Durch die Dölauer Heide auf den Kolkturm


(+) vergrößern
Artikelbild
Länge: 7.49km
Gehzeit: 01:45h
Anspruch: leicht
Wegzustand: gut
Downloads: 1
Höhenprofil und Infos

Die Wanderung durch die Dölauer Heide (die ist weniger eine Heide, als vielmehr ein Waldgebiet) bei Halle (Saale) und die Bischofswiese ist etwa 7,5 Kilometer lang. Du benötigst je nach konditioneller Verfassung etwa zwei Stunden für diesen Rundwanderweg. Zu deiner Wandergrundausrüstung sollten festes Schuhwerk und wetterangepasste Kleidung gehören. Etwas Proviant für ein Picknick und ausreichend Getränke solltest du ebenfalls dabeihaben.

Der Startpunkt der Tour befindet sich am Parkplatz Waldkater. Dieser ist über die B 80 und dann über die Heideallee zu erreichen. Wer mit dem ÖPNV anreisen möchte, nimmt die Tram und fährt bis zur Haltstelle Heide-Universitätsklinikum oder nutzt eine der zahlreichen Buslinien. Starte deine Wanderung zunächst in nördlicher Richtung auf dem Naturlehrpfad I. Dieser führt dich auf den 119 Meter hohen Kuhberg.

Weiter geht es bis zum Kolkturm. Die Aussichtsplattform bietet dir eine hervorragende Sicht auf Halle und in alle anderen Himmelsrichtungen. Unter dem Turm befindet sich noch ein steinzeitliches Grab. Weiter geht es über die kleinen Berggipfel Lehmberg und Himmelsleiter. Dazwischen liegen verschiedene Grabhügel und die Hünengräber.

Bei Kilometer 4,5 kannst du an der Bank eine kleine Pause einlegen. Hier befindet sich eine Skulptur mit dem Namen Hunne der Hüne. Weiter geht es zum Kolkturmweg, auf dem sich mit dem Riesenpilz ebenfalls ein hervorragender Rastplatz befindet. Wandere am Rand der Gartenstadt in nördlicher Richtung weiter. Über den Harzklubsteige geht es weiter durch die Dölauer Heide. Nachdem du an dem kleinen Teich vorbeigekommen bist, sind es sind es nur noch wenige Meter bis zu deinem Ausgangspunkt, dem Parkplatz Waldkater.

Ein paar Eckdaten zur Dölauer Heide: Das Waldgebiet hat ein Größe von etwa 740 Hektar und ist das größte Landschaftsschutzgebiet in der näheren Umgebung. Das besondere ist, dass sich das Gebiet wie ein Keil in die Stadt hineinschiebt. Dabei wird es durch einen 20 Meter hohen Plateaurücken durchzogen. Dazu befinden sich durch Erosion verursachte Schluchten auf dem gesamten Areal. Der Bestand der Bäume besteht hauptsächlich aus Mischwald, der zum Teil noch von Monokulturen aus Kiefern durchzogen ist.

Bildnachweis: Von Toneboxer [Public domain] via Wikimedia Commons

Copyright 2009-2023 Wanderatlas Verlag GmbH, alle Rechte vorbehalten

Kostenlose Prospekte für Deinen nächsten Wanderurlaub
Wähle aus Hunderten von Wanderkatalogen und Informationsbroschüren Dein nächstes Wanderziel. Die Prospekte kommen gratis und versandkostenfrei per Post frei Haus!

Wandertouren in direkter Nähe
Es gibt weitere schöne Touren in der direkten Umgebung. Schau dich um und finde Deinen Weg!
Artikelbild
Art:
Rundtour
Länge:
9.85km
Gehzeit:
02:17h

Wer in Halle an der Saale lebt und dem alltäglichen Trubel oder Tristesse entfliehen möchte, muss glücklicherweise nicht weit reisen. Unweit des...

Artikelbild
Art:
Rundtour
Länge:
5.64km
Gehzeit:
01:17h

Die schöne Runde in die Weinbergwiesen befindet sich auf dem Stadtgebiet von Halle (Saale) und ist gute fünf Kilometer lang. Auch wenn die Strecke...

Artikelbild
Art:
Strecke
Länge:
22.75km
Gehzeit:
05:12h

Der 23 Kilometer lange Braunkohlepfad führt dich von Teutschenthal bis nach Saline Museum (Halle). Insgesamt sind es 21 Stationen, die dich auf dieser...

Weitere Touren anzeigen

Wanderziele am Weg
Entlang dieses Wanderwegs gibt es interessante Sehenswürdigkeiten und Ausflugsziele. Starte dein nächstes Abenteuer!
Dölauer HeideParkplatz WaldkaterBischofswiese (Halle)Kolkturm
ivw
Die Wandertour wurde zu Deiner Merkliste hinzugefügt