Durchs Weißachtal nach Glashütte (Kreuth)


(+) vergrößern
Artikelbild
Länge: 10.74km
Gehzeit: 02:39h
Anspruch: leicht
Wegzustand: gut
Downloads: 6
Höhenprofil und Infos

Wir haben uns heute mal für ein Hin-und-her entschieden, denn die Tour zwischen Klamm und Glashütte verspricht einige Abwechslung, so dass man links wie rechts des Glashüttenwegs genügend Anregungen entlang der Weißach bekommt. Da man mit Waldrand und Aue wandert, eignet sich die Wanderung auch für hitzige Tage. Ein Stück westlich von Wildbad Kreuth geht’s los. Nicht nur für uns, sondern auch für Wanderer der Gipfeltraumtour zur Tegernseer Hütte (am Roß- und Buchstein).

Wir erreichen den (gebührenpflichtigen) Parkplatz Klamm von der B307 aus. Der Wanderparkplatz ist auch mit einem WC ausgestattet. Beim „Häuschen“ fließt der Schwarzenbach von Norden kommend der Weißach zu (Weissach). Sollten hier zu viele Camping-Mobile parken, ist am Schwarzenbach ein weiterer Parkplatz.

Es gibt ja einige Weißachs. Unsere will zum Tegernsee und bildet sich aus etlichen Quellen nordöstlich des Gerstenrieder Kopfs, entwässert das Kreuther Tal und verziert die bayerischen Voralpen. Auch die Wanderer auf der Runde Genusstraumtour Siebenhütten und Königsalm bei Wildbad Kreuth erleben einen Teil am Bachlauf. Anfang des 20. Jahrhunderts wurde das Weißachtal für die Holztrift ausgebaut. Hier schwamm Fichtenholz über Tegernsee und Mangfall, das für die Befeuerung der Saline Rosenheim verheizt wurde. Nach der Trift erfolgten bauliche Veränderungen an der Weißach, zum Beispiel durch Ersetzen von Holz- oder Betonschwellen durch Wasserbausteine.

Wir sehen den Albertsbach zufließen, gegenüber ist die lockere Bebauung von Bayerwald entlang der Bundesstraße. Wir bleiben in unserem Wald und wandern nach Glashütte. Das ist ein Ortsteil von Kreuth, der 1673 als Glashütte erstmals urkundlich erwähnt, damals unter dem Namen „Sylva“, also „im Wald“. Von 1688 bis 1698 wurde hier am Bach eine Glashütte betrieben, die Opfer der Flammen und nicht wieder aufgebaut wurde.

Der Ort war dennoch nicht „verbannt“. Ein Wirtshaus und eine Kirche wurden gebaut. Die Kirche Mariä Heimsuchung ist als Baudenkmal gelistet und zeigt sich als barocker Saalbau, von einem Friedhof umgeben. Nach einer Rast ist Rückweg = Hinweg.

Bildnachweis: Von JosefKard [CC BY-SA] via Wikimedia Commons

Copyright 2009-2021 Wanderatlas Verlag GmbH, alle Rechte vorbehalten

Kostenlose Prospekte für Deinen nächsten Wanderurlaub
Wähle aus Hunderten von Wanderkatalogen und Informationsbroschüren Dein nächstes Wanderziel. Die Prospekte kommen gratis und versandkostenfrei per Post frei Haus!

Wandertouren in direkter Nähe
Es gibt weitere schöne Touren in der direkten Umgebung. Schau dich um und finde Deinen Weg!
Artikelbild
Art:
Rundtour
Länge:
14.43km
Gehzeit:
05:02h

Heute wollen wir die Gipfeltraumtour Roß- und Buchstein südlich des Tegernsees durch die bayerischen Voralpen wandern. Die Wanderung zur Tegernseer...

Artikelbild
Art:
Rundtour
Länge:
14.19km
Gehzeit:
04:05h

Die Genusstraumtour Siebenhütten und Königsalm liegt südlich der Bundesstraße B 307, die aus nördlicher Richtung vom Tegernsee kommt und an unserem...

Artikelbild
Art:
Rundtour
Länge:
7.99km
Gehzeit:
02:44h

Wir starten den Aufstieg zum Leonhardstein (1.452m) in Kreuth im Weißachtal. Die Urlaubsregion liegt in einem Bergtal südlich des Tegernsees und...

Weitere Touren anzeigen

Wanderziele am Weg
Entlang dieses Wanderwegs gibt es interessante Sehenswürdigkeiten und Ausflugsziele. Starte dein nächstes Abenteuer!
Glashütte (Kreuth)Wanderparkplatz KlammBayerwald (Kreuth)KreuthWildbad KreuthWeißachtal (Tegernsee)
ivw
Die Wandertour wurde zu Deiner Merkliste hinzugefügt