Almenrundweg Rußbach am Paß Gschütt (Salzalpentour)


Erstellt von: Rudi - Wanderatlas Redaktion
Streckenlänge: 9 km
Gehzeit o. Pause: 2 Std. 43 Min.
Höhenmeter ca. ↑514m  ↓514m
Salzalpentour Almenrundweg Markierung Beschilderung

Herrlich wandert es sich auf der Salzalpentour in Rußbach am Paß Gschütt durch blühende Almwiesen und idyllische Waldgebiete. Die Landschaft ist atemberaubend und abwechslungsreich. Wenn wir auf dieser Salzalpentour auf den Bergkuppen entlangwandern, genießen wir mit jedem Schritt die sagenhaften Ausblicke auf die umliegenden Berge wie den Großen Donnerkogel oder den Großen Traunstein.

Auf den Almen bietet sich indes viel Gelegenheit, Rast zu machen und in der blühenden Landschaft Erholung und Ruhe zu finden. Dichte Wälder schließlich ergänzen das perfekte Wander- und Naturerlebnis.

Salzalpentour Almenrundweg Wegbeschreibung

Wir beginnen unsere Wanderung am Parkplatz Rinnbachbrücke. Gleich zu Anfang geht es steil bergauf, denn es gibt einige Höhenmeter zu überwinden, bis wir die spektakuläre Aussicht genießen dürfen. Ein gutes Stück folgen wir einer asphaltierten Straße, ehe wir auf einen Schotterweg einbiegen.

Nun führt uns der Weg entlang des Traunwandbaches durch ein Waldgebiet weiter bergauf, bis wir aus dem Wald heraustreten und eine große Wiesenlandschaft erreichen. Der folgende Wegabschnitt ist besonders mühsam, denn er führt serpentinenartig weiter steil bergan. Doch die wunderbare Aussicht auf das darunter liegende Tal und die umherliegende Berge entschädigt uns für alles. So erreichen wir die Traunwandalm und nutzen den Moment für eine ausgiebige Rast, ehe wir dem herrlichen Almweg folgen.

Dieser ist besonders abwechslungsreich – er führt uns über blühende Wiesen und Felder, durch dichten Wald und über malerische Lichtungen. Nachdem wir ein Wegstück auf Asphalt und Schotterweg gewandert sind, erreichen wir schließlich die Rinnbergalm mit ihren urigen Almhütten. Auch diese laden zur Einkehr ein – eine letzte Möglichkeit, das Almpanorama in vollen Zügen zu genießen, ehe wir uns auf den Rückweg machen.

Über wechselnde Schotter- und Wiesenwege nehmen wir nun den Abstieg in Angriff. Dabei genießen wir abermals die herrlichen Aussichten. Ein letztes Stück wandern wir wieder bequem auf einer asphaltierten Straße, die uns zum Ausgangspunkt unserer Wanderung zurückführt. Hier endet die aussichtsreiche Wanderung.

Bildnachweis: Von Michielverbeek [CC BY-SA 3.0] via Wikimedia Commons

Vgwort