Velgast-Wanderung: Velgaster Heide, Barthetal und Aussichtsturm Velgast


Erstellt von: Tom - Wanderatlas Redaktion
Streckenlänge: 13 km
Gehzeit o. Pause: 2 Std. 42 Min.
Höhenmeter ca. ↑85m  ↓85m
Kein Wegzeichen hinterlegt

Rund um das kleine Velgast liegen gleich drei Hansestädte: Rostock, Stralsund und Greifswald. Nördlich ist die Ostseeküste mit dem Nationalpark Vorpommersche Boddenlandschaft. Südlich fließt der Fluss Barthe durch das Gemeindegebiet. Velgast hat sogar eine Bahnverbindung.

Wir starten auch gleich dort am Bahnhof Velgast, der 1889 in Betrieb genommen wurde, Stralsund mit Rostock verbindet, und dessen Gebäude unter Denkmalschutz steht. Die Runde folgt dem Uhrzeiger und wir wandern durch Velgast. Mit der Ernst-Thälmann-Straße kommen wir zur Christus-Kirche. Der Feld- und Backstein-Sakralbau geht auf das 13. Jahrhundert zurück. Der Kirchturm wurde 1695 abgerissen und die Westfassade neu gestaltet.

Mit einem kleinen Schwenk kommen wir um eine Landbäckerei, biegen in den Höveter Weg und sind in der grünen Umgebung von Velgast. Rechterhand ist eine Tonkuhle mit Teichen. Durch Wiesen und Felder gelangen wir in einen Waldabschnitt, der Velgaster Heide. Hier kommt auch die Barthe längs. Sie hat nicht ganz 35km Länge, kommt aus dem Borgwallsee bei Stralsund und mündet in Barth in den Barther Bodden.

Nach Wald und Wiesen sind wir vor Hövet, stoßen auf die Dorfstraße, halten uns rechts und wandern nach Altenhagen, mit Wiesen, mit Wäldchen und durch Alleen. Die Barthe fließt rechts von uns durch eine Aue. 

Wir nehmen die Eichenallee und queren die Barthe mit der Straße Zum Lehmberg bei Altenhagen. Wir wandern aufwärts durch die offene Landschaft und kommen zum Aussichtsturm Velgast mit herrlicher Sicht über das „Schreiadlerland“ der Nordvorpommerschen Waldlandschaft und konkret über den Standort der Aussicht auf der Velgaster Staffel, einer Geschiebemergel-Endmoräne – aha. Der Blick schweift über das Barthetal, zu den umliegenden Dörfern und bei guter Sicht ist die Rügenbrücke zu erkennen.

Die Straße An der Strecke bringt uns über die Bahn und nach Manschenhagen. Dort biegen wir gen Osten (Koppelweg/Saateler Weg) und gelangen an die Straße der Einheit. Hier halten wir uns rechts, um nach Velgast zurückzukommen.

Bildnachweis: Von Gerald Schwörk [CC BY-SA 3.0] via Wikimedia Commons

Vgwort