Rauriser Tal Hangrunde


(+) vergrößern
Artikelbild
Länge: 7.96km
Gehzeit: 02:27h
Anspruch: mittel
Wegzustand: gut
Downloads: 1
Höhenprofil und Infos

Rauris liegt an der Rauriser Ache. Von Rauris führen einige Lifte in den Hang gen Westen hinauf. Sozusagen am Ende vom Hang erheben sich, von Nord nach Süd betrachtet, die Höhen: Roßkopf (2.039m), Baukogel (2.224m), Hirschkopf (2.252m), Reißrachkopf (2.210m) und Schwarzwand (2.194m). Drei Lifte sind am Start: Kreuzbodenbahn und Waldalmbahn, Hochalmbahn und Gipfelbahn. Rauris selbst liegt im Schnitt auf 950m. Wir wollen 400m Höhenunterschied innerhalb von rund 2,7km bewältigen – auch mit Zick und Zack am Hang lang.

An der Hochalmbahn-Talstation wandern wir los, begleitet von Wiesen und durch Schatten spendende Waldabschnitte schrauben wir uns hinauf, genießen die angespannten Muskeln in Waden und Po, queren auf der Höhe ein Bächlein und wandern mit sehr abwechslungsreicher Flora und Fauna weiter zur Kreuzbodenhütte auf 1.272m. Hier endet die Kreuzbodenbahn und startet die Waldalmbahn.

In Bögen wandern wir durch Almwiesen hinab an den Hundsdorfer Bach. Links und rechts des Gstatterwegs stehen Häuser mit Ferienwohnungen und wir sehen eine Kapelle. Weitere Spuren des Tourismus schließen sich an, während wir mit Rauriser Straße und Rauriser Ache zum Ausgangsort zurückwandern.

Wir machen natürlich davor einen Abstecher in den Ferienort mit dem Rauriser Talmuseum und den Gasthöfen. Rauris im Salzburger Land liegt im Bezirk Zell am See im Pinzgau. Nach 10km mündet die Rauriser Ache bei Taxenbach in die Salzach. 

Das Rauristal erlangte im 14. Jahrhundert erste weitreichende Bedeutung durch den Goldbergbau, der bis ins 16. Jahrhundert seine Blütezeit hatte und in dessen Spitzenzeit in 450 Zechen gearbeitet wurde. Zu Beginn des 20. Jahrhunderts kam dieser zum Erliegen. Man kann sich in Rauris noch selbst als Goldwäscher betätigen, dazu gibt es zwei Goldwaschplätze, wo man auch mit Anleitung sein Glück versuchen kann. 

Nach wie vor sieht man noch „goldiges“ in der Ausstattung der Rauriser Kirche, die ihre Wurzeln in der Spätgotik hat.

Bildnachweis: Von Antonpirker [Copyrighted free use] via Wikimedia Commons

Copyright 2009-2021 Wanderatlas Verlag GmbH, alle Rechte vorbehalten

Kostenlose Prospekte für Deinen nächsten Wanderurlaub
Wähle aus Hunderten von Wanderkatalogen und Informationsbroschüren Dein nächstes Wanderziel. Die Prospekte kommen gratis und versandkostenfrei per Post frei Haus!

Wanderziele am Weg
Entlang dieses Wanderwegs gibt es interessante Sehenswürdigkeiten und Ausflugsziele. Starte dein nächstes Abenteuer!
KreuzbodenhütteRauriser Ache SalzachHochalmbahn RaurisHundsdorfer Bach Rauriser AcheKreuzbodenbahnWaldalmbahnRauris
ivw
Die Wandertour wurde zu Deiner Merkliste hinzugefügt