Göltzschtal-Rundweg


(+) vergrößern
Artikelbild
Wegweiser
Länge: 12.29km
Gehzeit: 03:10h
Anspruch: mittel
Wegzustand: gut
Downloads: 12
Höhenprofil und Infos

Diese Tour widmet sich ganz der größten Ziegelsteinbrücke auf der Welt, die sich tatsächlich in Sachsen erhebt. Da auf den circa zwölf Kilometern die Göltzschtalbrücke alleine aber doch langweilig werden würde, bindet die Rundwanderung auch andere Attraktionen der Umgebung ein – welche einerseits aus der natürlichen, andererseits aus der kulturhistorischen Welt stammen. Die Badesachen sollten, gutes Wetter vorausgesetzt, ebenfalls in die Tasche. Die Schwierigkeit der Wanderung hält sich in Grenzen.

Wenn der Schweiß trotzdem mal auf die Stirn tritt, lassen sich zusätzliche Pausen neben den Besichtigungen auf der Strecke einlegen. Vorgesehen als Ausgangspunkt ist der Parkplatz direkt bei der Göltzschtalbrücke. Wer lieber mit öffentlichen Verkehrsmitteln anreist, kann ebenso in der Kleinstadt Mylau starten, weil es sich ohnehin um eine Runde handelt.

Die Göltzschtalbrücke begrüßt uns und fängt unmittelbar den Blick, mit ihren fast 80 Metern Höhe und rund 570 Metern in der Länge. Schon seit dem 19. Jahrhundert spannt sich das weltgrößte Ziegelsteinviadukt übers Wasser und das grüne Land.

Ein Alter, über welches das nächste Ziel lachen mag, wenn es denn die Fähigkeit dazu hätte. Nach einem Spaziergang durch einen landschaftlichen Mix erreichen wir Mylau, wo uns der Stolz der Stadt auf einer Anhöhe begrüßt. Burg Mylau ist derart gut befestigt, dass sie seit ihrem Bau im zwölften Jahrhundert niemals eingenommen wurde. So hat sie mehr miterlebt als selbst die ältesten Anwohner und verbirgt möglicherweise noch das ein oder andere Geheimnis.

Die Suche nach Verborgenem muss hingegen nicht in der Festung enden. Während auf dem weiteren Fußmarsch in Richtung Süden zunächst das Freibad zur Erfrischung lädt, lohnt sich bald ein Abstecher zur Tropfsteingrotte und dem Besucherbergwerk Alaun.

Danach darf der Ausflug eher geruhsam ausklingen und folgt vorwiegend dem Verlauf der Göltzsch (einem Zufluss der Weißen Elster) bis zurück zur nach ihr benannten Brücke. Wald, Felder und Wiesen erfüllen noch einmal die Aussicht und locken zu einem Picknick im Freien. Alternativ treffen Wanderer zudem auf einen Imbiss am Wegesrand.

Bildnachweis: Von UlrichAAB [CC BY 3.0] via Wikimedia Commons

Copyright 2009-2022 Wanderatlas Verlag GmbH, alle Rechte vorbehalten

Kostenlose Prospekte für Deinen nächsten Wanderurlaub
Wähle aus Hunderten von Wanderkatalogen und Informationsbroschüren Dein nächstes Wanderziel. Die Prospekte kommen gratis und versandkostenfrei per Post frei Haus!

Wandertouren in direkter Nähe
Es gibt weitere schöne Touren in der direkten Umgebung. Schau dich um und finde Deinen Weg!
Artikelbild
Art:
Rundtour
Länge:
3.82km
Gehzeit:
01:12h

Die Rothentaler Alpen bei Greiz in Thüringen locken zu einem Ausflug, um die herausragenden Felsformationen zu betrachten und den Weitblick über...


Wanderziele am Weg
Entlang dieses Wanderwegs gibt es interessante Sehenswürdigkeiten und Ausflugsziele. Starte dein nächstes Abenteuer!
Vogtländische GrüntöneGöltzschtalbrückeGöltzschtal (Weiße Elster)Mylau (Reichenbach im Vogtland)Reichenbach im VogtlandBurg MylauBesucherbergwerl Alaunwerk Mühlwand
ivw
Die Wandertour wurde zu Deiner Merkliste hinzugefügt