtier über den Plage de Don, die Pointe de Kerjean und den Plage de Kersidan unser Begleiter, bis wir schließlich wieder im Chemin des Sables 28 ankommen.

Autor: Sigi2910
Der Inhalt dieser Seite unterliegt der Creative Commons Attribution/Share Alike-Lizenz. © Sigi2910 via ich-geh-wandern.de

Am Material darf es nicht scheitern
Stell Dir vor, Du wanderst und musst aufgeben, weil die Füße schmerzen, Du die Orientierung verloren hast oder sich das Wetter ändert. Damit das nicht passiert: Hier gibt's die richtige Ausrüstung für Deine nächste Tour.

Wandertouren in direkter Nähe
Es gibt weitere schöne Touren in der direkten Umgebung. Schau dich um und finde Deinen Weg!
Artikelbild
Art:
Rundtour
Länge:
24.82km
Gehzeit:
05:26h

Wir starten am Plage de Don bei der Pointe de Kerjean und nehmen erst einmal Kurs zur Pointe de Trévignon. Wir passieren das alte Schloss und den...

Artikelbild
Art:
Rundtour
Länge:
5.98km
Gehzeit:
01:21h

Es geht vom Maison du Littoral bei Trévignon erst durch die Dünen, teilweise recht sandig - aber auch mit tollen Blicken auf die Loc´hs Coziou,...

Artikelbild
Art:
Rundtour
Länge:
11.69km
Gehzeit:
02:41h

Wir starten unsere Wanderung am Strand von Kersidan. Früher war hier noch eine Colonie des Vacances beheimatet mit vielen in den Sommerferien besetzten...

Weitere Touren anzeigen