Durch die Kitzlochklamm


(+) vergrößern
Artikelbild
Länge: 2.04km
Gehzeit: 01:08h
Anspruch: schwer
Wegzustand: gut
Downloads: 0
Höhenprofil und Infos

Das Salzburger Land ist ein beliebtes Wanderziel und das liegt nicht nur an den schönen Gipfeln und tollen Seen, sondern auch an den Schluchten, die man hier in den Alpen meist Klamm nennt. Eine solche Klamm bildet die Rauriser Ache bei Taxenbach auf ihrem Weg zur Salzach: die Kitzlochklamm.

Die Kitzlochklamm ist rund anderthalb Kilometer lang und überwindet auf dieser Distanz einen Höhenunterschied von 100 Metern. Der Klammuntergrund besteht aus Schiefer. Die Rauriser Ache durchfließt zuerst die engste Stelle der Klamm, beim eigentlichen Kitzloch, danach verbreitert sich die Klamm und nach einer weiteren Engstelle, in die sich seitlich ein Zufluss als Wasserfall ergießt, öffnet sich das Tal in Richtung Taxenbach, und die Rauriser Ache mündet in die Salzach.

Wir haben unseren Startpunkt am Parkplatz P1 direkt gegenüber bzw. hinter dem Kraftwerk Kitzloch. Von hier geht es in die Kitzlochklamm und dann über den Aussichtspunkt Embacher Rast wieder zurück zum Startpunkt. Durch die Kitzlochklamm führt ein gesicherter Steig, der gegen Entrichtung einer Benützungsgebühr in den Sommermonaten begangen werden kann. Die Steiganlagen wurden im oberen Abschnitt im Jahr 2008 erneuert, sodass eine vollständige Begehung der Klamm wieder möglich ist.

In der Kitzlochklamm befinden sich ein alter Erzstollen, eine aufgelassene Einsiedelei und eine nicht begehbare Tropfsteinhöhle. Inzwischen gibt es in der Klamm auch drei Klettersteige der Schwierigkeiten B/C und C/D, eine Variante wurde mit E/F bewertet. Durch die Kitzlochklamm führen zwei österreichische Weitwanderwege, der Zentralalpenweg 02 (Hainburg an der Donau – Feldkirch) sowie der Rupertiweg 10 (Böhmerwald – Karnische Alpen).

Das Raurisertal ist das Tal der Rauriser Ache. Es wird zwischen dem unteren eigentlichen Rauristal zwischen Taxenbach und Wörth und dem hinteren Rauristal oberhalb von Wörth unterschieden, das auch Hüttwinkltal genannt wird und dessen Abschluss Kolm-Saigurn heißt. Dieser Talbereich ist besonders durch den Jahrhunderte währenden Goldabbau bekannt sowie als ein Geierrefugium, auch da hier Bartgeier aus dem Tiergarten Hellbrunn ausgewildert wurden.

Bildnachweis: Von Ewald Gabardi [CC BY-SA 3.0] via Wikimedia Commons

Copyright 2009-2022 Wanderatlas Verlag GmbH, alle Rechte vorbehalten

Kostenlose Prospekte für Deinen nächsten Wanderurlaub
Wähle aus Hunderten von Wanderkatalogen und Informationsbroschüren Dein nächstes Wanderziel. Die Prospekte kommen gratis und versandkostenfrei per Post frei Haus!

Wandertouren in direkter Nähe
Es gibt weitere schöne Touren in der direkten Umgebung. Schau dich um und finde Deinen Weg!
Artikelbild
Art:
Rundtour
Länge:
9.27km
Gehzeit:
02:55h

Taxenbach liegt an der Salzach und ist der Ausgangort dieser schönen Wanderung durch die mystische Kitzlochklamm (Öffnungszeiten/Eintritt), die...

Artikelbild
Art:
Rundtour
Länge:
7.96km
Gehzeit:
02:27h

Rauris liegt an der Rauriser Ache. Von Rauris führen einige Lifte in den Hang gen Westen hinauf. Sozusagen am Ende vom Hang erheben sich, von Nord...

Artikelbild
Art:
Rundtour
Länge:
10.61km
Gehzeit:
05:47h

Rauris ist das Zentrum vom Wander- und Skigebiet Raurisertal, hier fließt die Rauriser Ache. Ihr zu fließen der Hüttbach, nahe dem Sonnblickbad,...

Weitere Touren anzeigen

Wanderziele am Weg
Entlang dieses Wanderwegs gibt es interessante Sehenswürdigkeiten und Ausflugsziele. Starte dein nächstes Abenteuer!
Raurisertal (Salzach)TaxenbachKitzlochklamm
ivw
Die Wandertour wurde zu Deiner Merkliste hinzugefügt