Haff Réimech: die alten Baggerseen bei Schengen


(+) vergrößern
Artikelbild
Länge: 4.39km
Gehzeit: 01:00h
Anspruch: leicht
Wegzustand: gut
Downloads: 0
Höhenprofil und Infos

Im Dreiländereck von Luxemburg, Deutschland und Frankreich, ein Stückchen nördlich von Schengen, liegt dieses Naturschutzgebiet, ein Biotop mit Weihern und Feuchtgebieten: das Naturschutzgebiet Haff Réimech. Hier gibt es zahlreiche Beobachtungsstationen, mal Plattform, mal Türmchen oder Hütte. Auf der anderen Moselseite streckt sich der Naturpark Saar-Hunsrück aus.

Westlich der Baggerseen sind die Orte Remerschen und Wintrange. Von Remerschen aus sind wir nach rechts die Straße Bréimerwee gefahren, zum Parkplatz bei den Weihern, an der N10 und nah der Mosel. Das Naturschutzgebiet liegt im Kanton Remich, luxemburgisch Réimech. Geschützt sind hier die Feuchtgebiete der ehemaligen Kies- und Sandgewinnung, rund 100ha.

Bei den Kies- und Sandabbauarbeiten wurden entlang der Mosel auch immer wieder Funde früherer Bewohner gemacht, aus der Kelten- und Römerzeit. Unsere Wanderung gegen den Uhrzeigersinn führt uns an die Fundstelle des Gallo-römischen Grabmonument „op Mecheren“. Links von uns ist ein Vogelbeobachtungsturm.

Der Abbau in dieser Region fand ab dem 1940er Jahren statt und hat einige Erdbewegungen ergeben. Seit 1998 ist das Gebiet Naturschutzzone. In dieser konnten schon über 253 Vogelarten Präsenz zeigen sowie über 40 Libellenarten wurden gesichtet. Wir wandern durch das artenreichste Feuchtgebiet im Großherzogtum. Zwei Naturlehrpfade mit Infotafeln wurden ausgewiesen. Im Naturschutzgebiet Haff Réimech gibt es seltene Orchideen, Flechten, Schilfrohrarten, Haubentaucher, Zwergdommeln, Kormorane und Eisvögel, um nur einige zu nennen. Für uns unzählige Insekten und Amphibienarten, Frösche, Eidechsen, Schmetterlinge und weitere Beobachtungsposten.

Schließlich kommen wir zum Biodiversum Haff Réimech, das 2014 eröffnet wurde. Es ist das Informationszentrum im Naturschutzgebiet Haff Réimech. Es wird schon mal mit einem umgedrehten Boot verglichen. Im Inneren wurde auf Barrierefreiheit geachtet und alle Infos sind zweisprachig. Ein wiederkehrendes Gestaltungselement ist die Raute.

Bildnachweis: Von Denise Hastert [CC BY-SA 4.0] via Wikimedia Commons

Copyright 2009-2022 Wanderatlas Verlag GmbH, alle Rechte vorbehalten

Kostenlose Prospekte für Deinen nächsten Wanderurlaub
Wähle aus Hunderten von Wanderkatalogen und Informationsbroschüren Dein nächstes Wanderziel. Die Prospekte kommen gratis und versandkostenfrei per Post frei Haus!

Wandertouren in direkter Nähe
Es gibt weitere schöne Touren in der direkten Umgebung. Schau dich um und finde Deinen Weg!
Artikelbild
Art:
Strecke
Länge:
23.84km
Gehzeit:
05:56h

Der Moselsteig beginnt ganz unspektakulär am Bahnhof in Perl an der Grenze zu Luxemburg (am anderen Moselufer) und Frankreich im Süden. Der luxemburgische...

Artikelbild
Art:
Rundtour
Länge:
8.41km
Gehzeit:
02:26h

Perl liegt an der Mosel, im Dreiländereck von Deutschland, Frankreich und Luxemburg, und ist Startpunkt des Saar-Hunsrück-Steigs. Hierhin führt...

Artikelbild
Art:
Strecke
Länge:
17.06km
Gehzeit:
04:23h

Der Saar-Hunsrück-Steig beginnt wie auch der Moselsteig am Bahnhof in Perl im Dreiländereck Deutschland-Frankreich-Luxemburg. Die Anreise kann bequem...

Weitere Touren anzeigen

Wanderziele am Weg
Entlang dieses Wanderwegs gibt es interessante Sehenswürdigkeiten und Ausflugsziele. Starte dein nächstes Abenteuer!
Haff RéimechWintringen (Schengen)SchengenRemerschen (Schengen)Biodiversum Haff Réimech
ivw
Die Wandertour wurde zu Deiner Merkliste hinzugefügt