Im Basaltpark (Vettelschoßer Rundwanderwege)


18 Bilder
Artikelbild
Länge: 1.82km
Gehzeit: 00:28h
Anspruch: mittel
Wegzustand: gut
Downloads: 6
Höhenprofil und Infos

Wir beginnen unseren Weg um den Willscheider Bergsee vom Bähnchenweg kommend am "Sonnenplatz". Von einer Ruhebank lässt sich dort das emsige Treiben der "Gäste" eines Insektenhotels beobachten. Folgen wir dem Weg geradeaus weiter, erreichen wir nach ca. 400 m das ehemaliges Bürogebäude des Basaltsteinbruchs - heute Vereinshaus. Direkt in seinem Umfeld sind verschiedene Zeugnisse des Basaltbergbaus mit umfangreichen Informationsangeboten zu finden. Eine Schmalspurlokomotive, Transportwagen und ein sogenannter Sprengbunker sind Überbleibsel der Basaltgewinnung, der der See seine Existenz verdankt.

Der zuletzt 34.200 Quadratmeter große Basaltsteinbruch wurde zum Jahresende 1974 offiziell eingestellt. Im ehemaligen Abbaubereich hinterließ er einen nicht zugänglichen See, den sogenannten Willscheider Bergsee. Er ist etwa 50 Meter tief in das umliegende Plateau eingeschnitten und aufgrund seiner steilen Felswände nicht zugänglich. Der Willscheider Berg ist mit einer Fläche von 4,7 Hektar als Biotopkomplex ausgewiesen. Das betriebliche Bürogebäude an der Südostseite des Bergs aus dem Jahre 1938 blieb erhalten und wurde 1983 als Vereinshaus einer neuen Bestimmung zugeführt. In den 1990er Jahren wurde dort als Aussichtspunkt ein Holzturm mit Einblick in den See errichtet, der mittlerweile abgerissen und durch eine Aussichtsmöglichkeit auf die Wasserfläche ersetzt wurde.

Für eine direkte Anfahrt bietet sich der dortige, durch den Ort über die Dompfaffenstraße erreichbare Parklpatz als geeigneter Ausgangspunkt der Wanderung an.

Der Rundweg folgt von der aus dem Ort kommenden Straße dem Weg „Auf der Halde“. Diese Bezeichnung verrät uns, dass wir uns hier auf einer aufgeschütteten Abraumhalde des Basaltbergbaus bewegen. An der Haldenspitze belohnt uns der „Wäller-Blick“ nicht nur mit der Aussicht auf den Ort Vettelschoß, sondern ermöglicht aus einer Höhe von 360 m einen Blick weit in die Landschaft des Westerwaldes.

Vorbei an einem Feuchtbiotop mit Informationstafeln zu Flora und Fauna der Region geht es weiter zu Resten des Ausganges eines ehemaligen Stollens. Das aus dem Basaltbruch kommende Gleis der Schmalspurbahn führte durch diesen zwischenzeitlich eingestürzten Stollen u.a. auf eine Abraumhalde. Im Bereich des ehemaligen Gleisbettes sammelt sich bei ausreichendem Wasserstand aus dem See austretendes Wasser. Geblieben und sichtbar sind bei niedrigem Wasserstand eigentlich nur noch die Reste einer Stützmauer aus Basaltsteinen an hangseitigen Böschung.

Eine sogenannten "Kipperhütte", die den mit der Verarbeitung des gebrochenen Basalts beschäftigten Steinbrucharbeitern als Wetterschutz diente, ist der Nachbau eines weiteren Reliktes aus der Zeit des Basaltabbaus. Hergestellt wurden hier zum Beispiel Pflastersteine. Die Kipperhütte steht an der rechts des Weges liegenden ehemaligen Abraumhalde, zu der das Gleis aus dem Basaltbruch führte.

Unser Rundweg schließt sich nach weiteren etwa 150 m am Sonnenplatz.

Karte mit den Sehenswürdigkeiten der Rundwanderwege Vettelschoß.

Der Inhalt dieser Seite unterliegt der Creative Commons Attribution/Share Alike-Lizenz. © Vettelschoßer Heinzelmännchen via ich-geh-wandern.de

Kostenlose Prospekte für Deinen nächsten Wanderurlaub
Wähle aus Hunderten von Wanderkatalogen und Informationsbroschüren Dein nächstes Wanderziel. Die Prospekte kommen gratis und versandkostenfrei per Post frei Haus!

Wandertouren in direkter Nähe
Es gibt weitere schöne Touren in der direkten Umgebung. Schau dich um und finde Deinen Weg!
Artikelbild
Art:
Rundtour
Länge:
2.34km
Gehzeit:
00:36h

Der Rundweg führt vorbei an Zeitzeugnissen aus Vergangenheit und Gegenwart der Gemeinde am Rande des Westerwaldes. Wenn wir unseren Rundgang vom...

Artikelbild
Art:
Rundtour
Länge:
3.21km
Gehzeit:
00:46h

Der Ausgangspunkt des Rundweges liegt in unmittelbarer Nähe des Bahnhofes Vettelschoß-Kalenborn der Kasbachtalbahn an der Kalenborner Straße. Der...

Artikelbild
Art:
Rundtour
Länge:
9.15km
Gehzeit:
02:24h

Mit Start in Oberelsaff und Parkgelegenheit vor der Antoniushütte führt die Wanderung auf die Höhe nach Notscheid in Erinnerung der früheren Verbindung...

Weitere Touren anzeigen

Wanderziele am Weg
Entlang dieses Wanderwegs gibt es interessante Sehenswürdigkeiten und Ausflugsziele. Starte dein nächstes Abenteuer!
Willscheider BergseeWäller Blick (Vettelschoß)
Die Wandertour wurde zu Deiner Merkliste hinzugefügt