Durchs Freiburger Rieselfeld (ab Tier-Natur-Erlebnispark Mundenhof)


(+) vergrößern
Artikelbild
Länge: 10.55km
Gehzeit: 02:27h
Anspruch: leicht
Wegzustand: gut
Downloads: 60
Höhenprofil und Infos

Wir sind westlich der Stadt Freiburg im Breisgau und mitten im Naturschutz zwischen Universitätsstadt und A5, im Naturraum Freiburger Bucht und lernen gleich mehrere Schutzgebiete kennen, die Rieselwiese und den Honigbuck (225m) im südlichen Mooswald. Der nördliche Mooswald ist auf der anderen Seite der Autobahn, wie auch der Opfinger See mit Bademöglichkeit.

Mundenhof ist der kleinste Stadtteil Freiburgs und besteht zu 38ha aus dem Tier-Natur-Erlebnispark Mundenhof (Parkgebühr, aber freier Eintritt). Es grenzt gleich an das Naturschutzgebiet Freiburger Rieselfeld (2,57 Quadratkilometer), in das wir aufbrechen.

Einst diente das Freiburger Rieselfeld der Reinigung von Abwässern durch Verrieselung. 1891 wurde das Rieselfeld von Freiburg in Betrieb genommen. Die Fläche wurde in Gewanne unterteilt und die Abwässer flossen durch unterschiedliche Acker- und Grünlandparzellen.

Die Ackerflächen wurden bewirtschaftet, zum Beispiel mit Apfelbäumen bestückt. Über Tondrainagen wurden das Wasser abgeleitet und gereinigt der Dreisam zugeführt. Bis 1960 funktionierte die Anlage, bis die wachsende Stadtbevölkerung so viel Abwasser machte, dass sie nicht mehr ausreichte. Auf einem Teil der Rieselwiesen entstand der Stadtteil Rieselfeld. In Forchheim entstand eine Großkläranlage und seit 1995 sind die Reste des einstigen Rieselfeldes Naturschutzgebiet, das wir mit seinen Wiesen, Rinderweiden, Äckern, Baumbeständen, Gehölzen, Stauden sowie der mannigfaltigen Tierwelt erleben dürfen.

Wir gehen zum gemischt bewaldeten Honigbuck, der ebenfalls unter Schutz im Mooswald steht. 11 Laubbaumarten sind zu bewundern, wie Stieleichen, Hainbuchen, Ahorne sowie eine üppige Flatterulme. Die Flatterulme (kann 35m hoch werden) ist übrigens „Baum des Jahres 2019“.

Bei der Straußenwirtschaft Schlatthöfe könnte man die Leibeskräfte stärken. Über den Arlesheimer Waldweg streifen wir das Naturschutzgebiet Arlesheimer See. An der Tiengener Hütte vorbei geht es durch den Mooswald zum Mundenhof zurück, via Westweg oder Rinnenbachweg beispielsweise.

Bildnachweis: Von Volatus [CC BY-SA 4.0] via Wikimedia Commons

Copyright 2009-2021 Wanderatlas Verlag GmbH, alle Rechte vorbehalten

Kostenlose Prospekte für Deinen nächsten Wanderurlaub
Wähle aus Hunderten von Wanderkatalogen und Informationsbroschüren Dein nächstes Wanderziel. Die Prospekte kommen gratis und versandkostenfrei per Post frei Haus!

Wandertouren in direkter Nähe
Es gibt weitere schöne Touren in der direkten Umgebung. Schau dich um und finde Deinen Weg!
Artikelbild
Art:
Strecke
Länge:
27.28km
Gehzeit:
06:55h

Es gibt zwei Kategorien Burgunderwein. Entweder Wein von Reben aus Burgund in Frankreich oder Weine aus Burgunder-Rebsorten. Die Pinot-Sorten können...

Artikelbild
Art:
Rundtour
Länge:
11.26km
Gehzeit:
03:25h

Die Gemeinde Ebringen ist rund 4km vom südwestlichen Stadtrand Freiburgs entfernt in einer ansteigenden Talmulde des Schönbergs (644m). Südlich...

Artikelbild
Art:
Rundtour
Länge:
8.58km
Gehzeit:
02:27h

Es wird feld- und wiesenreich zwischen Merzhausen und Wittnau. Wir lernen kennen: Jesuitenschloss mit Wein, den Schönberg mit Aussicht, Wittnau,...

Weitere Touren anzeigen

Wanderziele am Weg
Entlang dieses Wanderwegs gibt es interessante Sehenswürdigkeiten und Ausflugsziele. Starte dein nächstes Abenteuer!
Tiengener HütteHonigbuckSchlatthof StrausseArlesheimer SeeMooswald Freiburg im BreisgauTier-Natur-Erlebnispark MundenhofFreiburger RieselfeldFreiburg im Breisgau
ivw
Die Wandertour wurde zu Deiner Merkliste hinzugefügt