Rundtour: Skywalk Sonnenstein und Kloster Gerode


(+) vergrößern
Artikelbild
Länge: 12.95km
Gehzeit: 03:22h
Anspruch: mittel
Wegzustand: gut
Downloads: 28
Höhenprofil und Infos

Vielleicht ist nur Fliegen schöner, aber der Skywalk auf dem Sonnenstein (486m) unternimmt den Versuch, dass man sich über den Dingen schwebend fühlen kann. 5,2cm vielschichtiges Spezialglas unter den Füßen sorgt dafür. Von Sonnenstein aus wandern wir zum Kloster Gerode, was ja irgendwie auch was mit „himmlisch“ zu tun hat.

2017 wurde der 14m lange und 2,8m breite Skywalk Sonnenstein ins Felsplateau des Sonnensteins geschraubt. Unter der Aussichtsplattform fällt das Gelände bis in knapp 100 Meter Tiefe schräg ab. Der Skywalk Sonnenstein bietet einzigartige Ausblicke über die Landschaft im Eichsfeld bis hin zum südlichen Harz, zum Kyffhäuser, zum Ohmgebirge und zur Goldenen Mark Duderstadt. Auf dem Plateau informieren Tafeln über die Aussichten, die bei klarer Sicht auch den Ravensberg, Tettenborn und Nordhausen einschließen.

Genaugenommen liegt dieses Highlight erst auf unserem Rückweg, aber wir waren zu wissbegierig und möchten nach der Rückkehr die Attraktion ein zweites Mal, dann in einem anderen Licht, genießen. Von Holungen aus sind wir hergekommen und haben nahe einer Kurve der Sonnensteinstraße geparkt. Wir gehen der vorgezeichneten GPS-Route entlang durch abwechslungsreiche Landschaft und kommen zur Aussicht Brockenblick.

Wir wandern mit absteigender Tendenz in nordöstliche Richtung, auch mit Mischwald, dessen Rand und Feldern. Bei einer Schutzhütte öffnet sich die Runde, wir wählen den rechten Weg, wandern durch die Liegenschaften namens Großer Heuberg und Kleiner Heuberg und kommen über den 320m hohen Reiseberg, durch Wald mit Blick auf Felder zieht es uns weiter zum Kloster Gerode, wo wir an der Geroder Eller auf zwei Teiche treffen.

Zum Teich heißt auch die Straße, in die wir links einbiegen, um nach Gerode zu kommen, wo das Kloster Gerode von einem Park umgeben und mit einem Weiher zu finden ist. Hier ist das Gesundheits- und Ausbildungszentrum „Weg der Mitte“. Das Kloster ist eine ehemalige Benediktinerabtei im Eichsfeld, wurde um 1100 gestiftet. Was sich über die Jahrhunderte erhalten hat, versprüht einen ganz besonderen Charme: Reste der Umfassungsmauer, Ruine der Abteikirche, der Bewuchs daran und die alten Bäume im Park.

Wir durchkreuzen Gerode und kommen zurück auf den schon bekannten Wegabschnitt. Jetzt gehen wir entsprechend dem GPS und kommen zum Sonnenstein mit dem Skywalk und können uns erneut über den Dingen stehend fühlen. Genaugenommen: 33,4m über den Klippen und ca. 90m über der Talsohle.

Bildnachweis: Von 79.214er [CC BY-SA] via Wikimedia Commons

Copyright 2009-2021 Wanderatlas Verlag GmbH, alle Rechte vorbehalten

Am Material darf es nicht scheitern
Stell Dir vor, Du wanderst und musst aufgeben, weil die Füße schmerzen, Du die Orientierung verloren hast oder sich das Wetter ändert. Damit das nicht passiert: Hier gibt's die richtige Ausrüstung für Deine nächste Tour.

Wanderziele am Weg
Entlang dieses Wanderwegs gibt es interessante Sehenswürdigkeiten und Ausflugsziele. Starte dein nächstes Abenteuer!
Sonnenstein (Thüringen)Sonnenstein EichsfeldHolungen (Sonnenstein)Skywalk SonnensteinAussichtspunkt BrockenblickReisebergKloster GerodeEllertal (Rhume)Gerode (Sonnenstein)
ivw