Straßburg Stadtspaziergang


(+) vergrößern
Artikelbild
Länge: 10.69km
Gehzeit: 02:44h
Anspruch: mittel
Wegzustand: gut
Downloads: 257
Höhenprofil und Infos

Im örtlichen Dialekt sagt man zu der Stadt im Elsass: Schdroosburi. Die Schilder sind in deutscher und französischer Sprache und viele Einwohner können auch deutsch sprechen. Der Blick über den Tellerrand ist der Metropole der Region Gand Est historisch betrachtet irgendwie zugeschrieben. Wer hier schon alles war: Gallier, Alemannen, Hunnen, Römer, Franken, ein Hin und Her. Ein guter Ort um Europa zu fördern.

Straßburg ist eine der wenigen Weltstädte, die internationale Einrichtungen haben. Es sind dies Europarat, Europaparlament, Europäischer Gerichtshof für Menschenrechte, Europäischer Bürgerbeauftragter und Eurokorps. Zudem sind Teile der Innenstadt, die mittelalterliche Altstadt auf der Grande-Île und die Neustadt UNESCO-Weltkulturerbe unter dem Titel „Straßburg: von der Grande-Île zur Neustadt, eine europäische Stadtszenerie“.

Wir können streckenmäßig den Stadtrundgang in wenigen Stunden abrennen oder nehmen uns für eine intensive Stadtbesichtigung ein Wochenende. Gehen wir mal den Mittelweg und vom Bahnhof Strasbourg-Ville aus ins Zentrum Grande-Île, dabei queren wir via Pont Kuss den Fossé Faux-Rempart, der wie ein Wassergraben um den Kern verläuft.

Erstes großes Baudenkmal ist die Kirche Saint Pierre le Vieux. Alt-Sankt-Peter weist ins Mittelalter (um 1130), hat einen katholischen und einen evangelischen Teil. Der evangelische hat den verputzten, schmalen Kirchturm. Im Inneren finden sich noch Fresken aus dem Mittelalter.

La Petit France ist ein Bezirk an den Kanälen L’Ill Canalisé, dem Spitmühl- und Dünzmühlkanal, ein bisschen Fachwerk-Venedig oder Amsterdam, sehr schön! Allein hier kann man sich schon verbummeln. Wir schlendern mit der Ill zur Rechten an einigen sehenswerten Gebäuden vorbei, wie auch der gotischen, protestantischen Kirche Saint Thomas, zu der müsste man bei der Martin-Luther-Straße einbiegen. Wer sich für Kirchengeschichte interessiert, sollte das unbedingt machen. Die Thomaskirche ist von großer Bedeutung für Strasbourg.

Wir wandern zum Historischen Museum, gegenüber der Pont du Corbeau. Das Musée Historique ist in einer Art Museumsviertel. Rundherum sind weitere Museen. Musée Alsacien gegenüber, auf der gleichen Kanalseite liegt das Ensemble im Palais Rohan (18. Jh.) mit Kunst und Archäologie. Museales zur Stadtgeschichte und zur Kathedrale sind auch am Ort.

Das Straßburger Münster lenkt die Blicke auf sich. Die Kathedrale ist ein bedeutendes Bauwerk der europäischen Architekturgeschichte und gehört zu den größten Sandsteinbauten weltweit. Von 1173 bis 1439 wurde das Gotteshaus aus rosa Vogesensandstein errichtet. Der Entwurf der Westfassade sah eigentlich zwei Türme vor. Der Nordturm hat 142m. Die Außenlänge beträgt 112m. Allein das hochgotische Hauptportal ist ein Wahnsinnshingucker, die astronomische Uhr drinnen auch.

Weitere „Muss-man-gesehen-haben“ sind Temple, Opéra du Rhin, die versammelte Kultur mit Museum und dem Théâtre National de Strasbourg, der Platz der Republik mit dem Monument aux Morts, vis-à-vis dem Palais du Rhin. Der einstige Kaiserpalast zeigt deutsche Monumentalarchitektur des ausgehenden 19. Jahrhunderts in all seiner Pracht im Stil der Neorenaissance.

Den folgenden Kilometer gehen wir später wieder zurück. Nun kommen wir durch den Parc du Contades mit Musikpavillon und der Synagoge. Wir steuern den nächsten Park an, im Welterbeviertel Neustadt, den ausgedehnteren Parc de l’Orangerie, der älteste der Stadt, mit viel Kurzweil, Tierpark, Spiel, See mit Wasserfall, lauschige Plätzchen und einem Restaurant zum Beispiel.

Wir folgen dem Wasser, der Ill und einem Kanal zum Rhein, sind beim Europarat, bei den Botschaften verschiedener Länder und schauen über den Fluss zum Europäischen Parlament aus Glas, rund und eckig.

Auf dem Rückweg zum Bahnhof von Strasbourg kommen wir an weiteren historischen Gebäuden und schönen Plätzen vorbei: katholisch Saint-Pierre-le-Jeune gegenüber dem Justizpalast, protestantisch Saint-Pierre-le-Jeune, Place Kléber mit Fontänen, über die Pont de Saverne mit Blick auf die Johanniskirche mit kleinem Glockendachreiter. Übrigens ist vom deutschen Kehl aus Strasbourg nicht weit, einmal übern Rhein.

Bildnachweis: Von Sergey Ashmarin [CC BY-SA 3.0] via Wikimedia Commons

Copyright 2009-2024 Wanderatlas Verlag GmbH, alle Rechte vorbehalten

Kostenlose Prospekte für Deinen nächsten Wanderurlaub
Wähle aus Hunderten von Wanderkatalogen und Informationsbroschüren Dein nächstes Wanderziel. Die Prospekte kommen gratis und versandkostenfrei per Post frei Haus!

Wandertouren in direkter Nähe
Es gibt weitere schöne Touren in der direkten Umgebung. Schau dich um und finde Deinen Weg!
Artikelbild
Art:
Rundtour
Länge:
5.52km
Gehzeit:
01:18h

Kehl ist die deutsche Nachbarstadt von Straßburg. Beide trennt der Rhein. Beide verbindet der Rhein. Was das meint, erleben wir auf unserem Stadtspaziergang,...

Artikelbild
Art:
Rundtour
Länge:
13.51km
Gehzeit:
03:08h

Nordwestlich an Straßburg grenzt ein schönes Naturschutzgebiet an, ausgeschrieben heißt es: Réserve naturelle nationale du massif forestier de...

Artikelbild
Art:
Rundtour
Länge:
16.09km
Gehzeit:
03:56h

Der Flüsserundweg ist eine sehr schöne Wanderrunde in und um Kehl. Sie ist knapp 16 Kilometer lang und du solltest etwa vier Stunden reine Wanderzeit...

Weitere Touren anzeigen

Wanderziele am Weg
Entlang dieses Wanderwegs gibt es interessante Sehenswürdigkeiten und Ausflugsziele. Starte dein nächstes Abenteuer!
StraßburgBahnhof Strasbourg-VilleFossé Faux-RempartLa Petite France (Straßburg)Straßburger MünsterPalais du RhinParc du Contades (Straßburg)Orangerie-Park (Straßburg)Illtal (Rhein)Europäisches ParlamentPlace Kléber
ivw
Die Wandertour wurde zu Deiner Merkliste hinzugefügt