Wanderung im Naturpark Llevant (zur S’Arenalet des Verger)


(+) vergrößern
Artikelbild
Länge: 17.4km
Gehzeit: 04:44h
Anspruch: mittel
Wegzustand: gut
Downloads: 0
Höhenprofil und Infos

Im Nordosten der Baleareninsel Mallorca ist die Halbinsel Llevant. Unsere Naturrunde liegt nördlich von Artà, nordwestlich von Capdepere, östlich des Ortes vom Reißbrett, „Son Serra de Marina“. Wenn wir über das Wasser gen Nordosten schauen, sehen wir Menorca. Die Tour muss vorbereitet sein, hinsichtlich Wasser und Nahrung, denn unterwegs gibt es nichts, Sonnenschutz ist auch nötig.

Wo wir bei den Himmelsrichtungen sind: Llevant heißt Osten. Der Llevant umfasst die Gebiete von Artà, Capdepera, Manacor, Son Servera und Sant Llorenç des Cardassar (San Lorenzo). Erwähnenswert ist auch, dass Llevant den jüngsten Naturschutzpark Mallorcas aufweist. 2001 wurde das Schutzgebiet Parc natural de la península de Llevant ausgerufen, das rund 21,5ha misst, wovon ca. 5,3ha Meer sind. Der Naturpark beherbergt ruhige Buchten, wenig frequentierte Höhen, Zwergpalmen und die meisten Landschildkröten von Mallorca.

Start des Naturerlebnisses ist der Parkplatz am camí dels Presos, nahe der Örtlichkeit s’Alqueria Vella de Baix. Zwei Buchten werden wir ca. zur Hälfte der Runde gegen den Uhrzeigersinn haben: Cala de sa Font Celada und S’Arenalet des Verger. Zunächst wandern wir recht stoisch in nordöstliche Richtung. Günstigerweise heißt unser Pfad camí de s’Alqueria Vella a es Verger und später weist er auch die Richtung: d’Albarca. Wir kommen ein Stück bergan und schließlich folgen wir abwärts dem Torrent des Niu.

Auf unserer Tour gibt es sogar, per Abstecher, die Möglichkeit hier im Herzen der Halbinsel, umgeben von verschiedenen Grün- und Brauntönen, zu übernachten. Das muss man aber vorher buchen und kann sich dann in die Herberge per Code eintippen: Refugi de s’Alzina heißt das Haus. Einfach kernig.

Wir schlängeln uns in die Bucht hinab, der Cala de sa Font Celada, und machen Mittag am Meer. Hier mündet der Torrent des Castellot. Torrent steht für Sturzbach, aber bei Trockenheit ist weniger mit Bach als mit Sturz, wenn man durch sein Bett stolpert. Muss man ja nicht. Wir strecken die Füße und packen den Rucksack aus.

Die nächste Bucht S’Arenalet des Verger ist nicht weit und dann geht’s auf den camí de s’Esquena Llarga. Auch hier am Weg ist ein Abzweig zu einem Refugi in relativer Einsamkeit. Wir kommen nach rund 12,5km auf den camí dels Presos, halten uns links und wandern bis auf rund 385m Höhe aufwärts, die wir nach fast 15km erreicht haben, herrliche Aussicht genießend.

Der Weg gen Süden führt zum Soldatendenkmal, Campament des Soldats, wo man vis-a-vis mitunter diversen Paarhufern gegenübersteht. Bis zum Ausgangsort sind es dann nur noch rund 2km.

Bildnachweis: Von Olaf Tausch [CC BY 3.0] via Wikimedia Commons

Copyright 2009-2021 Wanderatlas Verlag GmbH, alle Rechte vorbehalten

Wandertouren in direkter Nähe
Es gibt weitere schöne Touren in der direkten Umgebung. Schau dich um und finde Deinen Weg!
Artikelbild
Art:
Rundtour
Länge:
17.02km
Gehzeit:
04:34h

Im Nordosten der Baleareninsel Mallorca, auf der Halbinsel Artà, liegt der beliebte Küstenort Cala Mesquida in der gleichnamigen Bucht. Unsere Wanderung...


Wanderziele am Weg
Entlang dieses Wanderwegs gibt es interessante Sehenswürdigkeiten und Ausflugsziele. Starte dein nächstes Abenteuer!
ArtàParc natural de la península de Llevants’Alqueria Vella de BaixCala de sa Font CeladaS’Arenalet des VergerTorrent des NiuTorrent des Castellot
ivw
Die Wandertour wurde zu Deiner Merkliste hinzugefügt