Werfenweng Tour mit Hochkönigblick und Dorfbahn Rosnerköpfl


(+) vergrößern
Artikelbild
Länge: 7.13km
Gehzeit: 01:55h
Anspruch: mittel
Wegzustand: gut
Downloads: 4
Höhenprofil und Infos

Im Pongau im Salzburger Land liegt Werfenweng, das mit dem Slogan wirbt: Alle Zeit der Welt. Damit lädt der Ort zur sanften Mobilität ein. Die sanfteste Mobilität entspricht wohl am ehesten die Schrittgeschwindigkeit. Als Wanderer sind wir voll im Trend.

Diese sanfte Runde durch am Südfuß des Tennengebirges, in einem rechten Seitental des Salzachtals, führt uns erstmal in Tallage gen Süden, dann langsam aufwärts in einer schmalen Schleife mit den Ortschaften mit Eulersberg im Namen, abwärts zur Dreifaltigkeitskapelle in Steinberghof und hinab zur Dorfbahn Rosnerköpfl, deren sanfte Nutzung wir uns noch überlegen.

Start/Ziel ist beim Rathaus und gegenüber der Pfarrkirche Werfenweng, die am Hang am östlichen Ortsrand steht. Die Pfarr- und Wallfahrtskirche Mariä Geburt wurde 1509 geweiht. Wir wandern entlang der Hauptstraße durch Werfenweng, in dem das Salzburger Landesskimuseum zu finden ist.

Von der Hauptstraße biegen wir nach links in den Eulersbergweg ab und wandern durch die Ferienregion mit offener Landschaft, Wiesen und Wäldchen. Wir kommen an der Übernachtungsmöglichkeit Kendlhof vorbei mit der Gastronomie Hochkönigblick. Wir schauen nach Westen. Der Hochkönig malt sich majestätisch in den Horizont. Der Hochkönig ist mit 2.941m der höchste Gebirgsstock der Berchtesgadener Alpen und hat ein recht markantes Profil. Je nach Wetter scheint er näher als er ist. Wollten wir dorthin laufen, wären rund 35km zu bewältigen, Steigung nicht eingerechnet.

Der Eulersbergweg bringt uns weiter durch Untereulersberg nach Vorderschwaig. Von dort kommen wir zum Weiler Obereulersberg. Hier ist die Straße zuende und wir erreichen kurz drauf, nach rund 4,4km bei 1.085m den höchsten Punkt der Runde.

Alle Zeit der Welt genießend wandernd bleibt es kurzweilig mit wechselnder Flora und Fauna unter verlässlich sonnigem Himmel. Wir kommen durch Steinberghof mit der kleinen Dreifaltigkeitskapelle zur Linken.

Nach gesamt rund 5,5km verlassen wir den Steinbergweg und können uns auf den restlichen 2,5km überlegen, ob wir noch, ganz „SAMO“ die Dorfbahn Rosnerköpfl mit Gondeln bemühen. 

Hinter der Abkürzung SAMO (sanfte Mobilität) steht in Werfenweng ein Konzept. Bereits die Anreise kann per Bahn erfolgen. Man wird in Bischofshofen abgeholt, muss vor Ort aber nicht auf Mobilität verzichten, denn dort stehen den Gästen vom Dreirad bis zum E-Auto Fahrzeuge zur Verfügung.

Bildnachweis: Von Hans Fischer - Eigenes Werk [CC BY-SA] via Wikimedia Commons

Copyright 2009-2021 Wanderatlas Verlag GmbH, alle Rechte vorbehalten

Am Material darf es nicht scheitern
Stell Dir vor, Du wanderst und musst aufgeben, weil die Füße schmerzen, Du die Orientierung verloren hast oder sich das Wetter ändert. Damit das nicht passiert: Hier gibt's die richtige Ausrüstung für Deine nächste Tour.

Wandertouren in direkter Nähe
Es gibt weitere schöne Touren in der direkten Umgebung. Schau dich um und finde Deinen Weg!
Artikelbild
Art:
Rundtour
Länge:
14.75km
Gehzeit:
04:39h

Die Festung Hohenwerfen ist eine überregional bekannte Sehenswürdigkeit in der oberösterreichischen Markgemeinde Werfen. Weltweit einzigartig ist...


Wanderziele am Weg
Entlang dieses Wanderwegs gibt es interessante Sehenswürdigkeiten und Ausflugsziele. Starte dein nächstes Abenteuer!
Werfenweng im PongauSalzburger LandesskimuseumUntereulersbergVorderschwaigDorfbahn Rosnerköpfl
ivw