Seenwanderung bei Canow (Wustrow) an der Müritz-Havel-Wasserstraße


(+) vergrößern
Artikelbild
Länge: 18.58km
Gehzeit: 04:21h
Anspruch: leicht
Wegzustand: gut
Downloads: 14
Höhenprofil und Infos

Südöstlich des größten Binnensees innerhalb Deutschlands, der Müritz, liegt eine herrliche Seenlandschaft, durch die wir im lockeren Auf und Ab mit recht viel Waldanteil wandern. Es legen sich an die Runde und zu Füßen: Großer- und Kleiner Peetschsee, mit Abstand der Rätzsee, Passage über die Drosedower Bek, wir kommen an den Gobenowsee und durch Canow mit dem Canower See zur Linken und dem Labussee zur Rechten über die Müritz-Havel-Wasserstraße.

Die Runde taucht fantastisch in die Mecklenburgische Seenplatte ein. Start ist ein Parkplatz an der Diemitz Schleuse. Die K20 heißt hier so und ebenfalls die Schleuse des Gewässers zwischen dem Großen- und Kleinen Peetschsee. Auch Ferienunterkünfte sind hier. Die Schleuse Diemitz ist ein Durchlass im Verbund der Müritz-Havel-Wasserstraße und gleicht den Wasserstand zwischen Labussee und Großem Peetschsee aus. Diemitz ist ein Teil von Mirow. In den 1880ern gab es hier schon eine Schleuse. 1978 wurde sie erneuert.

Wir gehen über die Brücke und können den Schleusenbetrieb beobachten. Anschließend wandern wir in nördliche Richtung, biegen von der Kreisstraße nach rechts in den Wald hinein ab und wandern nach Drosedow durch den Wald. Westlich unserer Route erstreckt sich der Rätzsee, östlich ist der Gobenowsee. Ein wenig abenteuerliches Flair bringt die Holzbrücke über die Drosedower Bek mit sich. Der Wald hat etwas verwildertes und unter uns schaufeln sich Kanuten durch das grünlich schimmernde Nass.

Wir kommen nach Drosedow (Gemeinde Wustrow) und sehen dort die kleine neugotische Backsteinkirche (1882). Durch die Bungalowsiedlung verlassen wir Drosedow und biegen von der Straße nach rechts zum Camping am Gobenowsee ab.

Der Gobenowsee ist von Schilf und Wald umstanden. Wir könnten einen Abstecher durch den kleinen Wustrower Ortsteil Seewalde unternehmen. In Seewalde wird Inklusion großgeschrieben. Seewalde hat einen Biohof und -laden, Waldorfeinrichtungen und im Gutshof mit Herrenhaus von 1920 wird Sozialtherapie angeboten.

Unsere Wanderung nutzt den Weg Seewalde Rundweg 3. Der führt durch die Seenlandschaft mit Pagatzsee, Klenzsee, den Ostausläufer des Gobenowsees zu einer Badestelle nahe der Bungalowsiedlung Neu Canow. An der streifen wir vorbei, wandern mit Wald und offener Landschaft nebst Querung der Wüstrower Chausee (B122), auf der Alten Landstraße nach Canow. Das hockt zwischen dem Labussee und dem Canower See links unserer Wanderung. Die B122 heißt jetzt Canower Allee und mit dieser queren wir die Müritz-Havel-Wasserstraße mit Blick auf die Schleuse Canow. Wir wandern südlich vom Labussee mit Waldbegleitung und der K20 zum Ausgangsort zurück.

Bildnachweis: Von Niteshift [CC BY-SA 3.0] via Wikimedia Commons

Copyright 2009-2022 Wanderatlas Verlag GmbH, alle Rechte vorbehalten

Kostenlose Prospekte für Deinen nächsten Wanderurlaub
Wähle aus Hunderten von Wanderkatalogen und Informationsbroschüren Dein nächstes Wanderziel. Die Prospekte kommen gratis und versandkostenfrei per Post frei Haus!

Wandertouren in direkter Nähe
Es gibt weitere schöne Touren in der direkten Umgebung. Schau dich um und finde Deinen Weg!
Artikelbild
Art:
Rundtour
Länge:
11.81km
Gehzeit:
02:45h

Canow liegt auf der Mecklenburgischen Seenplatte und ist umrahmt nördlich vom Labussee und südlich vom Canower See, der mit dem Kleinen Pälitzsee...


Wanderziele am Weg
Entlang dieses Wanderwegs gibt es interessante Sehenswürdigkeiten und Ausflugsziele. Starte dein nächstes Abenteuer!
Müritz-Havel-WasserstraßeDiemitz SchleuseKleiner PeetschseeGroßer PeetschseeLabusseeDiemitz (Mirow)MirowDrosedow (Wustrow)Wustrow (Mecklenburgische Seenplatte)RätzseeGobenowseeDrosedower BekSeewalde (Wustrow)Canow (Wustrow)
ivw
Die Wandertour wurde zu Deiner Merkliste hinzugefügt