Kurat-Hollfelder-Gedächtnisweg und Kindererlebnisweg Hollfeld (Fränkische Schweiz)


Erstellt von: tomtom
Streckenlänge: 6 km
Gehzeit o. Pause: 1 Std. 31 Min.
Höhenmeter ca. ↑133m  ↓133m
Kein Wegzeichen hinterlegt

Kuratus Adalbert Hollfelder (1912-1996) hat sich als Geistlicher Rat in der Fränkischen Schweiz verdient gemacht. Hollfelder war Priester, Heimatforscher und Denkmalschützer. Hollfelder wurde im Erholungsort Hollfeld ein Rundweg durch das Kainachtal gewidmet, der in Teilen auch ein Kindererlebnisweg ist. 

Die Kainach ist ein nur 4km langers Flüsschen und entsteht aus dem Zusammenfluss von linker Schwalbach und rechtem Kaiserbach im Ortsteil Kainach. In Hollfeld mündet die Kainach in die Wiesent, den zentralen Fluss in der Fränkischen Schweiz

Der Kurat-Hollfelder-Gedächtnisweg startet an der Langgasse und führt als erstes durch die Badstraße zum Freibad an der Kainach, an der man mit Kind und Kegel in nördliche Richtung läuft. 11 Kindererlebnis- und 11 Naturstationen mit unter anderem den Themen Kopfweiden, Auwald und Wässerwiesen, verteilen sich.

Für die Kinder liegt als erstes ein Wasserspiel auf dem Weg. Weiter geht es entlang des mäandernden Kainachbachtals zu den Wasserrädern. Der Kindererlebnisweg führt hier über den Bach und an der Kainach zum Ausgangsort zurück. 

Doch wir bleiben auf dem Kurat-Hollfelder-Gedächnisweg und gehen weiter durch das idyllische Kainachtal bis in den Ortsteil Kainach, wo rund 140 Menschen wohnen. Wir überqueren die Kainach, gehen nach links und ein Stück über die Staatsstraße, um bei der Freiwilligen Feuerwehr gleich wieder nach links dem Bach treu zu bleiben, dem wir bis zum Ausgangsort und in südliche Richtung folgen.

Auf dieser Seite und gegenüber dem Wasserspiel ist für Kinder ein Kriechtunnel und ein Stück weiter des Weges ein Klopftelefon zu finden. Ebenfalls auf der Kinderrunde sind beispielsweise ein Barfußpfad, ein Insektenhotel, Tastboxen und weitere sinnliche Naturerlebnisse. 

In Hollfeld bietet sich eine Besichtigung des Altstädtchens an. Auf dem höchsten Punkt ist die Gangolfskirche mit dem Gangolfsturm. Die Straße Gangolfsberg führt zu den Terrassengärten und auf dem Marienplatz mit dem Rathaus. Ganz in der Nähe ist der Kirchplatz mit der frühklassizistischen Kirche Maria Himmelfahrt.

Bildnachweis: Von Immanuel Giel [Public domain], via Wikimedia Commons

Vgwort