Ums Reindersmeer – im nördlichen Limburg der Niederlande


Erstellt von: Grenz-ver-Führer
Streckenlänge: 8 km
Gehzeit o. Pause: 1 Std. 40 Min.
Höhenmeter ca. ↑54m  ↓54m
Kein Wegzeichen hinterlegt

Das Reindersmeer im Nationaal Park De Maasduinen bietet eine Vielzahl von Wanderstrecken unterschiedlicher Länge. 1 km, 4,5 km, 7,5 km und/oder 8 km können Sie mit/ohne Nutzung der Selbstbedienungsfähre wandern. Vom Parkplatz am Besucherzentrum (Bosserheide 3E, 5855 EA Well) geht’s sofort zum Tiefpunkt der Wanderung – in und durch die ehemalige Schleuse. In der Schleuse gibt’s ein paar Fotos von früher und Infos zum damaligen Sandabbau.

Raus aus der Schleuse geht’s nach rechts, am Besucherzentrum vorbei, in Richtung Reindersmeer. Der Weg ist mit kleinen Holzpfählen mit roten Ringen gekennzeichnet.

Kurz vorm Erreichen der freien Seefläche gäbe es die Möglichkeit einer Ultrakurz-Wanderung (1 km). Nach rechts über die Brücke und danach wieder nach rechts und zurück zum Besucherzentrum und/oder Parkplatz.

Also weiter und dann nach links. Ab jetzt ist eigentlich kein Verlaufen mehr möglich – es sei denn, Sie verlassen den Weg und wandern irgendwie nach links.

Ca. 3,5 km nach dem Tourstart dann die erste Entscheidung:

  • mit der Selbstbedienungsfähre über das Reindersmeer oder
  • Weiterwandern.

Weiterwandern ist einfach – Reindersmeer immer rechts wie gehabt und am Ende landen Sie nach 7,5 km am Besucherzentrum.

Nach der Fähre (eine Seefahrt von 100 Metern) – Sie sollte am besten Latex-Arbeitshandschuhe dabei haben, denn das Stahlseil ist dann besser zu greifen - dann die nächste Entscheidung:

  • zurück zum Besucherzentrum oder
  • noch die Runde um den südlichen Teil.

Zum Besucherzentrum geht’s rechts ca. 1 km und zur Runde um den südlichen Teil nach links. Für die Runde um den südlichen Teil gilt ab jetzt: Reindersmeer links und nie nach rechts abwandern.

Nach etwas mehr als 3 km kommt wieder die Fähre und nach dem Übersetzen sollte es dann rechts zum Besucherzentrum zurück gehen.

Nach der Wanderung ist das Besucherzentrum für mich immer ein MUSS. Auf der Terrasse über dem Wasser brauche ich dann im Sommer einen Koffie verkeerd und einen Limburgse Vlaai.

Wanderbar sind die Strecken ganzjährig. In besonders strengen Wintern kann das Reindersmeer schon mal zufrieren und dann ist das Übersetzen mit der Selbstbedienungsfähre nicht möglich.

Ende August / Anfang September wird’s häufig voll – Heideblüte, aber am Abend – zum Sonnenuntergang – ist's dann wieder ruhig.

Artikel bei twitter teilenArtikel bei Facebook teilenArtikel per Email versendenDer Inhalt dieser Seite unterliegt der Creative Commons Attribution/Share Alike-Lizenz. © Grenz-ver-Führer via ich-geh-wandern.de