Jung-Stilling-Rundweg


(+) vergrößern
Artikelbild
Wegweiser
Länge: 10.45km
Gehzeit: 03:07h
Anspruch: mittel
Wegzustand: gut
Downloads: 0
Höhenprofil und Infos

Der Wanderweg „Jung-Stilling“ ist ein etwa 10,5 Kilometer langer Rundkurs. Die Wanderstrecke ist zwar nicht lang, aber durch die sehr hüglige Strecke solltest du schon gut zu Fuß sein. Der tiefste Punkt der Wanderung liegt bei 367 m ü. NHN und der höchste Punkt bei 617 m ü. NHN. Durch die vielen engen, unbefestigten Bergpfade sind festes Schuhwerk für Mittelgebirge ein „Muss“ auf dieser Wanderung.

Den Startpunkt der Wanderung erreichst du am besten mit einem Auto, da es nach Grund etwas schwierig wäre, mit dem ÖPNV anzureisen. Am besten stellst du dein Fahrzeug am Wanderparkplatz Zollposten ab. Der Start- und Zielpunkt ist die „Alte Kapellenschule“ in Hilchenbach-Grund.

Von dort aus geht es die ersten vier Kilometer stetig bergauf bis zum höchsten Punkt der Wanderung. Du kommst im Dorfkern an Jung-Stillings Geburtshaus vorbei, in dem noch eine kleine Gedenkstube integriert ist. Im Anschluss geht es weiter zum Weidekampen hoch. Von hier aus hast du eine herrliche Aussicht.

Weiter geht es über Pfade bis zur Kronprinzeneiche und dann auf einen mittelalterlichen Handelsweg bis zur Ginsburg. Die Ruine einer hochmittelalterlichen Burg wurde Anfang des 13. Jahrhunderts auf den Resten einer noch älteren Burg gebaut. Nach mehrmaligem Wechsel der Besitzer verfiel die Burg ab dem 17. Jahrhundert. In den 1960er Jahren wurden einige Mauerreste freigelegt und teilweise restauriert. Der Rundturm wurde komplett aufgemauert und dient heute als Ausflugsziel und Aussichtspunkt. Wer will, kann sich sogar im Turm „trauen“ lassen. Hier bietet sich natürlich auch eine Rast in der Kaffeestube an.

Von der Burg geht es weiter bis zum Bahnhof Zollposten mit weiteren Möglichkeiten zur Einkehr. Der restliche Teil der Wanderung führt dich am Kromberg entlang und dann weiter bis ins Insbachtal. Hier kannst du noch einmal wunderschöne Fotos aus der Vogelperspektive auf das Dorf machen. Unten im Tal angekommen, erwartet dich ein wohltuendes Wassertretbecken, in dem du nach der Wanderung deine Füße abkühlen kannst. Von hier aus ist es auch nicht mehr weit bis zu deinem Ausgangspunkt zurück.

Johann Heinrich Jung (genannt Jung-Stilling) wurde 1740 in Grund im Siegerland geboren. Er war ein bekannter deutscher Augenarzt (der erste, der am lebendigen Auge operierte), Staatsrechtler, Wirtschaftswissenschaftler und Schriftsteller.

Bildnachweis: Von Queeste [CC BY-SA 4.0] via Wikimedia Commons

Copyright 2009-2021 Wanderatlas Verlag GmbH, alle Rechte vorbehalten

Kostenlose Prospekte für Deinen nächsten Wanderurlaub
Wähle aus Hunderten von Wanderkatalogen und Informationsbroschüren Dein nächstes Wanderziel. Die Prospekte kommen gratis und versandkostenfrei per Post frei Haus!

Wandertouren in direkter Nähe
Es gibt weitere schöne Touren in der direkten Umgebung. Schau dich um und finde Deinen Weg!
Artikelbild
Art:
Rundtour
Länge:
17.42km
Gehzeit:
05:11h

Start/Ziel am Wanderparkplatz Oberbach (zw. Hilchenbach und Herzhausen). Es geht im Uhrzeigersinn zunächst auf der Höhe mit Blicken in verschiedene...

Artikelbild
Art:
Strecke
Länge:
16.89km
Gehzeit:
05:04h

Der Talsperrenweg beginnt das siebte Wegstück in Hilchenbach, einer kleinen Stadt im Siegerland, die im Stadtlogo den Slogan Leben am Rothaarsteig...

Artikelbild
Art:
Rundtour
Länge:
6.46km
Gehzeit:
01:48h

Kurze Rundwanderung an der Ginsberger Heide und zur Ginsburg. Wir starten auf dem Wanderparkplatz gegenüber vom Sportplatz am Waldjugendheim Gillerberg...

Weitere Touren anzeigen

Wanderziele am Weg
Entlang dieses Wanderwegs gibt es interessante Sehenswürdigkeiten und Ausflugsziele. Starte dein nächstes Abenteuer!
Wanderparkplatz ZollpostenKronprinzeneicheInsbachtal (Ferndorf)Kromberg (Hilchenbach)Naturschutzgebiet Rothaarkamm und WiesentälerNaturpark Sauerland-Rothaargebirge
ivw
Die Wandertour wurde zu Deiner Merkliste hinzugefügt