Golddörferroute Bohlsen-Böddenstedt (Suderburger Land)


Erstellt von: Tom - Wanderatlas Redaktion
Streckenlänge: 13 km
Gehzeit o. Pause: 2 Std. 50 Min.
Höhenmeter ca. ↑138m  ↓138m
Kein Wegzeichen hinterlegt

Gold gab es für die beiden Dörfer, die in der Vergangenheit je zwei Mal zu den schönsten Deutschlands gekürt wurden: Bohlsen und Böddenstedt. Im Wettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“ gab es diese Auszeichnungen.

Wir starten auf der Golddörferroute in Bohlsen, das zur Gemeinde Gerdau zählt. Die fast 30km messende Gerdau ist ein Quellfluss der Ilmenau. An der Bohlser Mühle treffen wir die Gerdau, die von West nach Ost fließt, um sich bei Uelzen mit der 35km langen Stederau zur Ilmenau zu vereinen.

Die Wassermühle Bohlsen an der Niedersächsischen Mühlenstraße ist die einzige kommerziell betriebene Wassermühle im Landkreis Uelzen. Ihre Geschichte reicht ins 13. Jahrhundert zurück. Bei der Mahlmühle entstand eine Bäckerei, Bio und Vollkorn sind das Geschäft der „Bohlsener Mühle“. Rund 200 ökologische Landwirtschaftsbetriebe liefern das Getreide. Eine größere Betriebsstätte wurde am Ortsrand gebaut.

Wir wandern gen Süden, über die Gerdau und die B71. Die Runde öffnet sich, wir halten uns links auf dem Alt-Hanser-Weg, mit Wald und Wiesen, neben der Stromtrasse. Die unterqueren wir per Dreilinger Stadtweg. Mit Waldrand und Feldern wandern wir nach Böddenstedt, das wir nach rund 6,5km erreichen. 

Böddenstedt gehört zur Gemeinde Suderburg und nennt auch eine Mühle sein Eigen. An Böddenstedts Südrand fließt der Stahlbach, dessen Aue wir besuchen. Am Stahlbach ist die Mühle aus Backstein, die zu einem Wohnhaus umgebaut wurde. In der Mühlenstraße steht ein Reetgedecktes Hallenhaus von 1680, das hierher übersiedelte.

Unsere Wanderung in nördliche Richtung verlässt das Golddorf, quert die Gerdauer Straße, kommt in die Straße Vor der Ortheide, links ist ein Sportlatz. Es geht durch die landwirtschaftlichen Flächen. Nach rund 11km gesamt stehen wir an einer Kreuzung, wo wir auf dem Hinweg schon waren. Wir biegen links in den Böddenstedter Weg und kommen nach Bohlsen zurück.

Bildnachweis: Von Drc4891 [CC BY-SA 3.0 DE] via Wikimedia Commons

Vgwort