Rundtour zum höchsten Aussichtsturm Deutschlands: Eichbergturm


(+) vergrößern
Artikelbild
Länge: 7.35km
Gehzeit: 01:55h
Anspruch: mittel
Wegzustand: gut
Downloads: 1
Höhenprofil und Infos

Als baden-württembergische Stadt in der Nähe der Grenze zu Frankreich lohnt sich Emmendingen durchaus als kleiner Wander-Zwischenstopp. Zwar bildet die Landschaft nicht den ausschließlichen Teil dieser Tour, sondern macht Besucher ebenso mit den kulturhistorischen Sehenswürdigkeiten der Stadt vertraut. Der Gegend angemessen erwartet uns dabei ein größerer Aufstieg, der allerdings auch Wanderanfänger nicht überfordern sollte. Ein ausgleichender Faktor ist zumindest die überschaubare Länge von knapp sieben Kilometern.

Außerdem dürfen weniger Erfahrene den Rucksack mit mehr Proviant füllen, damit der Körper nicht zwischendurch aufgibt. Ebenfalls helfen mag die Aussicht auf eine Einkehrmöglichkeit im Grünen. Das eigentliche Ziel ist hingegen, die Aussicht von oben zu genießen, ins Naturgebiet einzutauchen und es kennenzulernen.

Erst einmal warten weniger natürliche Highlights, nachdem wir vom Bahnhof Emmendingen gestartet sind. Das ermöglicht die Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln, wobei hier zusätzlich Parkplätze für Autofahrer zu finden sind.

Obwohl die Strecke relativ geradlinig in Richtung Nordwesten und aus Emmendingen herausführt, darf in den Gassen der Altstadt etwas gebummelt werden. Die Attraktionen können sich Wanderer bis zum Schluss aufheben oder gleich besichtigen. Anlaufpunkte sind zum Beispiel die St. Bonifatius Kirche, das Markgrafenschloss Emmendingen oder das Jüdische Museum. Der Park bereitet einen ersten Vorgeschmack auf die folgenden Kilometer.

Wenn die besiedelten Flächen zurückgehen, breitet sich dichter Wald immer mehr aus. In diesem gilt es, bis zum höchsten Punkt aufzusteigen. Für hiesige Verhältnisse handelt es sich derweil noch um einen Hügel statt wahrhaftigen Berg. So lässt sich das Ambiente im Baumgeflecht auskosten, ohne in großes Schwitzen zu geraten.

Die „geringe“ Höhe weiß darüber hinaus der Eichbergturm (Jubiläumsturm Baden-Württemberg) auszugleichen, welcher sich weitere rund 53 Meter gen Himmel streckt. Selbst bezeichnet er sich sogar als der höchste Aussichtsturm Deutschlands; in jedem Fall eröffnet er bei gutem Wetter ein weites Panorama.

Auf dem Rückweg zum Ausgangspunkt bietet sich das Restaurant der Kulturen als Option an, eine stärkende Mahlzeit einzunehmen. Während dort asiatische Küche den Speiseplan füllt, steht, wieder in Emmendingen, eine Reihe von Speiselokalen unterschiedlicher Nationalitäten bereit.

Bildnachweis: Von Andreas Schwarzkopf [CC BY-SA 3.0] via Wikimedia Commons

Copyright 2009-2022 Wanderatlas Verlag GmbH, alle Rechte vorbehalten

Kostenlose Prospekte für Deinen nächsten Wanderurlaub
Wähle aus Hunderten von Wanderkatalogen und Informationsbroschüren Dein nächstes Wanderziel. Die Prospekte kommen gratis und versandkostenfrei per Post frei Haus!

Wandertouren in direkter Nähe
Es gibt weitere schöne Touren in der direkten Umgebung. Schau dich um und finde Deinen Weg!
Artikelbild
Art:
Rundtour
Länge:
18.86km
Gehzeit:
05:35h

Am Übergang des Schwarzwalds in die Rheinebene liegt Sexau am Beginn des Brettenbachtals und 15km nördlich von Freiburg. Es liegt nahe, zu fragen,...

Artikelbild
Art:
Rundtour
Länge:
11.44km
Gehzeit:
03:00h

Wir sind in der Oberrheinebene im nördlichen Breisgau, zwischen Kaiserstuhl und Schwarzwald. Malterdingen, mit schmuckem, historischem Ortskern,...

Artikelbild
Art:
Rundtour
Länge:
8.67km
Gehzeit:
02:08h

Zwischen dem Flüsschen Dreisam westlich und A5 östlich liegt der Nimbergpfad, der nördlich in Nimburg startet und gen Süden verläuft, wobei wir...

Weitere Touren anzeigen

Wanderziele am Weg
Entlang dieses Wanderwegs gibt es interessante Sehenswürdigkeiten und Ausflugsziele. Starte dein nächstes Abenteuer!
EmmendingenBahnhof EmmendingenSchloss EmmendingenEichbergturm
ivw
Die Wandertour wurde zu Deiner Merkliste hinzugefügt