Dörnbergweg (Ahnatal)


(+) vergrößern
Artikelbild
Länge: 8.6km
Gehzeit: 02:14h
Anspruch: mittel
Wegzustand: gut
Downloads: 1
Höhenprofil und Infos

Weimar ist ja bekanntlich eine bedeutende Stadt der Kultur und Künste in Thüringen. In diesem Fall geht es jedoch um einen Ortsteil der wesentlich kleineren Gemeinde Ahnatal in Hessen, die wenig mit ihrem bekannten Namensvetter gemein hat. Zwar finden sich ebenfalls hier ein paar sehenswerte Bauwerke, markanter zeigt sich derweil die umliegende Natur, inklusiver größerer Erhebungen. Dazu gehört der Döhnberg, welchen wir nicht zuletzt auf einer Strecke von circa achteinhalb Kilometern kennenlernen möchten.

Als Startpunkt mag dabei direkt die Gemeinde dienen – grundsätzlich ist der Beginn aber an verschiedenen Punkten möglich. Von Bedeutung ist hierfür auch die Methode der Anreise, die zum Beispiel im Auto oder den öffentlichen Verkehrsmitteln stattfinden kann. Der Pkw lässt sich auf dem Wanderparkplatz am Dörnberg abstellen und von dort loslaufen.

Für diese Variante entscheiden wir uns und folgen nun dem GPS bzw. der Beschilderung gegen den Uhrzeigersinn. Der Weg ist als „W7“ gekennzeichnet, da sich mehrere durch die Gegend ziehen.

Obwohl das Naturparkzentrum Habichtswald gleich im Blickfeld erscheint, lohnt es sich erst einmal, selbst die Landschaft zu erkunden, ehe ein tiefergehender Einblick gewährt wird. Zu diesem Zweck passieren wir die sogenannten Helfensteine: eine Felsformation, welche eine weite Aussicht eröffnet. Vermutlich erhob sich einst ebenso eine mittelalterliche Burg an dieser Stelle.

Weil jene allerdings vom Erdboden weggefegt scheint, wandern wir nach Osten ins tiefe Baumdickicht. Bis nach Weimar neigt sich das Terrain nun stetig bergab und es heißt schlicht, das lauschige Ambiente zu genießen. Wer lieber im Freien anstatt in einem Restaurant einkehrt, darf in dem grünen Areal gemütlich rasten. Ein schmaler Bachlauf bietet sich dazu an.

Eine Alternative ergibt sich im urigen Gasthaus zum Bahnhof, das sich in Kürze anschließt. Nach diesem kleinen Abstecher ins besiedelte Gebiet kehren wir indes schnell zurück in den Wald. In ähnlicher Kulisse wie zuvor klingt die Wanderung langsam aus und steuert wieder auf den Ausgangspunkt zu. Ein wenig Abwechslung schafft der zwischenzeitliche Blick auf eine Wiese.

Bildnachweis: Von Akaflieg DB e.V. [Public domain] via Wikimedia Commons

Copyright 2009-2022 Wanderatlas Verlag GmbH, alle Rechte vorbehalten

Kostenlose Prospekte für Deinen nächsten Wanderurlaub
Wähle aus Hunderten von Wanderkatalogen und Informationsbroschüren Dein nächstes Wanderziel. Die Prospekte kommen gratis und versandkostenfrei per Post frei Haus!

Wandertouren in direkter Nähe
Es gibt weitere schöne Touren in der direkten Umgebung. Schau dich um und finde Deinen Weg!
Artikelbild
Art:
Rundtour
Länge:
6.51km
Gehzeit:
01:48h

Der Stadtteil Harleshausen von Kassel ist eines der Zugangstore zum anliegenden Naturpark Habichtswald, der auf seiner ausgedehnten Fläche zu mehreren...

Artikelbild
Art:
Rundtour
Länge:
12.1km
Gehzeit:
03:05h

Das Hohe Gras (615m) ist der höchste Berg im Habichtswald, einem Mittelgebirge, das sich westlich von Kassel erstreckt. Wir starten unsere Tour auf...

Artikelbild
Art:
Rundtour
Länge:
4.61km
Gehzeit:
01:09h

Rundwanderung 4,6km - Nordic Walking im und in der Nähe des Bergparks Kassel Wilhelmshöhe: Startpunkt. Parkplatz Ochsenallee - Wilhelmshöher Allee...

Weitere Touren anzeigen

Wanderziele am Weg
Entlang dieses Wanderwegs gibt es interessante Sehenswürdigkeiten und Ausflugsziele. Starte dein nächstes Abenteuer!
Weimar (Ahnatal)AhnatalNaturparkzentrum HabichtswaldNaturpark HabichtswaldHelfensteineHoher Dörnberg
ivw
Die Wandertour wurde zu Deiner Merkliste hinzugefügt