Römerstraße, Studenca-Quelle und Gailtal


(+) vergrößern
Artikelbild
Länge: 9.13km
Gehzeit: 02:15h
Anspruch: leicht
Wegzustand: gut
Downloads: 0
Höhenprofil und Infos

Villach in Kärnten ist die siebtgrößte Stadt Österreichs. Zum Stadtgebiet gehören 61 Teile und Ortschaften. Unsere Runde startet in einem südlichen: Warmbad-Judendorf. Warmbad ist ein Kurort mit Thermalbad und Hotels, wie dem Warmbaderhof. Auch sind hier Schulen für Tourismus. Schon die Römer hatten hier ein Becken. Einstieg ins Wanderrund ist beim Kurzentrum, zwischen Bahnhof und Anwendungen.

Wir nehmen sogleich eine gesunde Nase Atem im Kurpark und kommen zur Warmbader Hauskapelle. Weiter ansteigend geht es mit Wald durch die Landschaft zum Hügelgräberfeld auf der Napoleonwiese. Wir wandern dann auf dem interessanten Wanderweg Römerstraße, mit Fahrrillen römischer Postwagen, durch den Wald im Naturpark Dobratsch.

Auf der alten Römerstraße (Via Julia Augusta) kommen wir zu einem Abstecher zum 25m messenden Studencafall des Kalten Bachs. Ein Ort, der zum Fotografieren einlädt.

In der Nähe ist die Märchenwiese und wir kommen zur Studenca-Quelle, wo ein Naturparkschild Auskunft über die Karstquelle am Fuße des Dobratsch gibt. Die Quelle führt zumeist nur im Frühjahr Wasser, mit der Schneeschmelze. Das Wasser kommt aus einer Höhle, die teilweise erforscht ist.

Kurz später sind wir bei fast 580m am höchsten Punkt der Wanderung. Ein bisschen geht’s abwärts, dann nochmal aufwärts, wir streifen die Maier-Wiese und kommen nach Oberfederaun, das auch zu Villach zählt. Zwischen Ober- und Unterfederaun ist im Wald zu unserer Linken die Burgruine Federaun aus dem 13./14. Jahrhundert, wir müssten einen Abstecher machen. Wir wandern abwärts an die Schütter Straße und sehen die gotische Filialkirche hl. Matthäus von Unterfederaun. Links sehen wir auf einem steil emporragenden Felsen einen alten Wehrturm und rechts auf Stelzen die Südautobahn (A2). Die unterqueren wir.

Wir sind an der Gail und wandern mit dem Fluss rechts von uns durch das Gailtal in Richtung Müllern. Die Wanderung macht eine Nordkurve, wie auf die Gail und wir kommen unter Bahnbrücken und der Gödersdorfer Straße durch. Der Fluss weist uns weiterhin den Weg, auf dem wir erneut die A2 unterqueren. Wir müssen dann nach links durch den Wald abbiegen, queren schließlich den Warmbach, unterqueren die Kärntner Straße (B83) und sind alsbald bei den warmen Wassern der Therme und der Hotels.

Bildnachweis: Von Johann Jaritz [CC BY-SA 3.0 AT] via Wikimedia Commons

Copyright 2009-2023 Wanderatlas Verlag GmbH, alle Rechte vorbehalten

Kostenlose Prospekte für Deinen nächsten Wanderurlaub
Wähle aus Hunderten von Wanderkatalogen und Informationsbroschüren Dein nächstes Wanderziel. Die Prospekte kommen gratis und versandkostenfrei per Post frei Haus!

Wandertouren in direkter Nähe
Es gibt weitere schöne Touren in der direkten Umgebung. Schau dich um und finde Deinen Weg!
Artikelbild
Art:
Rundtour
Länge:
5.29km
Gehzeit:
01:30h

Ein südlicher Stadtteil von Villach ist der Doppelort Warmbad-Judendorf. In Warmbad werden, ganz nomen est omen, tatsächlich warme Bäder angeboten,...

Artikelbild
Art:
Rundtour
Länge:
6.81km
Gehzeit:
02:00h

Diese vom Alpenverein vorgeschlagen aussichts- und waldreiche Runde liegt südlich von Finkenstein führt uns hinauf zum 795m hohen Kanzianiberg,...

Artikelbild
Art:
Strecke
Länge:
10.76km
Gehzeit:
02:41h

Aus dem Herzen der hübschen Altstadt von Villach in Kärnten wandern wir eine Strecke gen Osten durch das Drautal zum Kloster Wernberg, wo wir den...

Weitere Touren anzeigen

Wanderziele am Weg
Entlang dieses Wanderwegs gibt es interessante Sehenswürdigkeiten und Ausflugsziele. Starte dein nächstes Abenteuer!
Warmbad-Judendorf (Villach)VillachNapoleonwieseNaturpark DobratschStudenca-QuelleStudencafallOberfederaun (Villach)Unterfederaun (Villach)Gailtal (Drau)Burgruine FederaunMüllnern (Gödersdorf)Gödersdorf
ivw
Die Wandertour wurde zu Deiner Merkliste hinzugefügt