Albertturm-Rundwanderung (Wermsdorf)


(+) vergrößern
Artikelbild
Länge: 13.85km
Gehzeit: 03:14h
Anspruch: leicht
Wegzustand: gut
Downloads: 2
Höhenprofil und Infos

Diese abwechslungsreiche Wandertour führt uns nach Wermsdorf im nördlichen Teil von Sachsen. Wir starten am alten Jagdschloss Wermsdorf und wandern hinauf auf den Collmberg (313m), wo der Albertturm einen weiten Blick über die Landschaft ermöglicht.

Das alte Jagdschloss Wermsdorf geht zurück auf einen Bau, der 1609-10 vom damaligen Kurfürsten von Sachsen errichtet wurde. Nach dem Bau der Hubertusburg ab 1721 verlor das Alte Jagdschloss aber immer mehr an Bedeutung und diente nur noch als Gästehaus und Unterkunft für die Bediensteten. Später residierten hier verschiedene Verwaltungseinheiten, bis König Albert von Sachsen das Anwesen 1874 wieder übernahm und erneut zum Jagdsitz ausbaute.

Wir gehen vom Schloss aus in die Friedhofstraße und kommen dann vorbei am Tiefen Teich in den Wermsdorfer Wald. Dabei streifen wir das kleine Naturschutzgebiet An der Klosterwiese und kreuzen die Saubach.

Wenn wir den Wald verlassen, wird der Weg fester und wir gehen nach Collm. Hier biegen wir am Spielplatz links ab, kommen so zur Collmbergstraße und gehen teils und teils neben ihr hinauf zum Gipfel des Collmbergs, dem höchsten Punkt im Landkreis Nordsachsen. Der Collmberg ist bewaldet, hauptsächliche Baumarten sind Rotbuche, Stieleiche, Traubeneiche und Nadelgehölze.

Schon um 1840 wurde auf dem Collmberg ein fliegender Bierschank errichtet, später ein Berggasthaus. Als 1851 der Schriftsteller Julius Hofmann den Collm erstieg, beklagte er das Fehlen eines Aussichtsturmes mit den Versen: „Doch hier auf des Berges Gipfel, hemmten dichtbelaubte Wipfel freien Blick dem Spähergeist!“ 1853 wurde Abhilfe geschaffen und der 18 Meter hohe Albertturm gebaut. Von oben genießt man Aussichten auf den Wermsdorfer Wald und die Dahlener Heide, auf den Petersberg bei Halle, Schloss Hartenfels in Torgau, das Völkerschlachtdenkmal und das City-Hochhaus Leipzig, den Lilienstein in der Sächsischen Schweiz und die Landeskrone bei Görlitz.

Der Rückweg führt uns wieder durch den Wermsdorfer Wald. Wir passieren den kleinen Silbersee und kommen vorbei am Hartsteinwerk Wermsdorf, bevor wir wieder zurück sind am Jagdschloss Wermsdorf. Wer zum ersten Mal in Wermsdorf ist sollte nicht vergessen, sich auch noch Schloss Hubertusburg anzuschauen, die Nebenresidenz des sächsischen Kurfürsten und polnischen Königs August III.

Bildnachweis: Von Radler59 [CC BY-SA 4.0] via Wikimedia Commons

Copyright 2009-2021 Wanderatlas Verlag GmbH, alle Rechte vorbehalten

Kostenlose Prospekte für Deinen nächsten Wanderurlaub
Wähle aus Hunderten von Wanderkatalogen und Informationsbroschüren Dein nächstes Wanderziel. Die Prospekte kommen gratis und versandkostenfrei per Post frei Haus!

Wanderziele am Weg
Entlang dieses Wanderwegs gibt es interessante Sehenswürdigkeiten und Ausflugsziele. Starte dein nächstes Abenteuer!
WermsdorfJagdschloss WermsdorfCollmbergWermsdorfer WaldNaturschutzgebiet An der KlosterwieseCollm (Wermsdorf)AlbertturmSilbersee (Wermsdorfer Wald)
ivw
Die Wandertour wurde zu Deiner Merkliste hinzugefügt