Steilküstenrundwanderung bei Burgau (Algarve)


Erstellt von: tomtom
Streckenlänge: 7 km
Gehzeit o. Pause: 2 Std. 1 Min.
Höhenmeter ca. ↑270m  ↓270m
Kein Wegzeichen hinterlegt

Diese kleine Rundwanderung führt uns an südöstlichen Rand des Parque Natural do Sudoeste Alentejano e Costa Vicentina (Naturpark Südwest-Alentejo und Costa Vicentina) an der portugiesischen Algarve.

Wir beginnen die Tour in Burgau, einem kleinen Örtchen, das sich steil in die Küstenlandschaft schmiegt. Burgau liegt rund 15km westlich von Lagos, der bekannten Hafenstadt an der Algarve. Über die Nationalstraße EN 125 kommt man in einer knappen Viertelstunde nach Burgau.

Man fährt über die Rua da Praia zum Parkplatz oberhalb des Strandes, der malerisch von zwei Felshängen eingefasst ist. Wir gehen oberhalb des Strands zum Bootsanleger und dann durch eine schmale, steile Straße hoch. Dann hält man sich links auf der Straße Richtung Salema und biegt wenig später links auf einen schmalen Weg, der uns hinauf auf den Grat der Steilküste bringt.

Wir folgen nun der Steilküste mit schönen Blicken zunächst auf Burgau und den dortigen, meist gut besuchten Strand Praia do Burgau. Die nächste Bucht präsentiert uns den meist menschenleeren Praia dos Rebolos und weiter kommt man zur Praia das Cabanas Velhas.

Vorbei am Strandrestaurant Cabanas spazieren wir weg von der Küste und durchs Hinterland wieder zurück nach Burgau. Wir befinden uns dabei im Naturpark Sudoeste Alentejano e Costa Vicentina, der teilweise einzigartige Biotope aufweist. Fischotter, Fischadler, Weißstorch und andere Vögel bauen in den Felsen der Steilküste ihre Nester. Der Naturpark ist übrigens weltweit die einzige Stelle, an der Störche in Klippen am Meer nisten. Rund zwei Drittel aller Reptilien- und Amphibienarten Portugals sind im Gebiet des Parque Natural do Sudoeste Alentejano e Costa Vicentina vertreten.