Kranenburger Runde (mit Reichswald und Kranenburger Bruch)


(+) vergrößern
Artikelbild
Länge: 16.53km
Gehzeit: 03:47h
Anspruch: leicht
Wegzustand: gut
Downloads: 2
Höhenprofil und Infos

Kranenburg liegt nicht weit vom Rhein entfernt und zugleich unmittelbar an der niederländischen Grenze – zwei gute Gründe für einen Besuch. Der lässt sich auch mit einer kleinen Wanderrunde bzw. einem ausgedehnten Spaziergang verbinden. Obwohl uns niemand daran hindert, unserer eigenen Nase zu folgen, mag diese Runde dafür als Blaupause dienen. Mit einer Länge von knapp 17 Kilometern kann sie, inklusive Pausen, einige Zeit in Anspruch nehmen. Trotzdem fordert sie nicht mit anstrengenden Erhebungen hinaus.

Ziele sind neben ein paar historischen Sehenswürdigkeiten vor allem die Reize der umliegenden Landschaft. Für oft hungrige Ausflügler ist dort sogar eine Einkehrmöglichkeit vorhanden, gerade ob der Länge der Strecke lohnt sich allerdings ein mit viel Verpflegung gefüllter Rucksack.

So ausgestattet finden wir uns am Mühlenturm ein, wo ein Parkplatz fürs Auto bereitsteht. Darüber hinaus ist die Anfahrt mit den öffentlichen Verkehrsmitteln vor Ort möglich. Darauf führt das GPS gegen den Uhrzeigersinn durchs Terrain.

Wer sich daran hält, gelangt schnell aus der Zivilisation hinaus und findet sich in einer Kulisse aus weitläufigen Wiesen und Feldern wieder, welche die Augen ob der nur mäßigen Anstiege schweifen lassen. Doch im Vordergrund breitet sich schon der Klever Reichswald aus. Um es zu betreten, steigen wir sogar ein Stück bergan, tasten uns indes langsam über den Rand ins Geflecht.

Selbst danach wagt sich der Pfad nicht lange in die Vegetation vor; Abenteurer und Neugierige müssen hier selbst tätig werden. Gleichzeitig lohnt sich die Orientierung der Route gen Norden, weil in dieser Richtung zwei Naturschutzgebiete auf uns warten. Vom Wolfsberg heißt es bald, weiter zum Kranenburger Bruch zu wandeln.

Im Kranenburger Bruch kommen besonders Vogelfreunde auf ihre Kosten, welche auf den Rasenflächen und Gewässern beobachtet werden können. Gänse, Kiebitze und Blaukehlchen gibt es zum Beispiel zu sichten, ehe am Ende bereits wieder die Gemeinde mit ihren Bauwerken beginnt. Wen die geschichtsträchtigen Kirchen aber wenig interessieren, dehnt am besten die Zeit im Freien aus.

Hier lohnt natürlich ein genauerer Blick auf die Wallfahrtskirche zum Wundertätigen Kreuz. Trotz erheblicher Verluste infolge von Säkularisation, Verkäufen und Kriegszerstörungen hat die Kirche eine reiche Ausstattung bewahrt.

Bildnachweis: Von Dajome 19 [CC BY-SA 4.0 https://creativecommons.org/licenses/by-sa/4.0] via Wikimedia Commons https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Kranenburger_Bruch_Naturschutzgebiet.jpg

Copyright 2009-2023 Wanderatlas Verlag GmbH, alle Rechte vorbehalten

Kostenlose Prospekte für Deinen nächsten Wanderurlaub
Wähle aus Hunderten von Wanderkatalogen und Informationsbroschüren Dein nächstes Wanderziel. Die Prospekte kommen gratis und versandkostenfrei per Post frei Haus!

Wandertouren in direkter Nähe
Es gibt weitere schöne Touren in der direkten Umgebung. Schau dich um und finde Deinen Weg!
Artikelbild
Art:
Rundtour
Länge:
14.4km
Gehzeit:
03:31h

Auf der sogenannten Gipfel-Route durch den Reichswald in Kleve erwartet dich ein Waldgebiet, welches sehr abwechslungsreich ist und eindrucksvolle...

Artikelbild
Art:
Rundtour
Länge:
3.73km
Gehzeit:
00:58h

Wir starten unsere Runde durch die hübsche Altstadt von Kleve an der Neuen Mitte, ziemlich genau im Zentrum gelegen. Unser erstes Ziel ist natürlich...


Wanderziele am Weg
Entlang dieses Wanderwegs gibt es interessante Sehenswürdigkeiten und Ausflugsziele. Starte dein nächstes Abenteuer!
Kranenburg (Niederrhein)Kranenburger BruchNütterden (Kranenburg)Klever ReichswaldMühlenturm (Kranenburg)
ivw
Die Wandertour wurde zu Deiner Merkliste hinzugefügt