Durch den Faltenbachtobel zur Seealpe (Oberstdorf-Rundwanderung)


Erstellt von: Tom - Wanderatlas Redaktion
Streckenlänge: 9 km
Gehzeit o. Pause: 2 Std. 51 Min.
Höhenmeter ca. ↑590m  ↓590m
Kein Wegzeichen hinterlegt

Der Faltenbach kommt vom östlich von Oberstdorf gelegenen Nebelhorn herunter und fließt im bekannten Skiort in die Trettach. Wir erkunden das Faltenbachtal via Wallrafweg und Tobelweg sowie Faltenbachtobelweg, schauen uns die Seealpe an, genießen Aussichten aus der Höhenlage, über uns verläuft die Nebelhornbahn und wir können uns überlegen, ob wir die Audi Arena auch von innen gegen Eintritt anschauen wollen.

Der Faltenbachtobelweg zur Seealpe von Oberstdorf aus wird als einer der schönsten Tobelwege des Allgäus angepriesen, mit seiner einzigartigen Flora und Fauna. Davon wollen wir uns heute überzeugen und starten am Parkplatz bei der Oybele-Halle.

Über die Straße Am Faltenbach gelangen wir zur Schattenbergschanze, die seit 2017 den Sponsorennamen Audi Arena trägt. Auf der Schattenbergschanze findet immer das Auftaktspringen der Vierschanzentournee statt. Man könnte gegen Gebühr auch den Skisprung-Schanzenturm hinauffahren und sich das Panorama am Schattenberg, über Oberstdorf und das Allgäu von dort ansehen.

Wir gehen jetzt nicht den Faltenbachtobelweg, sondern rücken dem Faltenbach näher in die Aue und begleiten ihn nebst den Wasserfällen des rauschenden Gebirgsbachs. Dann gehen wir den Faltenbachtobelweg, queren das beeindruckende Naturschauspiel des Faltenbachs, kommen unter der Nebelhornbahn durch, halten uns rechts und weiter aufi zur Seealpe. Auf der kurzen Passage werden wir am Rückweg erneut entlangkommen.

Jetzt drehen wir in der Höhe eine Runde über die Seealpe. Man kann auch erst im Berggasthof einkehren und mitgeführte Kinder auf dem Spielplatz hüpfen lassen. Oder aber man begibt sich gleich zum Erlebnisweg „Uff dr Alp“ und kommt dabei an einem Grillplatz und einer weiteren Einkehr vorbei. Südlich des Wegs sind ein Landeplatz und ein Beschneiungsteich angelegt, am Weg sind einige Infostationen und wir sehen den Seealplift. Die Seealpe-Runde beschäftigt uns für gut 2km und bringt uns bei 1.377m auf den höchsten Punkt.

Per Faltenbachtobelweg geht es in den ausgebauten Tobelweg und weiter abwärts durch Wald und dann abbiegend auf den Wallrafweg. Der bringt uns auf eine Alp mit dem Café Breitenberg und im Anschluss nach Oberstdorf zurück, mit Audi Arena, Faltenbach, entlang der Schanzenstraße, an einem Spielplatz vorbei zur Katharinenruhe, einem erhaben stehenden Pavillon mit wunderbarem Blick auf die Schanzen und dem sich dahinter erhebenden Bergpanorama!

Beim letzten Stück der Wanderung sehen wir links das Eissportzentrum Oberstdorf und das Oybelestadion des FC Oberstdorf 1921, rechts fließt die Trettach. Übrigens: Die Audi Arena hieß vor dem 1. Dezember 2017 für 13 Jahre Erdinger Arena – so ist das mit den Sponsorennamen, die ändern sich manchmal, die Schattenbergschanze aber bleibt.

Bildnachweis: Von Quxy [CC BY-SA 3.0] via Wikimedia Commons

Vgwort