Runde vom Aussichtsturm Aschberg in den Brekendorfer Forst


(+) vergrößern
Artikelbild
Länge: 11.72km
Gehzeit: 02:59h
Anspruch: mittel
Wegzustand: gut
Downloads: 17
Höhenprofil und Feedbacks (1)

Der Brekendorfer Forst ist ein ruhiger schöner Wald im Naturpark Hüttener Berge, der zum Spazieren und Entspannen einlädt. Der Rundweg Brekendorfer Forst ist 11,7 Kilometer lang und du solltest mindestens 3 Stunden ohne Pausenzeiten für die Wanderung einplanen. Aufgrund der Länge und den vielen kleinen Steigungen und Gefällen des Wanderweges solltest gut zu Fuß sein. Festes Schuhwerk sollte ohnehin bei Wanderungen dieser Art zu deiner Grundausstattung gehören.

Startpunkt ist der Parkplatz am Panorama Hotel Aschberg. Hier steht der Aussichtsturm Aschberg, der dir einen tollen Blick über den Brekendorfer Forst bietet. Über einen kleinen Weg kommst du zu einer 7 Meter hohen Bismarck Statue, die nach einem Entwurf des Bildhauers Adolf Brütt in einer Kupferarbeit hergestellt wurde. Bis 1919 stand diese Statue im Bismarckturm auf dem Knivsberg, ehe sie nach 10-jähriger Einlagerungszeit 1930 auf dem Aschberg eingeweiht wurde.

Vom 98 Meter hohen Aschberg geht es gut 1,5 Kilometer leicht bergab bis auf 22 m ü. NHN. Auf deiner linken Seite liegt im Wald das Gehege Silberbergen. Nachdem du das Waldstück verlassen hast, geht es über die Wiesen weiter nach rechts. Nach einem kleinen Schlenker kommst du durch das Dorf Unterschoothorst hindurch.

Wenn du den Wald erreicht hast, befindest du dich im Brekendorfer Forst. Der Wald ist sehr schön und bietet dir einen Ort der Stille. Falls du Pilzsammler bist, findest du, vorausgesetzt du bist zur richtigen Jahreszeit hier, eine Menge Pilze. Die nächsten zwei Kilometer führen dich jetzt stetig bergauf bis auf 82 m ü. NHN auf den Immenberg.

Nachdem du an der Försterei Brekendorf vorbeigekommen bist, läufst du direkt auf den Rammsee zu. Auch wenn es hier keine Sitzmöglichkeiten gibt, bietet es sich an, diese Stelle für eine kleine Rast zu nutzen. Der See liegt idyllisch mitten im Wald. (Update: Es gibt nun einen großen, massiven Unterstand mit Sitzbänken darin. Man hat von dort aus einen tollen Blick auf den See samt Steg, auf dem man auch wunderbar eine Pause einlegen kann. Dank an Britta für den Hinweis!)

Der nächste Abschnitt führt dich weiter bergauf am 99 Meter hohen Heidberg vorbei. Hinter dem Parkplatz gehst du nach links auf die Straße zu und biegst den nächstmöglichen Weg wieder nach rechts in den Wald ein. Etwa 1,5 Kilometer geht jetzt noch einmal leicht bergab bis kurz vor dein Ziel.

Bildnachweis: Von Jörg Braukmann [CC BY-SA 3.0] via Wikimedia Commons

Copyright 2009-2023 Wanderatlas Verlag GmbH, alle Rechte vorbehalten

Kostenlose Prospekte für Deinen nächsten Wanderurlaub
Wähle aus Hunderten von Wanderkatalogen und Informationsbroschüren Dein nächstes Wanderziel. Die Prospekte kommen gratis und versandkostenfrei per Post frei Haus!

Wanderziele am Weg
Entlang dieses Wanderwegs gibt es interessante Sehenswürdigkeiten und Ausflugsziele. Starte dein nächstes Abenteuer!
Brekendorfer ForstBrekendorfAussichtsturm AschbergAschberg (Schleswig-Holstein)Gehege SilberbergenAscheffelImmenbergUnterschoothorst (Ascheffel)Rammsee (Brekendorf)Naturpark Hüttener BergeHeidberg (Hüttener Berge)
ivw
Die Wandertour wurde zu Deiner Merkliste hinzugefügt